Willkommen im cgboard - classic games Forum! Deine gemütliche Retro Gaming Community. Besuche uns auch im Discord Chat.

Letzte Ausgabe der Lotek64 erschienen!!!
#1
0
Die Ausgabe #50 der Lotek64 ist erschienen. Sie enthält unter anderem folgende Themen:

- Rückblick auf 50 Ausgaben Lotek64
- Vom Abenteuer, einem Microcontroller das Programm zu entreißen
- Debatte: Ist der Retrobegriff noch notwendig?
- Jill of the Jungle: Die ultimative Prüfung
- Die Geschichte vom goldenen C64
- Rezension: Petro Tyschtschenkos Erinnerungen, Leisure Suit Leo II Deluxe Edition, The Music of Commodore 64: SID-Sounds auf Vinyl
- Kuriose Hardware: Amiga DeskTop Video Master / Commodore 4064
- Retro Treasures: Barcode Battler
- Games that weren‘t: I Can Remember
- Street Fighter: Assassin‘s Fist – Das Ende einer Odyssee

Den Download gibt es auf unserer Homepage: http://www.lotek64.com

Die vorliegende 50. Ausgabe von Lotek64 ist die letzte in der gewohnten Form. Die Gründe dafür sind vielfältig. Viele Mitarbeiter finden neben ihren familiären und beruflichen Verpflichtungen immer schwerer die nötige Zeit, Geschichten zu recherchieren, Artikel zu schreiben, News zu sammeln, Programme zu testen, die Webseite zu betreuen. Dazu kommen für mich aufwendige Tätigkeiten – Layout, Druck, Abo-Verwaltung, Versand. In Summe viel Arbeit, zu viel Arbeit.

Besonders schlimm hat uns getroffen, dass die Kulturabteilung des Landes Steiermark, die in den letzten Jahren mehr als die Hälfte der Druckkosten übernahm, ihre Förderung Ende 2013 gestrichen hat. Das bedeutet, dass Georg seit Jahresbeginn die Druckkosten fast vollständig aus eigener Tasche bezahlt hat. Sponsorengelder, Spenden und Inserate, reichten bei Weitem nicht aus, die tatsächlichen Kosten zu decken. Die gute Nachricht: Wir wollen weitermachen, und zwar in elektronischer Form. Details stehen noch nicht fest, wir werden aber so bald wie möglich auf unserer Webseite und via Facebook darüber informieren.

Wichtig für alle Abonnenten:
Damit niemandem ein finanzieller Nachteil entsteht, überweist Georg alle noch nicht verbrauchten Guthaben zurück. Das Restguthaben kann auch ganz oder teilweise in eine Spende umgewandelt werden, die Georg helfen, die offenen Kosten für den Druck der letzten
drei Hefte zu decken. Abonnenten erhalten zusammen mit der Lotek64 noch einen Brief, der das genaue Vorgehen erläutert.

Wir bedanken uns bei allen, die im Laufe der vergangenen zwölf Jahre geholfen haben, das Heft und den Webauftritt inhaltlich zu gestalten und zu finanzieren: Die Abonnentinnen und Abonnenten. Die ehemaligen und aktiven Mitglieder der Redaktion, die sehr viel unbezahlte Arbeitszeit in Lotek64 gesteckt haben und stecken. Alle, die Artikel abgeliefert bzw. redigiert und übersetzt haben. Leserinnen und Leser, die uns Feedback gegeben haben. Firmen, die uns mit Inseraten unterstützt haben. Die Kulturabteilung des Landes Steiermark. Freundliche Spender. Last but not least: die Coder und Aktivisten, die mit ihren Veröffentlichungen und Veranstaltungen Leben in die Szene bringen.

---------------------------------------------------------------------------

Und 5 Jahre war auch ich aktiv dabei (konnte mir auch in der letzten Ausgabe mal nicht verkneifen mit "Ist der Retrobegriff noch notwendig?" nen typisch john'schen Text zu veröffentlichen! Big Grin)! Mensch, ich habe bei der Lotek64 so verdammt viel gelernt.

Eine Ära geht zu ende... Sad Sad Sad
Zitieren
#2
0
Ja schade!! Damit wird die Retro-Presse sehr dünn Sad
Zitieren
#3
0
C64 war ja nie so meine Welt. Aber ich lese doch gerne drüber. Schade, schade, damit geht wirklich ein Urgestein der C64 Printe.

Hat das Ministerium irgendwas zur Begründung gesagt?
Zitieren
#4
0
Die Ausgabe #64 könnte wahrscheinlich die letzte sein.
https://lotek64.com/hp/download.php

Auszug aus der PDF:
Zitat:LIEBE LOTEKS!
Im Juni 2002 erschien die erste Ausgabe von Lotek64. Es war ein Alleingang und ein Testballon. Nie hätte ich gedacht, dass es Lotek64 im Jahr 2023 noch immer geben würde. In den 21 Jahren, die seither vergangen sind, sind 63 weitere Ausgaben entstanden, in wechselndem Gewand: zuerst in Schwarzweiß, dann mit immer mehr Farbe, schließlich im DIN-A5-Format und die letzten Jahre nur mehr optional auf Papier. Ein tolles Redaktionsteam ist entstanden, das im Kern seit mittlerweile Jahrzehnten zusammenarbeitet.
Doch im Laufe dieser Jahre hat sich im Team viel verändert, privat und beruflich. Wir alle haben zwar noch eine Menge zu sagen, aber viel zu wenig Zeit dafür. Deshalb wird in nächster Zeit keine neue Ausgabe mehr angekündigt – was nicht bedeutet, dass diese die letzte ist.
Übrigens: Lotek64 #62, #63 und #64 gibt es wieder als Print-on-Demand-Sammelband bei bod.de.
Danke für euer Interesse in all den Jahren! Jetzt aber viel Spaß mit der 64. Ausgabe von Lotek64.

Möge die Zukunft dem Commodore 64 gehören.

Edit: Obwohl der Thread 9 Jahre und ein Tag alt ist, bin ich nicht Juttar. Big Grin
[Bild: sigkryeu.gif]
Dt. Text-Patch für die engl. Uncut-Version von ›IHNMIMS‹
https://ihnm.blogspot.com/Thread
Zitieren
#5
0
(09.12.2023, 12:42)Mustrum schrieb: Obwohl der Thread 9 Jahre und ein Tag alt ist, bin ich nicht Juttar. Big Grin

Pleased
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [Blog] Der Senior Gamer Atreyu 3 3.496 14.08.2009, 17:36
Letzter Beitrag: Atreyu
  [Info] Museum der sowjetischen Arkade Maschinen lexcom 4 2.909 22.07.2009, 18:33
Letzter Beitrag: Doremi
  Die neue Lotek64-Ausgabe #29 ist da! JohnSheridan 1 2.152 14.04.2009, 14:51
Letzter Beitrag: Gadler
  [Info] Lotek64 welle_paul 0 1.433 13.04.2006, 18:33
Letzter Beitrag: welle_paul
  [Info] Pastor 3D - der etwas andere Shooter! Camillo 1 1.897 04.03.2006, 15:15
Letzter Beitrag: Insanus

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste