cgboard - knowledge is the key
Registrierung Kalender Mitgliederliste Admins und ihre Knechte Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

cgboard - knowledge is the key » Allgemeines » Musik, Filme, Songtexte, Gedichte » Euer Fazit zur letzt gesehenen Serie? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Euer Fazit zur letzt gesehenen Serie?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
JohnSheridan
CERO MIEDO!


images/avatars/avatar-2141.jpg

Dabei seit: 31.03.2006
Beiträge: 4.054

Im Wartungs Modus:
Level: 53 [?]
Erfahrungspunkte: 17.227.159
Nächster Level: 19.059.430

1.832.271 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Euer Fazit zur letzt gesehenen Serie? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen



The Crow - Stairway to Heaven
Anders als der Kinofilm - aber gut!

Manchmal ist es ja durchaus so eine Sache mit Reihen. Der erste Teil ist richtig gut und dann folgen lauwarme Aufgüsse. The Crow ist so ein Beispiel. Die Geschichte um Eric Draven und Shelly Webster fesselte 1994 viele Millionen Kinobesucher. Eric Draven, ein Rockmusiker, und seine Freundin wurden durch eine Gang brutal ermordet. Ein Jahr später kehrte Eric Draven zurück um Rache zu üben. Durch eine Krähe wurden ihm übernatürliche Kräfte verliehen und so hat er die Gang um Top Dollar einen nach den anderen umgebracht. Das war es auch schon an Story. Der Rest war eine absolut grandiose Atmosphäre mit Musik und einem absolut fantastischen Gothic-Look. All die anderen Filme danach kamen nicht mehr an den Erstling heran. Wie schlägt sich also die Serie?



Eines muss vorneweg klar sein! Die Serie war eine Syndication-Produktion mit wenig Budget. Das sieht man der Serie auch an, soviel sei gesagt. Erwartet also nicht die Düsterheit des Films und genaugenommen will die Serie, produziert von den Produzenten des ersten Kinofilms, auch gar keine Kopie des Films sein.
Storytechnisch hat die Serie denselben Ausgangspunkt wie die Comics aus den 80ern und der erste Kinofilm: Eric Draven und Shelly Webster werden durch Top Dollars Gang ermordet. Im Reich der Toten, eine Art Zwischenstation zwischen Leben und Tod, begegnen sich Eric und Shelly. Eric bekommt durch die Krähe die Möglichkeit zurückzukehren. Doch nun folgt der große Unterschied zum Film: Eric bringt den Großteil der Gang nicht um. Er würde es gerne, doch hält ihm seine menschliche Seite davon ab. Denn die Macht der Krähe ist nicht unbedingt gut. Sie bedingt die menschliche Seele um nicht außer Rand und Band zu geraten. Dies wird später in der Serie thematisiert, als Eric und die Krähe voneinander getrennt werden. Der Pilotfilm endet also damit, dass die Gangmitglieder festgenommen werden.



Nun hat die Serie 21 Episoden. Was folgt also in den nächsten 20? Das ist gar nicht so auf die Schnelle zu erklären, weil die Serie gerade im zweiten Teil aufeinander aufbaut. Kurzfassung: Eric kann noch nicht zurück, da durch seine Rückkehr das kosmische Gleichgewicht, wie es Sarah in der Serie kindlich beschreibt, aus dem Gleichgewicht geraten ist. Nun muss Eric also ein wenig Gutes tun. Schnell freundet er sich mit Daryl Albrecht an, der ihm anfangs verdächtigt Shelly umgebracht und seinen Tod vorgetäuscht zu haben. Auch Sarah Mohr hat eine größere Rolle. Als alte Freundin von Eric und Shelly ist das quirlige Mädel meistens in den Charakterszenen an Erics Seite zu sehen.
Nun folgen erst mal ein paar "Freak oft he Week" Folgen. Eric hilft Daryl die bösen Jungs zu schnappen. Würde die ganze Serie so sein, wäre es ziemlich öde. Das haben auch die Produzenten erkannt. Denn ab Mitte der Serie bekommt die Handlung eine entscheidende Wendung. Albrecht bekommt eine Partnerin und so fliegt irgendwann seine Zusammenarbeit mit Eric auf. Er muss wegen Selbstjustiz den Dienst quittieren und Eric wird wegen Mordes an Shelly Webster verhaftet…
Es folgen Gerichtsverhandlungen und Eric wird freigesprochen. Doch steckt dahinter eine gewisse "Lazarus Gruppe", zu der auch der Richter gehört. Die Lazarus Gruppe erforscht Möglichkeiten das Leben zu verlängern und so möchte man das Zwischenwesen, die Krähe, dafür nutzen. Eric sieht einen Weg wieder in die Zwischenwelt zu Shelly zu kommen, nachdem das Tor zu dieser in seinem Loft versiegt ist. Doch diese Versuche erweisen sich als schlimmer Fehler…



Neben der Haupthandlung hat die Serie auch allerlei Nebenhandlungen zu bieten. In zahlreichen Rückblenden wird die Zeit von Eric und Shelly vor der Ermordung näher beleuchtet. Es gibt Folgen wo Eric die Chance bekommt in die Zeit zurückzugehen um zu versuchen den Mord zu verhindern. Es gibt Folgen, die beschreiben wie Eric und Shelly in früheren Leben zusammen waren, hier wird die indianische Mythologie sehr schön in die Crow-Thematik eingearbeitet. Auch das Verhältnis zwischen Sarah und ihre Mutter Darla, die vom Alkohol wegkommt und nun versucht sich als Mutter zu bessern, ist ein Thema. Genauso wie Daryls Privatleben. Und dann erscheitn auch noch eine weitere Krähe mit der sich Eric austauschen kann. Genauso wird auch drauf eingegangen was aus Erics alter Band Hangmans Joke wird.

Neben tollen Charakterszenen hat man sich dafür entschieden auch viel Kampfszenen einzubauen. Diese sind zum Großteil auch wirklich richtig gut und bieten gute Kung-Fu-Action auf gehobenem Niveau. Ansonsten ist die Charakterzeichnung hervorzuheben, die natürlich stark vom Film abweicht. Aber trotzdem in sich stimmig ist und eine gute Neuinterpretation des Stoffes liefert. Mark Dacascos ist nicht Brandon Lee und wollte es auch nicht sein. Marks Eric ist menschlicher, sympathischer. Man kann sich mit ihm besser identifizieren. Als Zwischenwesen dagegen hat er ziemliche Ähnlichkeiten zu Ledgers Joker Jahre später in Batman. Auch Daryl als besonnener, bodenständiger Cop gefällt mir richtig gut. Eric und er entwickeln im Lauf der Serie eine gute Chemie.
Musikalisch gibt es zahlreiche Indiebands zu hören, die nach den Credits auch benannt werden. Ganz wie in den Filmen wurde hier nicht auf Mainstream zurückgegriffen. Ansonsten ist die Ausstattung ziemlich mittelmäßig. Gerade hier merkt man das wenige Budget.



Als Fan der Geschichte hat man an der Serie nach den anfangs eher schwächeren Folgen definitiv seinen Spaß. Sie hat Konsistenz genug um über die Laufzeit der 21 Episoden zu unterhalten. Man darf nur nicht den Fehler machen die Serie mit dem Film zu vergleichen. Die Serie geht einen anderen, individuellen Weg. Mark ist nicht mit Brandon zu vergleichen und beide Eric Dravens recht unterschiedlich. Schafft man es aber sich auf die Serie einzulassen, so hat man unterhaltsame Stunden vor sich, die allesamt viel besser sind als die Spin-Off-Crow-Filme. Macht aber nicht den Fehler die Serie auf Deutsch zu gucken! Die Synchro ist sehr schlecht und wird den guten Charakterdarstellungen nicht im Geringsten gerecht!



28.09.2013 19:56 JohnSheridan ist offline E-Mail an JohnSheridan senden Beiträge von JohnSheridan suchen Nehmen Sie JohnSheridan in Ihre Freundesliste auf
SonataFanatica SonataFanatica ist männlich
ist hier zuhause.


images/avatars/avatar-2194.png

Dabei seit: 05.05.2006
Beiträge: 22.381
Herkunft: Ahaus (NRW)

Im Wartungs Modus:
Level: 64 [?]
Erfahrungspunkte: 94.325.057
Nächster Level: 100.000.000

5.674.943 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Find ich gut, dass es diesen Thread gibt, denn ich wollte meinen Kurzbericht gerade in den Thread Euer Fazit über den zuletzt gesehenen Film! posten. Augenzwinkern

Ich habe soeben mit Lena die Serie "The OA" komplett (im Originalton) durchgeschaut.



Dabei handelt es sich um eine Serie von und mit Brit Marling, die ich schon aus dem Film "Another Earth" kannte. "The OA" hat bislang eine Staffel, bestehend aus 8 Folgen à 60 Minuten. Nebenbei spielt übrigens Phyllis aus "The Office" mit – und spielt ihre Rolle extrem gut! Generell fanden wir restlos alle Schauspieler in der Serie richtig super.

Ein blindes Mädchen, das in ihrer Kindheit ihren Vater verloren hat, wird von einem älteren Ehepaar adoptiert und aufgezogen. Jahre später verschwindet sie und gilt als vermisst, doch nach 7 Jahren taucht sie plötzlich wieder auf, als sie von einer Brücke springt und von Rettungspersonal aus dem Wasser gefischt wird. Im Krankenhaus in ihrem Heimatort wacht sie auf, noch immer sichtlich verstört und ruhelos. Ihre Adoptiveltern können kaum fassen, dass sie nach all den Jahren wieder da ist – und dass sie plötzlich sehen kann.


Eine wirklich toll gemachte, sehr spannende Serie, die es bis zum Schluss schafft, immer wieder zu überraschen. Einige einzigartige Ideen und eine sehr frische Perspektive zu gewissen Fragen und Antworten machen die Serie in meinen Augen zu einem kleinen Meisterwerk. Im Verlauf der Serie bekommt man glatt ein bißchen "Stranger Things"-Feeling zu spüren. Ende dieses Jahres wird eine zweite Staffel erscheinen, die ich kaum erwarten kann! fröhlich

Mein dringender Tipp an alle Interessenten: Schaut euch diese Serie bitte ohne Vorkenntnisse, ohne Trailer zu schauen, ohne weitere Infos zu suchen, an!



edit:

Soooo, und nach "The OA" haben Lena und ich nochmal die erste Staffel von "Stranger Things" durchgeguckt:



Eine einfach grandiose Serie! Ich hab selten etwas so authentisch "80er-Jahre-mäßiges" wie diese Serie gesehen. Bis ins kleinste Detail bekommt man hier eine Mischung aus "Goonies", "E.T.", "Stand By Me" und dem besonderen Stephen-King-Mystery-Feeling präsentiert. Der Soundtrack ist ebenfalls erste Sahne.

Haben die Serie schon damals, als sie brandneu war, geschaut, aber jetzt mussten wir sie unbedingt nochmal gucken. Allein schon, weil wir durch "The OA" wieder im passenden Feeling dafür waren.

Hier noch der Trailer:



Die zweite Staffel erscheint übrigens exakt HEUTE in einem Monat! smile
Können's kaum erwarten!

__________________

Hier klicken für meine Upload-Übersicht!
(76 Megathreads, 295 Einzeluploads, 94 Zusatzmaterialien)

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von SonataFanatica: 26.09.2017 19:12.

25.09.2017 04:52 SonataFanatica ist online E-Mail an SonataFanatica senden Homepage von SonataFanatica Beiträge von SonataFanatica suchen Nehmen Sie SonataFanatica in Ihre Freundesliste auf
Retro-Nerd Retro-Nerd ist männlich
Back to the Pixels


images/avatars/avatar-2127.png

Dabei seit: 14.12.2005
Beiträge: 7.340

Im Wartungs Modus:
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.975.960
Nächster Level: 35.467.816

3.491.856 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Eine einfach grandiose Serie! Ich hab selten etwas so authentisch "80er-Jahre-mäßiges" wie diese Serie gesehen.


In der Tat. Kopiere die Folgen auf VHS und manche Leuten nehmen dir das ab, wenn du sagst es wäre eine Serie aus den 80ern. Perfekt inszeniert. fröhlich

__________________
Awards für außergewöhnlich gute oder lustige Threads/Posts:

1. Gadler = für sein wasserdichtes "Wie suche ich richtig" Tutorial.
26.09.2017 23:01 Retro-Nerd ist offline E-Mail an Retro-Nerd senden Beiträge von Retro-Nerd suchen Nehmen Sie Retro-Nerd in Ihre Freundesliste auf
Dirty Harry Dirty Harry ist männlich
Hochwohldurchlauchtigster


images/avatars/avatar-2130.jpg

Dabei seit: 10.06.2004
Beiträge: 711
Herkunft: Legoland

Im Wartungs Modus:
Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.490.337
Nächster Level: 3.609.430

119.093 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

STRANGER THINGS ist wirklich von vorne bis hinten genial. cool

__________________
Früher war mehr Lametta!
27.09.2017 08:24 Dirty Harry ist offline E-Mail an Dirty Harry senden Beiträge von Dirty Harry suchen Nehmen Sie Dirty Harry in Ihre Freundesliste auf
ayanamiie
Unsterblicher


Dabei seit: 23.12.2007
Beiträge: 6.842

Im Wartungs Modus:
Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 24.748.670
Nächster Level: 26.073.450

1.324.780 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gucke gerade lucifer und vorhin die 2 star trek folgen gesehen sind ehct toll dachte aber da wären shcon mehr folgen aber scheinbar nur 2 :/

__________________

27.09.2017 09:59 ayanamiie ist offline E-Mail an ayanamiie senden Beiträge von ayanamiie suchen Nehmen Sie ayanamiie in Ihre Freundesliste auf
Retro-Nerd Retro-Nerd ist männlich
Back to the Pixels


images/avatars/avatar-2127.png

Dabei seit: 14.12.2005
Beiträge: 7.340

Im Wartungs Modus:
Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.975.960
Nächster Level: 35.467.816

3.491.856 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Stranger Things Staffel 2:

Die aktuelle Staffel folgt der gleichen Erfolgsformel wie die vorherige. Hat vielleicht nicht mehr ganz den Impact des Neuen wie im letzten Jahr. Trotzdem wird wieder mit Charme und Witz eine spannende Story erzählt. Diesmal ist die Ausrichtung auf Horror noch stärker, aber das ganze bleibt eher gruselig. Toller 80er Songs. Ich unterstelle mal, das die Duffer Brüder am Ende "Every Breath you Take" mit Absicht gespielt haben. In dem Song geht es ja um einen Stalker, und "Hey, Stalker" ist so ein Running Gag zwischen 2 der Kids in der gesamten Staffel . Wer also Staffel 1 mochte wird auch diese wieder mit Begeisterung anschauen. Diesmal sind u.a. Sean Astin und Paul Reiser mit dabei, die beide wirklich toll in ihre Rollen passen.

8,5/10 Nougat Schokoriegeln

__________________
Awards für außergewöhnlich gute oder lustige Threads/Posts:

1. Gadler = für sein wasserdichtes "Wie suche ich richtig" Tutorial.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Retro-Nerd: 01.11.2017 01:29.

01.11.2017 01:26 Retro-Nerd ist offline E-Mail an Retro-Nerd senden Beiträge von Retro-Nerd suchen Nehmen Sie Retro-Nerd in Ihre Freundesliste auf
r3d3mti0n r3d3mti0n ist männlich
Try to be a hero


images/avatars/avatar-2216.jpg

Dabei seit: 02.08.2007
Beiträge: 4.344
Herkunft: Ein Land in dem Bacon und Bohnen in Bächen strömen

Im Wartungs Modus:
Level: 53 [?]
Erfahrungspunkte: 16.337.764
Nächster Level: 19.059.430

2.721.666 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen



Ich habe heute mal The Tick (englische Version) geschaut und bin etwas enttäuscht.
Als alleinstehende Serie mit Sicherheit gut und definitiv mit viel Humor gespickt, aber mir zu weit weg von der Animationsserie, die ich geliebt habe.

Versteht nicht falsch, die Serie ist immer noch sehr unterhaltsam und hat ein paar verdammt gute Einfälle, was das populäre Superheldengenre angeht, aber ich bleibe doch lieber beim Original, das mehr Wacky and Fun ist. smile
Schließlich sagt er nicht einmal SPOOOOOOOOON! großes Grinsen





__________________

Because 'NAK' means something!
Enter the Duck in yourself

Spielesammlung:


13.11.2017 04:34 r3d3mti0n ist offline E-Mail an r3d3mti0n senden Homepage von r3d3mti0n Beiträge von r3d3mti0n suchen Nehmen Sie r3d3mti0n in Ihre Freundesliste auf
Heinrich Reich Heinrich Reich ist männlich
no Densetsu


images/avatars/avatar-1772.png

Dabei seit: 03.04.2008
Beiträge: 13.054
Herkunft: Deutschland

Im Wartungs Modus:
Level: 59 [?]
Erfahrungspunkte: 45.891.195
Nächster Level: 47.989.448

2.098.253 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

großes Grinsen
Herrlich, was du immer für ein Zeug hervorkramst.
Ich kann mich dunkel an die Ausstrahlung im Kinderfernsehen erinnern, aber mehr als die Vorschau habe ich defintiv nicht gesehen. Das war offensichtlich ein Fehler Baby .

__________________
Original von r3d3mti0n:
Zitat:
Heinrich Reich earned the Achievement "Faces of Fun" for the encouraged using of smileys


Du hast eine geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)

13.11.2017 08:24 Heinrich Reich ist offline Beiträge von Heinrich Reich suchen Nehmen Sie Heinrich Reich in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
cgboard - knowledge is the key » Allgemeines » Musik, Filme, Songtexte, Gedichte » Euer Fazit zur letzt gesehenen Serie?

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
Hosting und Support by: Rayman