cgboard - knowledge is the key
Registrierung Kalender Mitgliederliste Admins und ihre Knechte Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

cgboard - knowledge is the key » Coolgamez: ...:::Oldgames:::... » Spielereviews & Hardwaregalerie » Spiel durchgespielt.... Fazit!? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (42): « erste ... « vorherige 40 41 [42] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Spiel durchgespielt.... Fazit!? 9 Bewertungen - Durchschnitt: 9,009 Bewertungen - Durchschnitt: 9,009 Bewertungen - Durchschnitt: 9,009 Bewertungen - Durchschnitt: 9,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
SonataFanatica SonataFanatica ist männlich
.


images/avatars/avatar-2194.png

Dabei seit: 05.05.2006
Beiträge: 23.037

Im Wartungs Modus:
Level: 65 [?]
Erfahrungspunkte: 103.321.859
Nächster Level: 115.413.803

12.091.944 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Original von mir am 09.01.2016:
So, hab gerade in den letzten 1½ Stunden diese beiden hier durchgespielt:



großes Grinsen

Den ersten Teil konnte ich noch total auswendig (den hab ich auch vor ziemlich genau 25 Jahren gekauft) und beim zweiten Teil ist mir (wieder mal) aufgefallen, dass die Levels alle EXTREM kurz sind. Ist auch als einziger der fünf Teile von einem anderen Capcom-internen Team entwickelt worden. Irgendwie ein bißchen wie ne direkte Kopie von Teil 1, was den Aufbau angeht, allerdings sind die Levels alle erbärmlich kurz. Die Gegner sind einigermaßen herausfordernd, aber der Rest... naja.

Soeben hab ich (mit RetroArch-Border und -Shader) dann auch mal das hier durchgespielt:



Teil 3 ist düsterer und schwieriger als Teil 1 und 2, allerdings wird's auch nie zu hart – auch wenn's einige stressige Sequenzen gibt. Der Endboss ist wesentlich schwieriger zu treffen als noch bei Teil 1 und 2 auf dem Game Boy und eine echte Herausforderung.

Nach dem erneuten Durchspielen hat sich meine bisherige Erinnerung weiterhin bestätigt:
Teil 1 = atmosphärisch am rundesten
Teil 2 = sehr leicht, sehr kurz
Teil 3 = düsterer und härter

Mit Teil 4 geht's dann demnächst weiter – und ich freu mich extrem drauf, denn Teil 4 hat ein paar total geniale neue Gegner und wirkt schon echt innovativ gegenüber seinen Vorgängern. (Teil 5 setzt da dann noch ordentlich einen drauf.)

__________________

Hier klicken für meine Upload-Übersicht!
(78 Megathreads, 302 Einzeluploads, 94 Zusatzmaterialien)
(+ 46 Uploads für andere Board-User – irgendwo verstreut.)

20.01.2018 04:58 SonataFanatica ist offline E-Mail an SonataFanatica senden Homepage von SonataFanatica Beiträge von SonataFanatica suchen Nehmen Sie SonataFanatica in Ihre Freundesliste auf
SonataFanatica SonataFanatica ist männlich
.


images/avatars/avatar-2194.png

Dabei seit: 05.05.2006
Beiträge: 23.037

Im Wartungs Modus:
Level: 65 [?]
Erfahrungspunkte: 103.321.859
Nächster Level: 115.413.803

12.091.944 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sooo... und nun auch Teil IV durchgespielt. fröhlich



Ein absolut grandioses Spiel!! Was für ein Erlebnis! Wo die vorherigen Teile im Endeffekt einander sehr ähnlich sind (Teil 2 zeigt eine winzige selbstablaufende Sequenz und Teil 3 auch nur wenige), da ist Teil 4 eine ganze Ecke weiter – sowohl erzähltechnisch als auch von der Aufmachung her. Alles an diesem Spiel schreit geradezu "Innovation".

Brandneues Stage Select, Einsammeln von P-Chips, die man in Dr. Lights Büro zu Items umwandeln kann, mehrere Zwischengegner, viele selbstablaufende Sequenzen und außerordentlich gut gemachtes Level-Design. Bei dem zweiten Viererpack an Levels und Endgegnern haben die Gegenden sogar alternative Routen und "Geheim"-Räume (und in einem davon kommt sogar Proto Man zu Besuch!). Mein Lieblingslevel in Teil IV ist eindeutig das von Charge Man, welches in einem fahrenden Zug stattfindet.

Die Zwischengegner und letzten Levels sind eine richtige Herausforderung! Und der allerletzte Endboss? Sagen wir so... etwas Größeres hat es zuvor auf dem GameBoy wohl nicht gegeben. Toll fand ich auch die sehr kurze Sequenz, in der Mega Man in isometrischer Sicht zu sehen war – etwas, das in Teil 5 nochmal aufgegriffen und weitergeführt wird. Es gibt auch noch eine recht emotionale Story-Sequenz, die ich aber nicht verrate. Augenzwinkern




Eine absolute Schande, dass nur so wenige Leute Teil IV gespielt haben – denn es kam in sehr geringer Auflage heraus. Daher ist es auch so selten und so teuer (komplett in OVP mit Handbuch kommen schonmal Preise über 300 Euro zustande – die Cartridge allein geht in letzter Zeit für 20 bis 70 Euro über den Ladentisch; je nach Zustand). Was das angeht, ist es um Teil V allerdings noch ärger bestellt. Wären diese Teile IV und V lediglich selten, wenn auch spieltechnisch dürftig, wäre das alles gar nicht sooo eine Schande. Aber sie sind eben wirklich und wahrhaftig super – und die besten Teile der Game Boy-Reihe.

Und Teil V bildet einen so opulenten Abschluss der Game Boy-Reihe, dass es weithin als eines der allerbesten Mega Man-Spiele aller Zeiten angesehen wird. Ich freu mich jetzt schon wie ein Schneekönig darauf, es als nächstes wieder zu spielen. fröhlich

__________________

Hier klicken für meine Upload-Übersicht!
(78 Megathreads, 302 Einzeluploads, 94 Zusatzmaterialien)
(+ 46 Uploads für andere Board-User – irgendwo verstreut.)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von SonataFanatica: 21.01.2018 07:14.

21.01.2018 07:12 SonataFanatica ist offline E-Mail an SonataFanatica senden Homepage von SonataFanatica Beiträge von SonataFanatica suchen Nehmen Sie SonataFanatica in Ihre Freundesliste auf
Heinrich Reich Heinrich Reich ist männlich
no Densetsu


images/avatars/avatar-1772.png

Dabei seit: 03.04.2008
Beiträge: 14.196
Herkunft: Deutschland

Im Wartungs Modus:
Level: 60 [?]
Erfahrungspunkte: 53.746.254
Nächster Level: 55.714.302

1.968.048 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Original von SonataFanatica:
[...]
Eine absolute Schande, dass nur so wenige Leute Teil IV gespielt haben – denn es kam in sehr geringer Auflage heraus. Daher ist es auch so selten und so teuer (komplett in OVP mit Handbuch kommen schonmal Preise über 300 Euro zustande – die Cartridge allein geht in letzter Zeit für 20 bis 70 Euro über den Ladentisch; je nach Zustand). Was das angeht, ist es um Teil V allerdings noch ärger bestellt. Wären diese Teile IV und V lediglich selten, wenn auch spieltechnisch dürftig, wäre das alles gar nicht sooo eine Schande. Aber sie sind eben wirklich und wahrhaftig super – und die besten Teile der Game Boy-Reihe.
[...]

Dank Emulator sollte das doch mittlerweile kein Problem mehr sein, oder!? smile

__________________
Original von r3d3mti0n:
Zitat:
Heinrich Reich earned the Achievement "Faces of Fun" for the encouraged using of smileys


Du hast eine geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)

21.01.2018 08:01 Heinrich Reich ist offline Beiträge von Heinrich Reich suchen Nehmen Sie Heinrich Reich in Ihre Freundesliste auf
SonataFanatica SonataFanatica ist männlich
.


images/avatars/avatar-2194.png

Dabei seit: 05.05.2006
Beiträge: 23.037

Im Wartungs Modus:
Level: 65 [?]
Erfahrungspunkte: 103.321.859
Nächster Level: 115.413.803

12.091.944 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Naja, stimmt schon. Aber ich meinte damals, als der Game Boy und die Spielreihe an sich noch in aller Munde Hände war. Augenzwinkern

__________________

Hier klicken für meine Upload-Übersicht!
(78 Megathreads, 302 Einzeluploads, 94 Zusatzmaterialien)
(+ 46 Uploads für andere Board-User – irgendwo verstreut.)

21.01.2018 08:39 SonataFanatica ist offline E-Mail an SonataFanatica senden Homepage von SonataFanatica Beiträge von SonataFanatica suchen Nehmen Sie SonataFanatica in Ihre Freundesliste auf
Heinrich Reich Heinrich Reich ist männlich
no Densetsu


images/avatars/avatar-1772.png

Dabei seit: 03.04.2008
Beiträge: 14.196
Herkunft: Deutschland

Im Wartungs Modus:
Level: 60 [?]
Erfahrungspunkte: 53.746.254
Nächster Level: 55.714.302

1.968.048 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nagut, damals habe ich auch nur den ersten GameBoy-Teil gespielt (also "Dr. Wily's Rache"). Mir hat das irgendwie schon gereicht, weil mich die Serie nicht so recht packte Baby . Vielleicht waren das damals auch einfach zu viele MegaMan-Spiele in kurzer Zeit (die NES-/SNES-Spiele gab es ja zusätzlich). Wer weiß ...
Aber mittlerweile kann sich eben jeder seine Kopie ganz legal und preiswert kaufen (oder auf das Web zugreifen Augenzwinkern Zunge raus ). Also bekommt die Serie am Ende doch noch die verdiente Aufmerksamkeit: Und darauf kommt es doch an, oder!? smile

__________________
Original von r3d3mti0n:
Zitat:
Heinrich Reich earned the Achievement "Faces of Fun" for the encouraged using of smileys


Du hast eine geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)

21.01.2018 09:17 Heinrich Reich ist offline Beiträge von Heinrich Reich suchen Nehmen Sie Heinrich Reich in Ihre Freundesliste auf
Cebion Cebion ist männlich
Adventure Liebhaber


images/avatars/avatar-1390.jpg

Dabei seit: 30.08.2006
Beiträge: 2.663
Herkunft: Spanien

Im Wartungs Modus:
Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 11.631.188
Nächster Level: 11.777.899

146.711 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen



Nach knapp 60 Stunden habe ich jetzt The Legend of Heroes - Trails of Cold Steel durchgespielt.

Habe ja schon ewig kein JPRG mehr gespielt aber das war einfach fantastisch.
Zugegebenermaßen muss ich ja sagen, dass teilweise der Storyteil anstrengend war aber man wird definitiv belohnt. Mir haben die Charaktere super gefallen und auch das Gameplay war super.

Man hat richtig gemerkt wie die PS Vita Version mit den Frameraten in manchen Szenen gekämpft hat da lief es auf der PS3 sicher besser.
Allerdings hat mich dies nicht wirklich gestört kam auch eher seltener vor.

Ein super Spiel und jetzt muss ich auch noch den 2. Teil spielen...

(angefixt)

Ich sehe gerade, dass es das auch auf PC gab vll. spiele ich ja den 2. Teil da

__________________

I am Guybrush Threepwood, mighty Pirate!


Cebion's Adventure Corner! Adventures von 1986-2000

21.01.2018 12:46 Cebion ist offline E-Mail an Cebion senden Beiträge von Cebion suchen Nehmen Sie Cebion in Ihre Freundesliste auf
Heinrich Reich Heinrich Reich ist männlich
no Densetsu


images/avatars/avatar-1772.png

Dabei seit: 03.04.2008
Beiträge: 14.196
Herkunft: Deutschland

Im Wartungs Modus:
Level: 60 [?]
Erfahrungspunkte: 53.746.254
Nächster Level: 55.714.302

1.968.048 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Heinrichs (Mini-)Fazit zu 'ICO' Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So, jetzt hole ich erst mal einen kleinen Bericht nach:

ICO

Wer 'Ocarina Of Time' und 'Prince Of Persia' gespielt hat, wird sich hier sofort zu Hause fühlen. Zumindest was die Rätsel- und Klettereinlagen angeht (die dann auch keine großen Schwierigkeiten bereiten dürften Augenzwinkern ). Bei der Atmosphäre ist 'ICO' hingegen mit keinem anderen Spiel richtig vergleichbar. Diese wird nicht nur von der malerischen und zugleich mysteriösen Umgebung gestützt, sondern auch durch die Isolation der beiden Hauptcharaktere. Beide sprechen nämlich unterschiedliche Sprachen (was beim ersten Durchgang durch eine Symbol-Schrift verdeutlicht wird) und daher beruht die Interkation größtenteils auf rufen und zeigen. Außerdem trifft man in der verlassenen Burg auch keine anderen Menschen und die kurz gehaltenen Dialoge tauchen nur bei einigen Schlüsselmomenten auf. Aus all dem ergibt sich ein ganz eigener Charme smile .

Generell ist das Spiel auch sehr minimalistisch ausgeführt und konzentriert sich komplett auf die eigentlichen Kernmechaniken. So gibt es keinen wählbaren Schwierigkeitsgrad, keine Erfahrungspunkte, kein Inventar, keine Sammelobjekte (fröhlich ) oder sonstigen Firlefanz. Nicht mal Statusanzeigen sind auf dem Bildschirm zu sehen. Einfach nur das Spiel - herrlich Freude .

Ein kleiner Kritikpunkt sind für mich die Gegner. Die Kämpfe sind ohnehin kaum der Rede wert und meistens eher lästig. Mir wäre daher lieber gewesen, es gäbe weniger Gegner und stattdessen ein paar zusätzliche Rätsel Augenzwinkern . Aber irgendwie gehört die gelegentliche Panik um das Wohl der Gefährtin wohl auch dazu großes Grinsen .

Alles in allem: Ein wirklich schönes Spiel, welches ich jedem Fan von Action-Adventures bedenkenlos empfehlen kann fröhlich .

__________________
Original von r3d3mti0n:
Zitat:
Heinrich Reich earned the Achievement "Faces of Fun" for the encouraged using of smileys


Du hast eine geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)

21.01.2018 22:11 Heinrich Reich ist offline Beiträge von Heinrich Reich suchen Nehmen Sie Heinrich Reich in Ihre Freundesliste auf
UnixRoot
Doppel-As


Dabei seit: 13.04.2012
Beiträge: 127

Im Wartungs Modus:
Level: 30 [?]
Erfahrungspunkte: 294.022
Nächster Level: 300.073

6.051 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, ICO war schon toll.

Ich bin gerade dabei die neueren Mechwarrior Teile nachzuholen. Ich hatte damals nach dem ersten Mercenaries aufgehört, weil sich überall beschwert wurde, das Teil 3 und 4 kompletter Müll sind und es sowieso nur ein wahren Mechwarrior Spiel gibt: Mechwarrior 2 Mercenaries.

Ich bin jetzt gerade dabei die komplette Serie nochmal durchzuspielen, allerdings in umgekehrter Reihenfolge. Zur Zeit bin ich bei Mechwarrior 4 Vengeance angekommen und ich kann gar nicht verstehen wieso da so extrem drauf ruhmgehackt wird.

Klar wurde einiges entkompliziert, aber das empfinde ich eher als gut. Die Missionen sind toll gemacht, die Steuerung per Sidewinder Joystick ist absolut perfekt. Das einzige was mir wirklich fehlt, ist das abschießen der Beine. Das hat mir früher in Teil 2 immer besonders viel Spaß gemacht.

Ich kann mir nur vorstellen, das die ganzen Hater eventuell mit maus und Tastatur spielen. Dann hat man natürlich nicht das Gefühl mit einer riesigen Kampfmaschine durch die Taiga zu trampeln und das Ganze fühlt sich an wie jeder 0815 Shooter. Aber mit Joystick ist alles viel schwerfälliger und man trifft auch nicht punktgenau bei jedem Schuss. Eigentlich genauso, wie es in den alten Teilen war.
22.01.2018 11:08 UnixRoot ist offline E-Mail an UnixRoot senden Beiträge von UnixRoot suchen Nehmen Sie UnixRoot in Ihre Freundesliste auf
SonataFanatica SonataFanatica ist männlich
.


images/avatars/avatar-2194.png

Dabei seit: 05.05.2006
Beiträge: 23.037

Im Wartungs Modus:
Level: 65 [?]
Erfahrungspunkte: 103.321.859
Nächster Level: 115.413.803

12.091.944 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hab soeben (zum zweiten Mal) das richtig schöne "Monument Valley" auf dem Handy durchgespielt:



Das letzte Mal hab ich's im Juni 2015 auf meinem alten Tablet gespielt. Ist ein tolles, gemütliches Rätselspiel in einer Escher-artigen Welt mit grandiosem Soundtrack.



Freu mich jetzt schon darauf, die Erweiterung "Forgotten Shores", das Stand-Alone-Zusatzkapitel "Ida's Dream" und dann natürlich auch "Monument Valley 2" zu spielen. fröhlich

__________________

Hier klicken für meine Upload-Übersicht!
(78 Megathreads, 302 Einzeluploads, 94 Zusatzmaterialien)
(+ 46 Uploads für andere Board-User – irgendwo verstreut.)

31.01.2018 06:08 SonataFanatica ist offline E-Mail an SonataFanatica senden Homepage von SonataFanatica Beiträge von SonataFanatica suchen Nehmen Sie SonataFanatica in Ihre Freundesliste auf
Atreyu Atreyu ist männlich
Indiespielespieler


images/avatars/avatar-2184.png

Dabei seit: 13.05.2007
Beiträge: 10.547
Herkunft: City 17

Im Wartungs Modus:
Level: 59 [?]
Erfahrungspunkte: 43.370.302
Nächster Level: 47.989.448

4.619.146 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen



Zum ersten Mal sage ich den Satz: Dieses Spiel war viel zu kurz!
Und dass ich das sage ist gut so, denn - es hat irre Spass gemacht, war allerdings in 3,5h durchgespielt. Es war weder zu schwer, noch zu leicht und sehr stimulierend, was das Gameplay angeht. Die Grafik ist niedlich und comicartig, genau wie ich es mag. Das beste ist fast schon die Steuerung. Ich habe mit XBox360-Controller gespielt und das war gut so, denke ich, denn das Spiel existiert auch für Konsolen, daher ist ein Controller wohl die beste Wahl.

Man steuert Skylar, eine Katzendame mit Techno-Handschuh durch sehr schön gestaltete Welten. Das Gameplay beinhaltet viel Platforming, aber auch Puzzle- und Kampfelemente, alles in allem gut ausgewogen und es ist nicht wirklich was langweiliges dabei, alles davon hat seinen Reiz. Die Kamera hat, fast schon unüblich bei dem Genre, kaum genervt und ist per Thumbstick leicht zu justieren.

Im Laufe des Spieles erhält man 3 Spezialfähigkeiten, zwischen denen man per Tastendruck wechseln kann. Der Jetpack lässt einen gleiten oder einen großen Sprung ausführen und der Zeit-Handschuh ermöglicht es, die Zeit stark zu verlangsamen, was einem im Kampf und bei schnell bewegenden Plattformen helfen kann. Zuletzt bekommt man die Magnet-Funktion, mit der man bestimmte Gegenstände, aber auch Gegner anziehen und wieder abstossen kann (erinnerte mich an HL2^^).
Einzusammeln gibt es lediglich rote Kristalle. Mit diesen wird die Lebensanzeige wieder aufgefüllt, zudem benötigt man sie, um Käfige zu öffnen. In diesen Käfigen befinden sich gekidnappte Wesen und für jeweils 5 Befreiungen kann man sich ein weiteres Herz in der Lebensanzeige sichern. Ich halte es allerdings für unmöglich, alle davon zu finden, ich hatte jeden Level gründlich abgesucht.

In jedem Level gibt es ein paar Checkpoints, an denen gespeichert wird. Hier kann man auch schnell zwischen Welten reisen, was ich allerdings nie in Anspruch nehmen musste.
Ich war besonders vom ausgeklügelten Rätsel- und Mapdesign begeistert. Es verlangt Geschick, logisches Denken und manchmal die Kombination aus beidem.

Ich hatte das Spiel bei GoG für ca. 6 € gekauft und auch, wenn es recht kurz war, hat sich der Kauf absolut gelohnt! Jetzt hoffe ich inständig, dass es einen Nachfolger zu diesem schönen Spiel geben wird!

Screens:


__________________

Spielt zur Zeit: Cat Quest | Octopath Traveler | Heroes of the Monkey Tavern | Yoku's Island Express | Fast RMX

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Atreyu: 06.03.2018 19:35.

06.03.2018 19:32 Atreyu ist offline E-Mail an Atreyu senden Beiträge von Atreyu suchen Nehmen Sie Atreyu in Ihre Freundesliste auf
Atreyu Atreyu ist männlich
Indiespielespieler


images/avatars/avatar-2184.png

Dabei seit: 13.05.2007
Beiträge: 10.547
Herkunft: City 17

Im Wartungs Modus:
Level: 59 [?]
Erfahrungspunkte: 43.370.302
Nächster Level: 47.989.448

4.619.146 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen



Nach 5 Stunden und 50 Minuten bin ich also durch und was soll ich sagen? Fantastisch von vorne bis hinten. Unglaublich schönes Grafikdesign (wenn auch etwas zu "bloomig"), tolle Steuerung (mit Controller) und ein geniales Gameplay (2.5D Plattformer mit Rätselelementen)!
Man steuert 3 Helden, indem man per Knopfdruck zwischen ihnen wechselt. Jeder Held hat seine eigenen, völlig unterschiedlichen Spezialfähigkeiten und alle ergänzen sich perfekt! Man möchte auf keinen der Protagonisten verzichten, da man je nach Situation, immer einen dieser benötigt.
Der Krieger ist ein Haudrauf, also wunderbar für den Nahkampf geeignet. Mit seinem Schild kann er Projektile aller Art abwehren. Die Diebin schiesst mit Pfeilen und kann sich mit ihrem Enterhaken an allen hölzernen Objekten hochziehen oder daran schwingen. Der Zauberer kann Objekte erschaffen, so kann man an höhere Orte kommen, indem er Kisten erschafft und hinaufspringt. Später kann er auch Planken und schwebende Plattformen erschaffen. Zudem hat er telekinetische Fähigkeiten und kann so Objekte verschieben/manipulieren. Alle Helden können ihre Fähigkeiten bis zu einem bestimmten Grad upgraden.
Zudem hat jeder Held ein Inventar. Das System ist simpel gehalten, aber stimmig. Wenn man ein Objekt in einer Kiste findet, kann man dieses dem Helden geben, dem es den größten Nutzen bringt.
Zu finden gibt es im Prinzip nur die erwähnten Kisten, grüne Erfahrungsfläschchen und Mana-Flaschen. Ich hatte im Spiel (auf "Normal") allerdings niemals zu wenig Mana, vielleicht ist das was für den härteren Modus.
Bei einem Levelup kann man, wie in vielen RPGs, Punkte auf die Fähigkeiten der Helden verteilen. Beispielsweise kann die Diebin mit 2 oder 3 Pfeilen gleichzeitig schiessen, der Zauberer kann mehr als ein Objekt einer Sorte erschaffen und der Krieger hat höhere Chancen auf kritische Treffer.
Das Spiel ist in einzelne Level unterteilt, den Fortschritt sieht man zwischen den Maps auf der Landkarte. Nach jedem Level wird auch die Geschichte weitererzählt und das von einer sympathischen Stimme.
Die Musik ist wirklich wunderschön und absolut passend!

Tja, soviel dazu... Als nächstes kommt wohl der zweite Teil. Vielleicht spiele ich aber zwischendrin noch was anderes, mal sehen smile
Achja, ich hatte das Spiel mal auf GoG für 5,69 € gekauft. Jeden Cent davon ist es mehr als wert!

Link auf GoG

Hier noch ein Screen:


__________________

Spielt zur Zeit: Cat Quest | Octopath Traveler | Heroes of the Monkey Tavern | Yoku's Island Express | Fast RMX

Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert, zum letzten Mal von Atreyu: 08.03.2018 22:11.

08.03.2018 22:03 Atreyu ist offline E-Mail an Atreyu senden Beiträge von Atreyu suchen Nehmen Sie Atreyu in Ihre Freundesliste auf
r3d3mti0n r3d3mti0n ist männlich
Try to be a hero


images/avatars/avatar-2216.jpg

Dabei seit: 02.08.2007
Beiträge: 4.563
Herkunft: Ein Land in dem Bacon und Bohnen in Bächen strömen

Im Wartungs Modus:
Level: 53 [?]
Erfahrungspunkte: 18.395.827
Nächster Level: 19.059.430

663.603 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen



Kein großer Titel, aber recht bequem für zwischendurch und daher nach etlichen über Jahre verteilte Sessions eher zufällig durchgespielt.

Gerade die massive Kartenauswahl und Bandbreite an Gegnern haben mich bei der Stange gehalten.
Die früheren Teile hatten wesentlich bessere Stories und eine bessere Lernkurve, da Karten erst Stück für Stück durch Ingame-Booster erworben werden mussten, wie bei echten Trading Card Games, war man nicht so erschlagen von über 5500 Karten zur Auswahl.
Außerdem ist dieser Titel zu einer der aktuellsten Staffeln und bringt viele neue und komplexere Regeln mit, die einem nicht erklärt werden.
Somit richtet sich Duell Carnival eher an Fortgeschrittene und Profis, aber die werden beim Basteln von Decks und Strategien ihren hellen Spaß haben. Augenzwinkern

__________________

Because 'NAK' means something!
Enter the Duck in yourself

Spielesammlung:


11.03.2018 00:31 r3d3mti0n ist offline E-Mail an r3d3mti0n senden Homepage von r3d3mti0n Beiträge von r3d3mti0n suchen Nehmen Sie r3d3mti0n in Ihre Freundesliste auf
Heinrich Reich Heinrich Reich ist männlich
no Densetsu


images/avatars/avatar-1772.png

Dabei seit: 03.04.2008
Beiträge: 14.196
Herkunft: Deutschland

Im Wartungs Modus:
Level: 60 [?]
Erfahrungspunkte: 53.746.254
Nächster Level: 55.714.302

1.968.048 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hmm ... "Fortgeschrittene und Profis" ist schon 'ne Ansage. Wenn man sich (wie ich) noch nie mit 'Yu-Gi-Oh!' beschäftigt hat, dann steht man da vor einem Berg von Fragezeichen Zunge raus .
Aber man kann eben auch nicht auf allen Hochzeiten tanzen Augenzwinkern Baby .

__________________
Original von r3d3mti0n:
Zitat:
Heinrich Reich earned the Achievement "Faces of Fun" for the encouraged using of smileys


Du hast eine geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)

12.03.2018 11:15 Heinrich Reich ist offline Beiträge von Heinrich Reich suchen Nehmen Sie Heinrich Reich in Ihre Freundesliste auf
r3d3mti0n r3d3mti0n ist männlich
Try to be a hero


images/avatars/avatar-2216.jpg

Dabei seit: 02.08.2007
Beiträge: 4.563
Herkunft: Ein Land in dem Bacon und Bohnen in Bächen strömen

Im Wartungs Modus:
Level: 53 [?]
Erfahrungspunkte: 18.395.827
Nächster Level: 19.059.430

663.603 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Original von Heinrich Reich:
Hmm ... "Fortgeschrittene und Profis" ist schon 'ne Ansage. Wenn man sich (wie ich) noch nie mit 'Yu-Gi-Oh!' beschäftigt hat, dann steht man da vor einem Berg von Fragezeichen Zunge raus .
Aber man kann eben auch nicht auf allen Hochzeiten tanzen Augenzwinkern Baby .


Oh ja ... ich habe das Game auch angefangen bevor ich von den neuen XYZ-Beschwörungen aus der Serie gehört hatte und fühlte mich mächtig benachteiligt.

Ich habe ab besten aus den frühen DS Teilen gelernt, wobei mir die Kampagne aus 5D Stardust Accelerator am besten gefiel. rotes Gesicht



__________________

Because 'NAK' means something!
Enter the Duck in yourself

Spielesammlung:


12.03.2018 17:17 r3d3mti0n ist offline E-Mail an r3d3mti0n senden Homepage von r3d3mti0n Beiträge von r3d3mti0n suchen Nehmen Sie r3d3mti0n in Ihre Freundesliste auf
Atreyu Atreyu ist männlich
Indiespielespieler


images/avatars/avatar-2184.png

Dabei seit: 13.05.2007
Beiträge: 10.547
Herkunft: City 17

Im Wartungs Modus:
Level: 59 [?]
Erfahrungspunkte: 43.370.302
Nächster Level: 47.989.448

4.619.146 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen



Endlich habe ich es geschafft! Trine 2 ist durchgespielt. Das Hauptspiel hatte ich ja schon seit einer Weile durch, aber die "Complete Story"-Edition hat noch mal 5-6 dicke Level plus Bossgegner angehängt!
Was soll ich sagen? Es ist wirklich das grafisch schönste Spiel, das ich wohl je gesehen hab. Die Engine wird wirklich ausgenutzt und das Design ist top.
Allerdings schwächelt das Spiel im Vergleich zum Vorgänger etwas an anderen Dingen: Das Inventar der Helden ist nicht mehr da. Als halbherzigen Ersatz wurde eine Art abgespeckter Diablo 2-Skillbaum eingebaut. Die Skills sind oft nützlich, meist lassen sich Rätsel aber auch ohne lösen (bis auf wenige Zauberer-Skills). In den Truhen (die es immer noch gibt), findet man also statt nützlicher Ausrüstung, eher unnütze Gedichte und nette Bilder.
Die Helden arbeiten wieder Hand in Hand und jeder hat seine ganz eigenen Spezialgebiete, dies hat auch schon im ersten Spiel gut funktioniert. Vorallem die Steuerung mit dem X360-Controller ist extrem gut gelungen und macht Spass.
Gegen Ende des Spieles habe ich nicht einmal mehr alle Items aufgesammelt, ich wollte einfach nur noch vorankommen großes Grinsen
Trine 2 ist zwar etwas schwächer als sein Vorgänger, aber wie erwähnt, deutlich länger! Am ersten habe ich etwa 6 Stunden gesessen und am zweiten Teil ganze 14 Stunden geschockt ! Der letzte Endgegner war zum Glück wesentlich einfacher, als der der normalen Version. Das lag auch daran, dass man wesentlich leichter an den Checkpoint kam und die verwundbaren Stellen leichter zu treffen sind!

Den 3ten Teil werde ich in nächster Zeit eher nicht spielen, ich habe erst einmal genug von 2.5D-Plattformern mit Puzzles smile

__________________

Spielt zur Zeit: Cat Quest | Octopath Traveler | Heroes of the Monkey Tavern | Yoku's Island Express | Fast RMX
28.03.2018 00:57 Atreyu ist offline E-Mail an Atreyu senden Beiträge von Atreyu suchen Nehmen Sie Atreyu in Ihre Freundesliste auf
Heinrich Reich Heinrich Reich ist männlich
no Densetsu


images/avatars/avatar-1772.png

Dabei seit: 03.04.2008
Beiträge: 14.196
Herkunft: Deutschland

Im Wartungs Modus:
Level: 60 [?]
Erfahrungspunkte: 53.746.254
Nächster Level: 55.714.302

1.968.048 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Heinrichs (Mini-)Fazit zu 'Assassin's Creed II' Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Assassin's Creed II

Das zweite "AssCreed" ist wirklich eine gelungene Fortsetzung. Sämtliche Spielelemente des ersten Teils wurden ausgebaut und verbessert. Zudem gibt es jede Menge neue Inhalte, was der Abwechslung zugute kommt. Gerade die "Indoor-Missionen" sind eine schöne Sache. Und auch das Sammelfieber wird durch gleichzeitiges Ausbauen der Villa ziemlich angeheizt. Nur die Attentat-Nebenmissionen fand ich durch deren Menge etwas langatmig, weil damit m.E. das Spielprinzip zu sehr geschliffen wurde. Selbst die DLC-Erweiterungen fand ich jetzt nicht unbedingt notwendig für das Spielerlebnis. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau Augenzwinkern .

Die Story passt ebenfalls, wobei man natürlich wieder einen doofen Cliffhanger eingebaut hat unglücklich . Zum Glück habe ich aber auch die Nachfolger im Programm Augenzwinkern .
Außerdem finde ich es hier sehr schade, dass man sich die Handlungsszenen nicht nochmals anschauen kann. Wenigstens das Ende hätte man den Spieler wiederholen lassen können (also den letzten Missionsmarker). Aber auch dafür gibt es leider keine Möglichkeit unglücklich .

Zum Schluss noch etwas, das ich richtig doof fand:
Leider konnte ich nicht auf 100% "Synchronität" kommen, weil mir der Zugang zur "Auditore-Familiengruft" fehlt. Den bekommt man nämlich nur, wenn man sich per Uplay anmeldet und es freischaltet. Ähm ... echt jetzt, Ubisoft? Bei einem Konsolenspiel mit bestehender Anbindung an ein verbindliches Account-System (= PSN) benötige ich noch einen Account bei einem weiteren Dienst? Augen rollen
Nun ... Danke, ich verzichte. Dann bleibt mir dieser kümmerliche Teil im Spiele eben verborgen (gibt ja Internet für sowas Augenzwinkern ).

__________________
Original von r3d3mti0n:
Zitat:
Heinrich Reich earned the Achievement "Faces of Fun" for the encouraged using of smileys


Du hast eine geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)

01.05.2018 09:31 Heinrich Reich ist offline Beiträge von Heinrich Reich suchen Nehmen Sie Heinrich Reich in Ihre Freundesliste auf
Heinrich Reich Heinrich Reich ist männlich
no Densetsu


images/avatars/avatar-1772.png

Dabei seit: 03.04.2008
Beiträge: 14.196
Herkunft: Deutschland

Im Wartungs Modus:
Level: 60 [?]
Erfahrungspunkte: 53.746.254
Nächster Level: 55.714.302

1.968.048 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Heinrichs (Mini-)Fazit zu 'Assassin's Creed - Brotherhood' Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Assassin's Creed - Brotherhood

Auf den ersten Blick erscheint einem dieses Spiel wie eine Art AddOn zum zweiten "AssCreed". Gerade weil es nur noch eine Stadt zu bereisen gibt, wirkt das Spiel deutlich kleiner. und erstaunlicherweise ist der Schauwert zunächst auch nicht mehr so groß (wir reden hier schließlich über Rom - da erwartet man einfach viel). Aber mit zunehmender Spielzeit erkennt man doch die Steigerung im Detail.
Besonders bei den Nebenaufgaben wurde hier ordentlich zugelegt. Und damit meine ich nicht nur die Anzahl, sondern auch die spielerische Vielfalt. Da wären zum Beispiel die ziemlich coolen Turm-Eroberungen oder die Aufgaben zu den Maschinen von Leonardo da Vinci. Und dazu gibt es auch wieder unzählige "InDoor"-Missionen, welche hier erheblich aufgebohrt wurden und nun schon ein gewisses "Tomb Raider"-Gefühl versprühen. Zudem sorgen die optionalen Ziele innerhalb der einzelnen Missionen für eine zusätzliche Motivation und man geht einige Sachen doch anders an.

Was leider etwas abfällt, ist die Haupt-Story um Ezio. Sie setzt eigentlich direkt am Ende vom Vorgänger an, aber nach dem starken Anfang wird sie irgendwie etwas "leblos" erzählt. Zwar sind viele der bekannten Charaktere wieder mit an Bord, doch fehlt es an einer echten Bindung (außer bei Leo Augenzwinkern ). Man hat da eher das Gefühl, sie dienen nur noch als reine Aufhänger für die Missionen. Dadurch wirkt das erneute Aufkeimen einer Rache eher unglaubwürdig und der Charakter von Ezio wird nicht wirklich vertieft.
Im Gegensatz dazu ist die Story um Desmond wesentlich besser gelungen. Das spiegelt sich sogar spielerisch wieder: In 'Brotherhood' gibt es bis dato die besten Desmond-Sequenzen der gesamten Serie smile . Ein kleiner Haken ist natürlich wieder das Ende, welches diesmal mit einem echten Monster-Cliffhanger aufwartet unglücklich .

Für mich persönlich noch ein kleiner Wermutstropfen ist das Hauptquartier der Assassinen. Die Reduzierung des riesigen Areals von Monteriggioni auf ein einzelnes Gebäude ist eher zweckmäßig und weit weniger stimmungsvoll. Außerdem wirkt die Generierung von Einkommen durch das Kaufen von römischen Geschäften und historischen Bauten (!) doch etwas seltsam.

Nichtsdestotrotz handelt es sich bei diesem Ableger immer noch um ein gutes Spiel, mit dem ich sogar fast so viel Zeit verbracht habe, wie mit beiden Vorgängern zusammen smile .

__________________
Original von r3d3mti0n:
Zitat:
Heinrich Reich earned the Achievement "Faces of Fun" for the encouraged using of smileys


Du hast eine geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)

01.07.2018 08:38 Heinrich Reich ist offline Beiträge von Heinrich Reich suchen Nehmen Sie Heinrich Reich in Ihre Freundesliste auf
Heinrich Reich Heinrich Reich ist männlich
no Densetsu


images/avatars/avatar-1772.png

Dabei seit: 03.04.2008
Beiträge: 14.196
Herkunft: Deutschland

Im Wartungs Modus:
Level: 60 [?]
Erfahrungspunkte: 53.746.254
Nächster Level: 55.714.302

1.968.048 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Heinrichs (Mini-)Fazit zu 'Assassin's Creed - Revelations' Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Assassin's Creed - Revelations

Wenn man (so wie ich) alle Teile der Serie direkt hintereinander spielt, fallen einem hier sofort zwei Dinge auf. Zum einen wäre da die Steuerung, welche eine kleine Änderung bei der Tastenbelegung aufweist (Adlersinn & Interaktion). Es ist zwar nichts dramatisches (Tausch von Tasten), aber es braucht doch eine Weile zur Umgewöhnung. Zum anderen ist da der Grafik-Stil, welcher wieder eine natürlichere Farbgebung hat (im Gegensatz zum "Renaissance-Bunt" der beiden Vorgänger) und damit eher an das erste "Ass Creed" erinnert. Das Spiel sieht damit wirklich fantastisch aus und die orientalische Atmosphäre kommt hier großartig zur Geltung smile .

Die anderen Neuerungen sind zunächst eher mäßig wahrnehmbar. So blieben die Nebenaufgaben im Kern praktisch identisch zu 'Brotherhood'. Im Detail wurden aber doch einige Sachen angepasst. Zum Beispiel sind die "InDoor"-Missionen jetzt wesentlich temporeicher und entfesseln oftmals ein Action-Feuerwerk, welches man eher aus der 'Uncharted'-Serie kennt. Auch die Turm-Eroberungen haben eine kleine Erweiterung in Form eines 'Tower Defense'-Minispiels spendiert bekommen. Das trifft jedoch sicherlich nicht jedermanns Geschmack und hätte beim Schwierigkeitsgrad durchaus noch etwas mehr Balance vertragen können.
Ansonsten gibt es hier und da ein paar kleine Änderungen, die sich aber nur unwesentlich auswirken (z.B. die Haken-Klinge, mit der man an einigen Stellen schneller vorwärts kommt oder die Bomben-Bastelei, welche ein paar nette Zusatz-Taktiken ermöglicht). Das Hauptquartier ist (leider) wieder auf ein simples Gebäude beschränkt und die Missionen der "Hilfs-Assassinen" werden abermals nur per Menü ausgewählt.

Der große Lichtblick ist bei 'Revelations' eindeutig die Haupt-Story, welche sowohl für Ezio als auch Altair (jepp, der ist mit dabei smile ) in einem wirklich denkwürdigen und absolut befriedigenden Finale gipfelt fröhlich . Die einzelnen Fäden wurden am Ende perfekt verknüpft und besser kann man sich von einem Videospiel-Charakter eigentlich auch nicht verabschieden Freude .
Die Desmond-Abschnitte sind dagegen ein zweischneidiges Schwert. Spielerisch fallen sie wieder ziemlich mau aus, denn man löst in Ego-Perspektive (!) nur ein paar belanglose Jump'n'Run-Puzzle-Parcours. Dafür bekommt man aber enorm viel Hintergrund-Infos zu ihm und seiner Vergangenheit geliefert. Leider wird das Cliffhanger-Ende von 'Brotherhood' nicht richtig aufgegriffen und man hat irgendwie das Gefühl, einen Teil der Geschichte verpasst zu haben. Erst im DLC "Das verlorene Archiv" werden dann ein paar Infos zum Verständnis beigetragen. Allerdings ist die Sache damit immer noch nicht richtig befriedigend aufgelöst. Hierbei wurde sehr viel Potential verschenkt.

Man könnte nun unken, dass die Entwickler wenig Mut zu großen Neuerungen hatten und die Spielserie hier stagniert. Aber der Abschluß der "Ezio-Trilogie" ist definitiv einer der besten Teile der Reihe. Er bietet sehr viel Abwechslung bei den Missionen, hat eine tolle Atmosphäre und eine richtig gut erzählte Geschichte. Also genau das, was gute Unterhaltung ausmacht smile .

__________________
Original von r3d3mti0n:
Zitat:
Heinrich Reich earned the Achievement "Faces of Fun" for the encouraged using of smileys


Du hast eine geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Heinrich Reich: 19.07.2018 13:02.

01.07.2018 08:59 Heinrich Reich ist offline Beiträge von Heinrich Reich suchen Nehmen Sie Heinrich Reich in Ihre Freundesliste auf
Seiten (42): « erste ... « vorherige 40 41 [42] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
cgboard - knowledge is the key » Coolgamez: ...:::Oldgames:::... » Spielereviews & Hardwaregalerie » Spiel durchgespielt.... Fazit!?

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
Hosting und Support by: Rayman