Let's Play Kathy Rain
#1
0
Hier, extra für Urpils angefangen – zusammen mit Lena. Smile



(Das Video befindet sich jetzt gerade, um 3:37 Uhr, noch in Verarbeitung, dürfte aber in Kürze oben sein. Ne knappe Stunde später ist es dann sicherlich auch in Full HD komplett verarbeitet. YouTube braucht da immer 'n bißchen...)

Ich habe in dieser ersten halben Stunde des Spiels die Texte im Spiel noch auf englisch gelassen. Die Sprachausgabe ist eh immer englisch. Soll ich das so weitermachen, oder möchtest du die Texte in deutsch lesen können, Urpils?

Ich glaube der Ton des Videos ist noch etwas leise (hoffentlich nicht ZU leise). Das werde ich in der nächsten Episode auch korrigieren.
Zitieren
#2
0
Werd ich erst nach dem Spiel anschauen können. Urpils?
Für die Nachrichtendienste dieser Welt:

-Tails
-Tor
-Veracrypt
-Bombe
-Anschlag
-Ermordung US-Präsident
-Verschlüsselung
-Jihad

Tools die einen auf die NSA-Terrorliste bringen
Zitieren
#3
0
'Marley & Ich' erschien erst 2008 (das Buch). Außerdem gab es da kein rotes Herz auf dem Plakat. Das kann es also nicht sein. Ich kann mich aber auch nicht an irgendeinen Hundefilm mit so einem Poster erinnern. Vielleicht ist es ja gar keine echte Referenz zu einem real existierenden Film.
Confused
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren
#4
0
Gib mal an an welcher Zeitstelle des Videos das Plakat kommt. Bin neugierig.
Für die Nachrichtendienste dieser Welt:

-Tails
-Tor
-Veracrypt
-Bombe
-Anschlag
-Ermordung US-Präsident
-Verschlüsselung
-Jihad

Tools die einen auf die NSA-Terrorliste bringen
Zitieren
#5
0
Die Sprachausgabe klingt etwas bescheiden, ich hör ständig zischende S/F-Laute. Hab nur 3min geguckt, ich will das selber spielen.
Signaturen stinken
Zitieren
#6
0
Cyphox schrieb:Die Sprachausgabe klingt etwas bescheiden, ich hör ständig zischende S/F-Laute.
Aber nicht von meinem Mikro, oder? Du meinst vom Spiel?

Dornfeld schrieb:
Heinrich Reich schrieb:'Marley & Ich' erschien erst 2008 (das Buch). Außerdem gab es da kein rotes Herz auf dem Plakat. Das kann es also nicht sein. Ich kann mich aber auch nicht an irgendeinen Hundefilm mit so einem Poster erinnern. Vielleicht ist es ja gar keine echte Referenz zu einem real existierenden Film. Confused
Gib mal an an welcher Zeitstelle des Videos das Plakat kommt. Bin neugierig.
4:15 bis 4:26
Zitieren
#7
0
Vom Spiel, ja. Dein Gelaber klingt ganz normal. Big Grin
Signaturen stinken
Zitieren
#8
0
vielen Dank Smile ich hätte nicht damit gerechnet, dass es so schnell schon los geht - ich sitze aktuell eh bis morgen auf der Arbeit, sodass ich erst morgen reinsehen werde können. Aber ich freue mich schon! Smile

Von meiner Seite kannst du gerne die englischen Texte belassen - falls eine Mehrheit deutsche Texte wünscht, habe ich aber auch nix grundsätzlich dagegen!

wünsche uns allen viel Spaß - und danke nochmal, dass du das so direkt umsetzt!
Zitieren
#9
0
Cyphox schrieb:[...]ich hör ständig zischende S/F-Laute.[...]
Aber deswegen schaust du doch das Video. Wenn du SonataFanatica nicht gern hörst, musst du den Ton abstellen.
Zitieren
#10
0
[Bild: paris_je_taimek7kdh.jpg]

Was hängt da noch?
Titanic, Frage der Ehre und armee der Finsternis?
Für die Nachrichtendienste dieser Welt:

-Tails
-Tor
-Veracrypt
-Bombe
-Anschlag
-Ermordung US-Präsident
-Verschlüsselung
-Jihad

Tools die einen auf die NSA-Terrorliste bringen
Zitieren
#11
0
urpils schrieb:Von meiner Seite kannst du gerne die englischen Texte belassen - falls eine Mehrheit deutsche Texte wünscht, habe ich aber auch nix grundsätzlich dagegen!
Ich würd's auch lieber englisch lassen. Passt halt zu dem, was man in der Sprachausgabe hört. Wink

Gern geschehen! Fröhlich Das passte gestern Abend perfekt. Zuerst haben Lena und ich "What Lies Beneath" ("Schatten der Wahrheit") geguckt und anschließend hatten wir richtig Lust auf sowas. Fröhlich

Dornfeld schrieb:[Bild: paris_je_taimek7kdh.jpg]

Was hängt da noch?
Titanic, Frage der Ehre und armee der Finsternis?
Auf der Seite von Kathy hängen Poster von Pulp Fiction, The Thing und einem Album-Cover. Auf der Seite von ihrer Mitbewohnerin hängen Titanic, Paris, je t'aime und irgendeins von einer Romanze...
Zitieren
#12
0
interessanterweise hat die IT bei uns offensichtlich eingebettete Youtube-Videos nicht gesperrt - kann also doch etwas reinschauen Big Grin
Zitieren
#13
0
Habe jetzt nicht in das LP reingeschaut und lieber selber gespielt. Ich muss sagen, dass ich sehr begeistert bin. Ich kopiere mal den Text, den ich drüber im Forum vom Auf ein Bier Podcast geschrieben habe:

Zitat:Also ich habe jetzt mal in die ersten 90-120 Minuten reingespielt und ich kann jetzt schon folgendes sagen: Die ganze Beschreibung auf Steam bringt das Feeling des Spiels nichtmal annähernd rüber. Auch die Trailer sind leider alles anderes als gut, weil diese sich auf Dinge konzentrieren, die nur unerheblich für das Spiel an sich sind. Da wird künstlich herausgestellt, dass das in den 90ern spielt - aber so richtig spielt das im Spiel, zum Glück, keine Rolle! Oder dass Kathy ne Harley hat: Außer, dass die Harley im Spiel als Knotenpunkt für die verschiedenen Locations dient, wird das nicht weiter thematisiert (zumindest so lang wie ich gespielt habe).

Ich kann jetzt schon sagen, dass mir das Spiel in den ersten ein, zwei Stunden außerordentlich gut gefällt und es zu der Art von Adventures gehört, wie ich sie schon lange, sehr lange nicht mehr gespielt habe. Wenn ich jetzt ein Vergleich anstellen müsste, würde ich sagen: Stellt Euch eine Mischung aus dem ersten Gabriel Knight Spiel von Sierra und der ersten Twin Peaks Staffel vor. Ich versuche das mal ein wenig näher zu erläutern.

Was das Spiel mit Gabriel Knight gemeinsam hat, ist die ganze Art wie die Geschichte erzählt wird. Auch hier wird die Geschichte unterteilt in verschiedenen Tagen. Und genauso wie bei GK werden nicht immer wieder neue Orte gespamt wie man es von so vielen Adventures kennt, sondern man besucht immer die gleichen Orte und Figuren. Die Orte verändern sich natürlich Tag für Tag und die Charaktere scheinen alle recht gut ausgearbeitet zu sein und sind mehr als nur Stichwortgeber für die Hauptperson. Was das Spiel dann auch mit Twin Peaks gemeinsam hat: Man untersucht einen Todesfall in einer Kleinstadt und trifft allerlei seltsame Menschen, die alle irgendein Geheimnis mit sich tragen, das irgendwie mit der Kleinstadt zu tun hat und natürlich mit dem scheinbaren Unfall des eigenen Großvaters, dessen Lösung zu den Hauptmotivationen von Kathy anfangs der Geschichte ist. Doch schon bald werden wir gemeinsam mit Kathy auf weitere seltsame Todesfälle aufmerksam.

Ein weiteres Beispiel für die Geheimniskrämerei der Menschen in der Kleinstadt ist die Kirche. Das Spiel beginnt damit, dass wir die Beerdigung des Großvaters besuchen und direkt nach der Beerdigung werden wir von einem Pater der Kirche angesprochen und wir bekommen zugleich einen Flyer der Kirche, falls unsere Figur trost braucht. Sehr ungewöhnlich, aufdringlich und geschmacklos wie der Pater auftritt, das findet auch Kathy. Aber: Jede Person, die wir durch das Zeigen des Flyers auf die Kirche ansprechen sagt, dass die Kirche doch sehr harmlos ist und der Pater es nicht so böse meint. Das macht mich als Spieler nachdenklich: Ist dem wirklich so oder steckt da nicht DOCH mehr dahinter als die Menschen in der Kleinstadt zugeben wollen?

Kommen wir nochmal auf den Vergleich mit Gabriel Knight zurück. Spielerisch erinnert das Adventure sehr stark an die späteren Sierra-Adventures von 1993, 1994. Die Rätsel an sich sind immer recht offensichtlich, jedoch gibt es sehr viele Hotspots (die man mit der Leertaste anzeigen kann) zum untersuchen. In diesen Monologen erfahren wir mehr über die Figur Kathy Rain, was für einen Humor sie hat, wie sie so tickt. Das wurde alles sehr schön in die Exploration eingebunden. Wenn wir als Beispiel in der Studenten-WG auf ein selbstgemachtes Kreuz der Mitbewohnerin klicken, kommt nicht nur ein einfach "Das Jesuskreuz meiner Mitbewohnerin" wie man es von zig anderen Adventures kennt, sondern eine kleine Exploration darüber, dass Kathy nichts gegen Glaubensrichtungen hat, solange man sie nicht missionieren möchte. Dieser Kniff - das Erklären des Charakters der Spielfigur während man die Bildschirme durchsucht - hat mich damals bei Gabriel Knight sehr fasziniert und ich finde es toll, dass Kathy Rain ebenfalls diesen Kniff anwendet.

Überhaupt ist die Figur Kathy Rain sehr interessant. Eine Journalistik-Studentin aus schwierigem Elternhaus, liebt Punk-Rock und Horrorfilme, hat einen recht zynischen Humor und tritt fremden Menschen gegenüber sehr selbstbewusst auf. Wo bei anderen Spielen - und häufig mittlerweile auch Adventures - die Figur mit diesen Eckpunkten fertig erklärt wäre, erlebt man hier immer wieder neue Facetten von Kathy, je nach Situation. Das lässt die Figur auf mich sehr realistisch wirken, weil Kathy keine Ansammlung von Klischees ist. Sehr gut ist beispielsweise, dass all diese Dinge so nebenbei erwähnt und nicht mit dem Holzhammer eingetrichtert werden. Viele kleine Facetten des Charakters bekommt man überhaupt, wie oben schon im GK-Vergleich beschrieben, nur dann mit, wenn man viele Gegenstände im Spiel anschaut und Kathy erzählen lässt.
Unterstrichen wird das Ganze durch die wirklich hervorragende Synchronisation und eine Sprache, die auf mich weder gestelzt noch gezwungen wirkt. Die Dialoge sind nicht zu kurz, aber auch nicht so extrem lang, dass es unglaubwürdig wird. Die Ausdrucksweise der Figuren untereinander ist ebenfalls glaubwürdig. Das macht es für mich sehr einfach mich auf die Welt einzulassen. Und noch etwas gefällt mir hier außerordentlich: Wohnungen sehen so aus wie bewohnt. Die Räume sehen nicht so glänzend sauber aus wie man es aus den ganzen Adventures der letzten Jahre her kennt (z.B. Baphomets Fluch 5).

Durch die minimalistische Musikuntermalung, die mich ein wenig an die Mogwai Stücke für die französische Serie "The Returned" erinnert, wird man auch nicht aus der Geschichte gerissen. Allgemein hält sich das Spiel mit Ablenkungen wohlwollend zurück, etwas, was bei vielen heutigen Adventures auch nicht mehr so usus ist.
Und all diese schönen Dinge sind in eine wirklich spannenden Geschichte eingebaut, auf die ich aber aus Spoilergründen nicht allzusehr eingehen möchte, da das Spiel nicht viel anbrennen lässt und schon in den ersten zwei Stunden viel Geschichte zu bieten hat und Fragen aufwirft, auf dessen Antworten ich jetzt schon extrem gespannt bin!

Wenn das Spiel das Niveau über die ganze Zeit halten kann, bin ich versucht hier von meinem bisherigen Spiel des Jahres 2016 zu sprechen.
Zitieren
#14
0
Tolles Review! ...wenn nur nicht die fehlenden Antialiasingfilter wären. Ich werde es aber definitiv trotzdem spielen!
Zitieren
#15
0
SonataFanatica schrieb:[...]
Dornfeld schrieb:[Bild: paris_je_taimek7kdh.jpg]

Was hängt da noch?
Titanic, Frage der Ehre und armee der Finsternis?
Auf der Seite von Kathy hängen Poster von Pulp Fiction, The Thing und einem Album-Cover. Auf der Seite von ihrer Mitbewohnerin hängen Titanic, Paris, je t'aime und irgendeins von einer Romanze...
Ja, "Paris, je t'aime" fiel mir auch zuerst ein. Aber da spielt zum einen kein Golden Retriever eine wichtige Rolle und zum anderen ist der Film von 2006. Wenn 'Kathy Rain' in den späten 90ern angesiedelt sein soll (immerhin sagt sie ja, dass 'Titanic' noch nicht erschienen ist), dann wäre das Poster etwas verfrüht Wink.

Ich dachte auch schon an 'I Love Huckabees', welches teilweise ebenfalls mit einem ähnliche Poster vermarktet wurde:
[Bild: i-heart-1seu0n.png]
Allerdings ist der Streifen von 2004.

Dann gäbe es noch die Filme 'Red Heart' und 'Her', welche allerdings ebenfalls erst sehr viel später erschienen (2011 bzw. 2013):
[Bild: mv5bmtg1mdc3mzuznv5bmxhscn.jpg] [Bild: her-dripping-heartj3jwi.jpg]
In die Zeit passen würde 'Leben und lieben in L.A.' (1998). Und auch die Optik des Posters könnte hinkommen:
[Bild: playing-by-heart-movixcx4r.jpg]
Wenn ich mich recht erinnere, gibt es da sogar eine Szene mit einem Hund. Aber eine elementare Rolle spielt er eigentlich nicht. Und die Beschreibung von Kathy passt eben nicht so richtig zum Film.
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren
#16
0
Boah... Commodus ey... ganz echt jetzt. Du weißt SCHON, wann man die Zitat-Funktion auf Foren nutzt und wann nicht, oder?^^ Wenn du DIREKT unter einem Post etwas entgegnest, dann brauchst du echt kein Vollzitat einfügen - BESONDERS nicht dann, wenn es ein Riesenblock Text ist. Rolleyes Auch bei Fotos nicht. Wink
Zitieren
#17
0
Ach so! Na gut....
Zitieren
#18
0
Commodus schrieb:
SonataFanatica schrieb:Boah... Commodus ey... ganz echt jetzt. Du weißt SCHON, wann man die Zitat-Funktion auf Foren nutzt und wann nicht, oder?^^ Wenn du DIREKT unter einem Post etwas entgegnest, dann brauchst du echt kein Vollzitat einfügen - BESONDERS nicht dann, wenn es ein Riesenblock Text ist. Rolleyes Auch bei Fotos nicht. Wink

Ach so! Na gut....

Juhu, ich kann auch zitieren.
Für die Nachrichtendienste dieser Welt:

-Tails
-Tor
-Veracrypt
-Bombe
-Anschlag
-Ermordung US-Präsident
-Verschlüsselung
-Jihad

Tools die einen auf die NSA-Terrorliste bringen
Zitieren
#19
0
wann geht es denn weiter? ich warte sehnsüchtig Smile
Zitieren
#20
0
Heute ist erstmal der Eurovision Song Contest dran. Vielleicht hat Lena morgen ein bißchen Zeit um weiterzumachen. Smile
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste