Was zockt ihr zur Zeit?
0
(25.09.2020, 07:02)Juttar schrieb: Bin jetzt im zweiten Kapitel (von insgesamt drei) von Tell Me Why. Ich hab's mir jetzt aber doch nicht für 30 € gekauft, sondern stattdessen aus Geiz Sparsamkeit den Game Pass Ultimate für einen Euro geholt; dort gehört es nämlich zum Spiele-Abo. Mein erster Eindruck: Es ist wieder sehr detailverliebt, und die Charaktere sind wieder sehr gut ausgearbeitet worden. Allerdings hab' ich den Eindruck, daß die Dontnod-Adventures von Titel zu Titel ein klein wenig nachlassen.

Von dem Spiel guck ich gerade ein LetsPlay. Ganz ehrlich, ich würde es auch nicht selber spielen wollen, ich bin einfach nicht gut im Verfolgen von Storys und brauche etwas Action. Es ist gut gemacht, aber man muss etwas für Spiele dieser Art übrig haben.
[Bild: gogc8jon.png] [Bild: switchi4j98.png] [Bild: opel29k8i.png] [Bild: specsl1ytv.png]
Spielt zur Zeit: Desperados 3 | Bloodstained: RotN |Spongebob Squarepants: Battle for Bikini Bottom
Zitieren
0
(22.09.2020, 08:26)Heinrich Reich schrieb:
(21.09.2020, 15:52)Gottf schrieb:
(21.09.2020, 08:15)Heinrich Reich schrieb: Hab jetzt mit Castlevania: Lords of Shadow angefangen.
[...]

Fand den ersten Teil richtig gut. Der zweite war eine Enttäuschung. Aber falls du durch bist schau die auch den kompletten Schluss an. Der war der Hammer.

Der zweite Teil ist dann auch noch mit dran Big Grin.

Gestern losgelegt und ... WTF!? Das ist total anders! Geschockt

Schon die ersten Minuten waren ungewohnt, weil man plötzlich eine freie Kamera hat (die zudem ziemlich dicht am Charakter sitzt). Nagut, kann man mit leben. Doch dann ist auch noch die von klassischen Legenden inspirierte Fantasy-Spielwelt einem düsteren Standard-0815-Setting gewichen. Schade. Und die ehemals einzelnen Abschnitte sind nun allesamt zu einer großen Welt verschmolzen. Das entspricht zwar eher dem typischen "Metroidvania"-Prinzip, aber die Abwechslung bleibt auf der Strecke. Und die coolen Intro-Texte (gelesen von Patrick Stewart) sind damit auch passé. Außerdem wurde das simple Fähigkeitensystem gegen einen komplizierten RPG-Verschnitt getauscht. Und die zusätzlichen Items machen es auch eher umständlicher.
Ich könnte die Liste noch eine Weile so führen ..

Natürlich ist das jetzt keine totale Gurke geworden und für sich auch noch ein ganz passables Spiel. Aber eben auch meilenweit vom Vorgänger entfernt. Gerade die tolle Atmosphäre ist leider komplett dahin Sad. Ich weiß nicht, warum man sich hier so der Masse angeglichen hat - es ist jedoch sehr schade, dass man es tat.
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren
0
(26.09.2020, 08:37)Heinrich Reich schrieb: Natürlich ist das jetzt keine totale Gurke geworden und für sich auch noch ein ganz passables Spiel. Aber eben auch meilenweit vom Vorgänger entfernt. Gerade die tolle Atmosphäre ist leider komplett dahin Sad. Ich weiß nicht, warum man sich hier so der Masse angeglichen hat - es ist jedoch sehr schade, dass man es tat.

... und ohne Hideo Kojima isses auch noch. Cry
Zitieren
0
Das mit Kojima ist auch so 'ne Sache. Er selbst sagte dazu, dass er gar nicht so stark involviert war. Allerdings hat man an vielen Stellen trotzdem das Gefühl, diesen typischen Kojima-Einfluss zu spüren. Zum Beispiel die Auflockerung durch kleine Gags, die gewisse Art der Charakter-Präsentation und auch die Liebe für Details bei eigentlich nebensächlichen Dingen.

Aber wie auch immer, der erste Teil hat mir zumindest besser gefallen Smile (gerade die mythische Atmosphäre finde ich total genial Pleased).
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren
0
Also ich fand es beim zweiten Teil alleine komisch das es Gegner gibt die man nicht besiegen kann. Ich meine wer den ersten Teil gespielt hat weiß doch wem er alles die Stirn geboten hat und jetzt beim zweiten auf einmal das.
Zitieren
1
(28.09.2020, 14:45)Gottf schrieb: Also ich fand es beim zweiten Teil alleine komisch das es Gegner gibt die man nicht besiegen kann. Ich meine wer den ersten Teil gespielt hat weiß doch wem er alles die Stirn geboten hat und jetzt beim zweiten auf einmal das.

Das fand ich zu Beginn des Spiels plausibel, weil man eben "noch zu schwach" ist. Aber zwischendrin gab es dann diese sinnlosen Schleichpassagen, an deren Ende man trotzdem gegen eben die Typen kämpft, vor denen man sich vorher so mühevoll versteckt hat What.

Ein echter Lichtblick sind die abschaltbaren QTEs. Sowas sollte es bei jedem Spiel geben (bei Resi6 gibt es auch eine Automatik dafür Smile). Obwohl einige Szenen dadurch natürlich etwas seltsam überdehnt wirken Big Grin.
Allerdings muss ich auch sagen, dass es beim ersten "Lords Of Shadow" praktisch die bestmögliche Umsetzung von QTEs gibt: Einfach einen beliebigen Button innerhalb einer Zeitspanne drücken, wobei man diese Zeitspanne nicht nur richtig angezeigt bekommt, sondern sogar eine kleine Vorlaufzeit hat Smile.
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren
0
Bin durch mit Tell Me Why. Tja. Weiterempfehlen kann ich es nicht. Ist recht gut durchdacht, leidet aber sehr an den wenigen Schauplätzen und dem endlosen Gelaber. Und setzt auch einiges am Spieler voraus. Beispielsweise, daß man ein komplettes Buch durchliest - na ja, Büchlein - sonst kann man die Rätsel nicht lösen. Den Plot fand ich ... Ich will jetzt nicht sagen, belanglos. Aber recht unspektakulär.
Danach hab' ich mich an The Division gewagt, das fand ich aber schon nach zwei Spielstunden nicht zum Aushalten. Der drölfmillionste Deckungs-Shooter mit Online-Support. Ächz! Rotes Gesicht
Jetzt spiele ich The Outer Worlds. Das hab' ich schon so lange vor. Fröhlich
Zitieren
0
(28.09.2020, 22:16)Juttar schrieb: Jetzt spiele ich The Outer Worlds. Das hab' ich schon so lange vor. Fröhlich

... und heute flimmerte schon der Abspann über meinen Bildschirm. Ich fand's echt gut. Spielerisch ist es mit den 3-D-Fallouts vergleichbar; mit seinem begehbaren Raumschiff durch's All zu flitzen hatte was von Mass Effect. Seinen Vorbildern kann das Spiel nicht das Wasser reichen, trotzdem kann ich es empfehlen, wenn es einem mal günstig über den Weg läuft. Jetzt kommt bei mir NieR an die Reihe. Nächstes Jahr erscheint das Remake, aber so lange wollte ich nicht mehr warten. Neugierig bin ich auch auf den Nachfolger, welchen man als Game-Pass-Abonnent gerade kostenlos spielen kann (jenes Abo läuft bei mir aber schon am 24. aus).
Zitieren
0
Holla, das ging aber flott. Wenn ich "Fallout" höre, denke ich so an eine typische RPG-Spieldauer von 80 Stunden. Ist hier offensichtlich nicht der Fall (oder du bist durch das Spiel geflitzt Big Grin).

Ich habe letztes WE noch den DLC bei 'Lords Of Shadows 2' durchgespielt (hatte ich am Ende meines Urlaubes leider nicht mehr geschafft). War dann doch relativ kurz, aber immerhin eine nette Erweiterung zur Story Smile.
Danach bin ich wieder auf Trophäenjagd gegangen Big Grin. Heißt: LoS2 nochmals auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad durchgespielt (New Game+, also ohne alles neu einzusammeln). Dazu dann noch die "Challenges", die zwar witzig sind, aber ich jetzt nicht unbedingt gebraucht hätte.
Nächstes WE dann noch ein zweiter Durchgang beim DLC und dann geht es weiter (bzw. zurück) zum ersten 'Lords Of Shadows' Wink.
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren
0
Habe gestern gleich 3 Spiele angefangen. Zwar das Tony Hawk Remake, Need for Speed Paypack und Days Gone.

