Willkommen im cgboard - classic games Forum! Wir sind auch in unserem Discord Chat anzutreffen.

[Review] Project Zero Series Review - Teil 1 [PS2]
#1
1
Project Zero 1 Review
[Bild: pzxs4h.jpg]

Hi Leute! Ich möchte in einem nicht definierten Zeitraum (bin ein langsamer Spieler) die Project Zero Reihe auf der PS2 durchspielen und hier meinen Senf abgeben. Dieser Schuh drückt mich eigentlich schon sehr lange, den ich spiele jetzt schon ewig an den ersten Teil hin...und zwar weil er so gut ist! (ja und auch so lange weil es so grußelig ist)

Es ist immer ein sehr gutes Zeichen wenn ich für ein Spiel ewig lange brauche... ich spiele immer ein wenig und hör dann wieder auf... dan wird das Internet nach Artwork durchforstet, Testberichte aus Zeitungen gesucht, nach Mods geforscht (bei PS2 eher nicht) und alles schön in nem Ordner strukturiert Smile

Damit will ich sagen das ich für die drei Project Zero Teile (und damit die Reviews) sehr lange brauche. Leider hab ich auch keine Screenshots, da ich die Teile ja auf der PS2 spiele. Trotzdem will ich euch Project Zero versuchen näher zu bringen Smile

Nun zum Review:

----------------------------------------------------------

Project Zero oder auch Fatal Frame in den USA, ist eine Art subtiles Survival-Horror Game mit sehr leichter "Charakterentwicklung"

Man steuert kurzröckig bekleidetes Mädchen Namens Miku das auf der Suche nach ihrem verschwunden Bruder ist. Klingt nach starkem Klischee-Alarm, dies schafft PZ mit erfrischend neuen Ideen zu umgehen. Auch heute noch, 9 Jahre nach erscheinen des Titels, wirkt das erfrischend anders. Nein, Knarrenliebhaber werden hier nicht auf ihre Kosten kommen, Waffen im eigentlichen Sinne gibt es nicht. Und auch keine Zombies. Und Herrenhaus nen wir das Anwesen, in dem Miku ihren Bruder sucht, auch nicht Smile

Was gibt es den alles in Project Zero? Wenig Licht, viele Geister und einen alten Fotoaperat. Mit diesem Gerät muss man die Geister ablichten um sich diese vom Hals zu halten. Hier kommen die leichten Rollenspielelemente und die Charakterentwicklung ins Spiel, wenn mann die Kamera "Charakter" nennen will. Diese kann man aufrüsten: Den Geistersuchbereich vergrößern, ein schnellers Aufladen (und dadurch mehr Schaden) bewirken, verschiedenen Sonderfunktionen aktiveren wie zB das Verlangsamen der Geister und vieles mehr. Noch dazu gibt es 4 unterschiedliche Filmtypen für die Kamera, die bei den geistern unterschiedlich viel Schaden anrichten. Den stärksten Film habe ich zB erst nach 8 Stunden Spielzeit erhalten Smile

Brillant ist bei der Kamera auch die "Ladezeit". Hat man einen Geist im Sucher (der nicht groß ist) lädt sich der Angriff auf. Bewegt sich der Geist aus dem Sucher, ist der Ladebalken wieder leer und muss erneut aufgeladen werden. Hier muss man entscheiden: Riskiert man es und lässt die Kamera voll aufladen oder macht man mehrere schnelle Fotos, die aber weniger Energie abziehen.

Auch das minimalistische HUD trägt zur guten Atmosphäre bei. Die einzige Anzeige ist ein Kristal, der bei Geistern in der näheren Umgebung aufleuchtet. Hinzu kommen auch noch Gesiter die nur einmalig im ganzen Spiel auftauchen, diese wollen schnellstmöglich für Punkte fotogrfiert werden. Verpasst man den meist nur für wenige sekunden auftauchenden Geist, sieht man ihn im ganzen Spiel nie wieder...

Der Kristal wird zum besten Freund den man nicht missen will. Um die Geschichte um das Verschwinden ihres Bruders aufzudecken, willen bestimmte Orte / Objekte fotografirt werden. Diese Fotos geben dann Hinweise zum weitern Vorgehen preis.

PZ schafft es gekonnt Schockermomente ala Zombie-Hunde-durchs-Fenster-bei-Resident-Evil mit ständig anhaltender Anspannung und Nervosität zu kombinieren. Die typischen Geräusche die einen Geist ankündigen gibt es nicht. Manchmal werden auch falsche Fährten gelegt:

In einem Raum, den man schon mehrfach duchsucht hat, fängt plätzlich der Deckel einer Kiste an zu wackeln...und mehr passiert nicht! Das ist fast meine Lieblingsstellle im ganzen Spiel Smile belanglos aber genial!

Zu dieser Fotojagt kommen noch ein paar Verschieberätsel, bei denen man Talismänner in die richtigen Positionen bringen muss. Eine nette abwechslung, die etwas Entspannung bieten Smile Meistens kam nach erfolgreicher Lösung des Rätsel das ungute Gefühl im Magen "achja jetzt hab ich die Tür ja aufgeschlossen und 'muss' in den nächsten, unbekannten, dunklen Raum...."

Auf ihrer Suche begegnet Miku verschiedenen "Zwischenbossen"
Geister mir verschiedenen Bewegungsmustern und Schwachpunkten.

Alles in allem ist Project Zero ein wunderbar angsterzeugendes Spiel. Gute Story, gute Steuerung, guter Grußel!
Ha ha! Schmecke den kalten Stahl schwächliches Kanonen-Halteseil!!
IMMER auf der Jagd nach der CD-Version...
[Bild: testdnok.jpg]
Zitieren
#2
0
Ich schreib' das mal hier herein: Daß ich mich mal darin versucht hatte, den fünften Teil der Reihe zu emulieren, hatte ich ja mal erwähnt.

(09.12.2020, 16:47)Juttar schrieb: Ich hab' mich gestern das erste Mal mit Cemu beschäftigt. Es läuft tatsächlich sehr flüssig und erstaunlich glitch-frei. Ausprobiert habe ich Fast Racing Neo (das fand ich so lala) und Xenoblade Chronicles X (hier hatte ich mich für die amerikanische Version entschieden - die ist aber leider im Gegensatz zur europäischen nicht multilingual). Mein Hauptinteresse galt aber Project Zero V (ich hatte es immer für den vierten Teil gehalten, aber jener erschien japanexklusiv für die Wii). Und hier gibt es ein Problem: Die Funktion des Kamerasuchers übernimmt das Wii-U-Gamepad. Das funktioniert auf der Wii ziemlich cool; ist aber emuliert mit Standard-PC-Hardware völlig witzlos (ich weiß jetzt natürlich nicht, ob Cemu wie Dolphin und PCSX2 Originalperipherie unterstützt). Schade, aber ich bin damit 'raus. Eine Alternative wäre selbstverständlich eine richtige Wii U; allerdings ist das Preis-Leistungs-Verhältnis für gebrauchte Komplettsysteme lausig. Was soll's. Ich ersticke eh unter einem Stapel an Rechnern, Konsolen und Spielen. Rolleyes

Gestern beim Durchforsten des Microsoft Stores bin ich dann darauf gestoßen, daß es im letzten Herbst für die PS4, One, Switch und Windows portiert worden ist. Im MS Store und bei Steam ist es sogar gerade im Angebot. Allerdings sind 32 (statt 40) Euro immer noch ein ganzer Batzen Pinkepinke. Ich warte mal noch die nächste Preissenkung ab. Smile

Zitieren
#3
0
Oha, das ist ja schräg: Diesen Teil hatte doch damals Nintendo selbst mitentwickelt und veröffentlicht. Das so etwas tatsächlich auch für andere Konsolen erscheint, hätte ich jetzt nicht erwartet Geschockt.
Bleibt noch die Frage zu klären, ob die Neu-Veröffentlichung auch wieder zensiert ist.
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren
#4
0
(02.05.2022, 15:19)Heinrich Reich schrieb: Bleibt noch die Frage zu klären, ob die Neu-Veröffentlichung auch wieder zensiert ist.

Darüber schweigt sich Schnittberichte.com leider aus. Andererseits waren die Zensurmaßnahmen bei der westlichen Wii-U-Version nicht wirklich der Rede wert. Mich interessiert mehr, ob so ein Remaster nicht auch beim Vorgänger geplant ist.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste