cgboard - knowledge is the key
Registrierung Kalender Mitgliederliste Admins und ihre Knechte Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

cgboard - knowledge is the key » Allgemeines » Umfragen » Retail vs. Digital » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: Retail vs. Digital
Digital - Vorteil, es staubt nicht alles voll 11 47.83%
Retail - ich mag es die Schränke vollzustopfen 10 43.48%
Beides - Was halt günstiger ist 2 8.70%
Insgesamt: 23 Stimmen 100%
 
Zum Ende der Seite springen Retail vs. Digital
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Navaros
Kaiser


images/avatars/avatar-1848.jpg

Dabei seit: 01.08.2010
Beiträge: 1.252

Im Wartungs Modus:
Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.640.591
Nächster Level: 4.297.834

657.243 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

"Retail", schon gar nix mit Zwangsanmeldung und GOG-Versionen werden zusätzlich gesichert.

großes Grinsen
"Es begab sich aber zu der Zeit" ... als der Jagdinstinkt noch zu eigen war, manchenorts der geneigte Pilger zur Spiele-Stätte seines Vertrauens, nur um sich dort zum Xten Male der Überzeugung hin zu geben, dass das neueste Spiel seiner Begierde abermals im Termin verschoben wurde. Obwohl er die Vorahnung einer beutelosen Jagd bereits spürte, nahm er beharrlich - wie schon so oft vorher, dennoch diese harten Pfade der Begierde auf sich.
"Dieser Weg wird kein leichter sein" ... so ging es zurück in die heimatliche Berghöhle, nur um sich dort zum Xten Male - bis zum nächsten Halali, der Vorabdemo hinzugeben.
Trotzig wie unbeirrbar, Wetter und Müdigkeit verachtend, bis man dem Objekt der Begierde endlich habhaft wurde.
"Der Lohn des Kriegers" ... Datenträger und die Sucht auf den Geruch des frischen Handbuches, eine gute Jagd = alles meins! Wenn auch stetig die Aufregung darüber folgte, da diese riesigen Schachteln meist eine mickrige Inhaltsfülle preisgaben, so war rückblickend gesehen, dies "gewisse Wertegefühl" einem immer präsent.

nee Leute ... iss gleich Schluss! Zunge raus

Der Digital-Zwang wird sich sicherlich noch breiter in den Geldbörsen festfressen - Cash für Beta-Patch, Speicherpunkte, Satteltaschen ... es wird nie genug sein.
Kann jeder halten wie er will, man ist damit einfach um einer "gewissen Beziehung" kastriert worden. Und ja, da kommt einem alten Kinde schon die traurig Wehmut hoch, wenn's Persönliches zum Spiel bei "Aces of the Pacific" oder "Red Storm Rising" liest.

Yeah! eine gute Zeit ... "vertreiben wir uns die Zeit beim Rauchen" Augenzwinkern

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Navaros: 03.03.2016 11:44.

03.03.2016 11:40 Navaros ist offline E-Mail an Navaros senden Beiträge von Navaros suchen Nehmen Sie Navaros in Ihre Freundesliste auf
Heinrich Reich Heinrich Reich ist männlich
no Densetsu


images/avatars/avatar-1772.png

Dabei seit: 03.04.2008
Beiträge: 14.120
Herkunft: Deutschland

Im Wartungs Modus:
Level: 60 [?]
Erfahrungspunkte: 53.058.285
Nächster Level: 55.714.302

2.656.017 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Original von SonataFanatica:
Original von dx1:
Zitat:
Ich würde für Spiele-Downloads NIE Geld ausgeben, da mir diese keinerlei Vorteile gegenüber illegal runtergeladenen Spielen bringen würden.
[…]
Wenn es ein Spiel von vornherein NUR als Download gibt und es nie in Verpackung erscheint, dann KAUFE ich mir es auch als Download. Vorausgesetzt es gefällt mir.

… da besteht doch ein Widerspruch.

Nicht wirklich. Ich würde für Spiele-Downloads NIE Geld ausgeben, wenn es davon auch eine Karton-Variante gibt. Gibt es die Spiele ausschließlich digital, dann kaufe ich's natürlich auch digital - geht ja dann nicht anders.

Der angesprochene Widerspruch besteht in deiner Äußerung zu den illegalen Kopien. Denn offensichtlich gibt es ja doch eine Alternative zum Kauf rein digital erhältlicher Inhalte Augenzwinkern .

__________________
Original von r3d3mti0n:
Zitat:
Heinrich Reich earned the Achievement "Faces of Fun" for the encouraged using of smileys


Du hast eine geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)

03.03.2016 11:46 Heinrich Reich ist offline Beiträge von Heinrich Reich suchen Nehmen Sie Heinrich Reich in Ihre Freundesliste auf
Atreyu Atreyu ist männlich
Indiespielespieler


images/avatars/avatar-2184.png

Dabei seit: 13.05.2007
Beiträge: 10.521
Herkunft: City 17

Im Wartungs Modus:
Level: 59 [?]
Erfahrungspunkte: 42.965.170
Nächster Level: 47.989.448

5.024.278 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe für Digital gestimmt. Ich mag physisch einfach "leichter" werden. Wenn man so viel Gerümpel hat, sind Umzüge und dergleichen einfach viel anstrengender und langsamer, als wenn man nur ein paar externe Festplatten mitnimmt.
Was ich gar nicht mag, sind accountgebundene Sachen, also habe ich nur GoG. Die Sachen sauge ich aber gleich und mache sie aufs NAS/Platten Gewissermaßen bin ich ein Hybrid aus Retail und Digital großes Grinsen
Es ist schön, toll designte Schachteln im Regal zu haben, aber ich mag es halt lieber praktisch - Keine zerkratzten DVDs/CDs mehr irgendwo einlegen, sondern einfach den Installer starten smile

__________________

Spielt zur Zeit: Hollow Knight | Resident Evil 4 HD | Overload | Dying Light
03.03.2016 13:12 Atreyu ist offline E-Mail an Atreyu senden Beiträge von Atreyu suchen Nehmen Sie Atreyu in Ihre Freundesliste auf
purpur purpur ist männlich
hasst nicht alle Menschen, sondern nur Dr. Fred


images/avatars/avatar-1953.jpg

Dabei seit: 16.07.2010
Beiträge: 3.020
Herkunft: Tollhaus

Im Wartungs Modus:
Level: 49 [?]
Erfahrungspunkte: 8.829.571
Nächster Level: 10.000.000

1.170.429 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also ich hab vollstes Verständnis für Leute wie Sonata, die lieber etwas Materielles dazu in der Hand haben wollen um das ins Regal zu stellen etc. (deswegen finde ich es auch generell frech, dass reine Download-Versionen meist genau das gleiche kosten, obwohl diese für den Hersteller definitiv billiger sind). Aber das mit dem in der Hand halten ist trotzdem nur der subjektive Teil.

Was dagegen die eigentliche Frage angeht, was ich mir lieber kaufe, wenn man den Preis außer Acht lässt.
Ich bin einfach kein Sammler und auch nicht mehr so daran interessiert mein Regal vollzustellen. Bis letztes Jahr, als ich noch meine PS3, Xbox 360 und Wii hatte, da war mein Regal rappelvoll mit Spielen und Zubehör. Und das hat mich irgendwann genervt. Seit ich die verkauft habe, ist es dort deutlich leerer.
Und seitdem kaufe ich gerne digital. Und da hab ich ja mittlerweile Steam für mich entdeckt. Da gibt es oft tolle Angebote, und selbst bei brandneuen AAA-Titeln mach ich immer gute Schnäppchen, weil ich in so einem Fall immer einen Steam-Key bei eBay kaufe. Als gerade das neue Tomb Raider rauskam, hab ich mir bei eBay für 30€ einen Key gekauft. Bei Steam selber hätte es, wie auch im Geschäft, seine vollen 60€ gekostet. Für SOMA hab ich auch nur 15€ bezahlt oder so.
Und mit solchen Download-Versionen bin ich auch glücklich. Gut, ich kann es anschließend nicht mehr weiterverkaufen, aber solange das Spiel nicht als echter Gegenstand in meinem Regal existiert, hab ich da irgendwie auch gar nicht das Bedürfnis nach. Und bei den guten Preisen teilweise sowieso nicht, da ich eh schon weniger bezahlt habe.

Und dann sind da natürlich illegale Downloads. Ist schon richtig, im Grunde unterscheidet sich für mich als Spieler eine Steam-Version nicht von der boerse.to-Version, da beides rein digital ist (wenn man mal von den Steam-Features absieht, die man ja nicht unbedingt braucht). Ich zahle also wirklich nur, um freiwillig die Entwickler zu unterstützen. Und das mach ich bei wirklich guten Spielen durchaus. Bei geht so-Spielen, oder eben bei Spielen von denen ich wirklich 0 Ahnung habe und ich somit nicht weiß, obs das Geld wert ist, lade ich erstmal illegal. So geht man Fehlkäufen aus dem weg. Aber trotzdem, wenn ich dann kaufe, dann bezahle ich halt für das Privileg, ein Spiel legal durchspielen zu dürfen. Wie ein Besuch im Kino. Ich MUSS also nichts Materielles als Gegenwert kriegen, wenn ich Geld zahle. Der Gegenwert ist für mich bereits das Spiel selber, der Spielspaß. Es muss wie gesagt nur der Preis stimmen, dann kann ich mit Downloads wirklich gut leben. Und deswegen ist da für mich, als Nichtsammler, eben der Vorteil, dass ich Platz spare.

__________________

Dieser Beitrag wurde 5 mal editiert, zum letzten Mal von purpur: 03.03.2016 22:36.

03.03.2016 22:28 purpur ist offline Beiträge von purpur suchen Nehmen Sie purpur in Ihre Freundesliste auf
Commodus
Unsterblicher


images/avatars/avatar-2107.jpg

Dabei seit: 06.09.2010
Beiträge: 3.616

Im Wartungs Modus:
Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.383.722
Nächster Level: 11.777.899

1.394.177 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Retail vs. Digital Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe für "Beides" gestimmt! Vor kurzem noch habe ich diese "DOWNLOADKULTUR" verteufelt. Ich brauche ebend etwas physisches. Box, Handbuch, Gimmicks, Datenträger. Aber ganz ehrlich? Seit dem Wegfall der Euroboxen ist ja auch kaum noch was in den Schachteln drin.

Meine große Angst vor einem Datenverlust macht ja auch bei den CD's und Disketten nicht halt. Einige alte Originale machen trotz gerechter Lagerung schon Probleme. Dazu kommt, das Datenträger viel langsamer sind. So eine Installation von CD dauert eben wesentlich länger, als von einem Image.

So lebe ich momentan als Hybrid. Ich habe vieles doppelt. Retail und digital. Meistend mache ich mir vor dem Spielen sowieso ein Image, um das nachladen von CD zu verhindern. Dazu kommt auch noch, das viele alte Spiele mit Fixes, Patches usw. gepimpt werden müssen, um zu laufen. Daher ist so ein GOG-Version bzw. Cgboard-Version als R2P auch ziemlich wichtig.

Aber trotz all der Vorteile der digitalen Versionen......Nix geht uber das Gefühl vor der physischen Sammlung zu stehen und seine Schätze zu begutachten!
04.03.2016 04:23 Commodus ist offline Beiträge von Commodus suchen Nehmen Sie Commodus in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
cgboard - knowledge is the key » Allgemeines » Umfragen » Retail vs. Digital

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
Hosting und Support by: Rayman