Ich muss mich jetzt wohl entscheiden.
Zitieren
0
Nach nicht mal vier Spielstunden hab' ich erkannt, daß NieR und ich keine großen Freunde werden. Hab' stattdessen zum Doom-Reboot gewechselt; dabei im Hinterstübchen behaltend, daß ich den Nachfolger bis zum 24. mit meinem Game Pass kostenlos spielen kann. Hab' jetzt bei Doom die dritte Mission hinter mit und finde es ... langweilig!
Ein Lichtblick: Heute bekomme ich wieder Damenbesuch, und wir spielen in der Runde Ico weiter. Für ein Leben nach meinem Game Pass habe ich mir heute noch vorsorglich die Ezio Collection geholt, die mal wieder im Playsie Store im Angebot ist. Hab' lange Zeit einen großen Bogen drum gemacht, weil ich alle drei enthaltenen Spiele auf der 360 damals bis zum Erbrechen gespielt habe (vor allem Brotherhood). Es juckt mir aber langsam wieder in den Assassin's-Creed-Fingern, und bis Valhalla ist es noch (exakt) einen Monat hin. Rolleyes
Zitieren
0
Wenn ich etwas gar nicht brauchen kann, dann sind es begrenzte Spielzeit mit einem Spiel, also wenn man ein Spiel nur bis zu einem bestimmten Datum (kostenlos) spielen kann. Lieber kaufe ich mir ein Spiel zum Vollpreis und kann dann zocken, wann ich will. Ich habe Spiele, die ich vor JAHREN mal gekauft habe und erst jetzt spielen möchte, daher....
[Bild: gogc8jon.png] [Bild: switchi4j98.png] [Bild: opel29k8i.png] [Bild: specsl1ytv.png]
Spielt zur Zeit: Desperados 3 | Bloodstained: RotN |Spongebob Squarepants: Battle for Bikini Bottom
Zitieren
0
(10.10.2020, 15:35)Atreyu schrieb: Wenn ich etwas gar nicht brauchen kann, dann sind es begrenzte Spielzeit mit einem Spiel, also wenn man ein Spiel nur bis zu einem bestimmten Datum (kostenlos) spielen kann. Lieber kaufe ich mir ein Spiel zum Vollpreis und kann dann zocken, wann ich will.

Seh' ich nicht anders. Aber der Game Pass Ultimate für einen Euro war zu verlockend - und allein wegen Sphinx hat es sich schon gelohnt. Smile
Zitieren
1
Um diese Diskussionsorgie mal wieder aufzulösen...
PS: Du bist übrigens mein Lieblingsuser in diesem Board!
[Bild: fyz2bla2s5sxc.gif]
Dieser Beitrag wurde nie editiert. Wozu auch... er ist wie immer perfekt und brillant.
Zitieren
0
(10.10.2020, 16:19)Juttar schrieb:
(10.10.2020, 15:35)Atreyu schrieb: Wenn ich etwas gar nicht brauchen kann, dann sind es begrenzte Spielzeit mit einem Spiel, also wenn man ein Spiel nur bis zu einem bestimmten Datum (kostenlos) spielen kann. Lieber kaufe ich mir ein Spiel zum Vollpreis und kann dann zocken, wann ich will.

Seh' ich nicht anders. [...]

Jo, so ein Zeitdruck ist schon nervig. Entweder man hechtet da wirklich immer von einem limitierten Titel zum nächsten oder man spielt sie eben nur mal an (quasi als Demo). Leider ist der Stapel ohnehin schon so riesig ist, dass man kaum hinterher kommt. Aber das geht hier wahrscheinlich allen so Big Grin.
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren
0
(10.10.2020, 07:26)Juttar schrieb: Heute bekomme ich wieder Damenbesuch, und wir spielen in der Runde Ico weiter.

Wir sind wieder ein gutes Stück vorangekommen. Vom Ende sind wir aber noch meilenweit entfernt (sechs Stunden Spielzeit zeigt der Speicherstand an). Mit Doom hab' ich auch ... ich will jetzt nicht unbedingt meinen Frieden abgeschlossen sagen. Aber ich blicke jetzt besser durch die Spielmechanik (und die Automap). Nervig find' ich nach wie vor die zahlreichen Kletter- und Hüpfpassagen. Paßt gut zu Tomb Raider aber nicht zu einem Egoshooter. Rolleyes
Zitieren
0
(11.10.2020, 07:07)Heinrich Reich schrieb:
(10.10.2020, 16:19)Juttar schrieb:
(10.10.2020, 15:35)Atreyu schrieb: Wenn ich etwas gar nicht brauchen kann, dann sind es begrenzte Spielzeit mit einem Spiel, also wenn man ein Spiel nur bis zu einem bestimmten Datum (kostenlos) spielen kann. Lieber kaufe ich mir ein Spiel zum Vollpreis und kann dann zocken, wann ich will.

Seh' ich nicht anders. [...]

Jo, so ein Zeitdruck ist schon nervig. Entweder man hechtet da wirklich immer von einem limitierten Titel zum nächsten oder man spielt sie eben nur mal an (quasi als Demo). Leider ist der Stapel ohnehin schon so riesig ist, dass man kaum hinterher kommt. Aber das geht hier wahrscheinlich allen so Big Grin.

Joa, ich denke, über "zu wenige Spiele" kann heute keiner mehr klagen Smile. Deswegen brauche ich auch nicht mehr alles, schon gar nicht solche Zeitdruck-Angebote Smile
[Bild: gogc8jon.png] [Bild: switchi4j98.png] [Bild: opel29k8i.png] [Bild: specsl1ytv.png]
Spielt zur Zeit: Desperados 3 | Bloodstained: RotN |Spongebob Squarepants: Battle for Bikini Bottom
Zitieren
0
Metro Exodus.

Finde ich verdammt gelungen. Endlich mal ein Egoshooter mit anständiger Story. Auch die Machart ist toll, man fühlt sich immer mittendrin. Bei vielen Shooter ist man irgendwie ein Fremdkörper, der 0815 mäßig in ein Welt rumläuft. Kann man hier zwar auch machen, aber das ist immer optional. SO sollten moderne Spiele aussehen. Nicht zum x-ten mal die Ubi Soft Formel kopieren.
Awards für außergewöhnlich gute oder lustige Threads/Posts:

1. Gadler = für sein wasserdichtes "Wie suche ich richtig" Tutorial.
Zitieren
0
Bin zur Zeit wieder an Conan Exiles ran mit allen üblichen DLC's. Aber eher nur im Singleplayer Modus. Seit dem letzen mal (~2 Jahren) sind eine menge verdammter Mods hinzugekommen. Leider wurden auch ein paar gute Mods mit dem Update Siptah Island" unbrauchbar gemacht. Im Singlepelayer Modus kann man dank Mod mit mehren Gefährten (Slaven und Tiere die man sich erzogen hat), die Welt erkunden. Macht mir echt Fun. Ich strick mir dabei meine Story im Kopf. 

Bin auch gut am Modden  Big Grin ... dennoch sind 32GB Speicher für den Editor noch zu wenig  What

Allerdings ist das ja mal wieder eine gängelung von Epic. Das Game auf Steam aber den Unreal "Conan Exiles" Editor gibbed es nur im Epic Store den man frei kaufen kann .... ja Frei und kaufen ... seltsame kombination. Der liegt aber heftich schwer auf der HD mit seinen 220GB. 

Für das Game habe auch ein eigenen Mod Manager geschrieben der mich über meine installierten Mods darüber benachrichtig sobald es neue versionen gibt plus einige System relevante Optimierungen für Steam, Game und em Editoer selber was die Prozesse angeht.

[Bild: aufnhame002238kk0t.png]


[Bild: 4B7EE1D5EF98981C23C41C171AED2FBDAF2D5C5C]

[Bild: 1320B19D586F3FD5D602FFC6073BD5A323DC4ED9]

Und nebenbei die PSX Doom, Final Doom und die unlizensierte PSX RU Fassung Nativ unter Windows (Kein PSx Emu, Keine Mod)

...
Programmierer sind gefährliche Waffen. Deshalb ist es Ihnen Gesetzlich verboten sich frei zubewegen (GitS)

Teufel Amiga: The Computer They Couldn't kill Teufel
Zitieren
0
Wow, das sieht echt toll aus. So schön hatte ich 'Conan Exiles' gar nicht Erinnerung. Naja, zu irgendwas muss die UE4 ja gut sein Big Grin.


(11.10.2020, 10:00)Juttar schrieb:
(10.10.2020, 07:26)Juttar schrieb: Heute bekomme ich wieder Damenbesuch, und wir spielen in der Runde Ico weiter.

Wir sind wieder ein gutes Stück vorangekommen. Vom Ende sind wir aber noch meilenweit entfernt (sechs Stunden Spielzeit zeigt der Speicherstand an). [...]

Da müsstet ihr doch eigentlich fast am Ende sein. Ich weiß nicht mehr genau wie lange ich beim ersten Durchspielen gebraucht habe, aber es dürften deutlich weniger als 10 Stunden gewesen sein (und ich habe mir ziemlich viel Zeit gelassen). Da gibt es sogar eine "Speedrun-Trophäe" für das Beenden in unter 2 Stunden Big Grin.
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste