Willkommen im cgboard - classic games Forum! Wir sind auch in unserem Discord Chat anzutreffen.

[Suche] Mineral Wasser mit Eisengehalt
#1
0
Moin,

Ich bin auf der Suche nach Mineral Wasser wo noch Eisen (Fe) drin ist.

Ich war heute bei Netto und Edeka. Hab alle Flaschen durchgeschaut. Kein Eisen.
Sogar bei Schwarzen Johannisbeer und Rote Bete Saft wird Eisen rausgefiltert - enzogen.

Ist euch bekannt in welchen Mineral/Heilwasser noch Eisen drin ?
DRM Programmierer sind gefährliche Waffen. Deshalb ist es Ihnen Gesetzlich verboten sich frei zubewegen (GitS + Ich)

Teufel Amiga: The Computer They Couldn't kill Teufel
Zitieren
#2
0
darf man nach dem grund fragen? imo wird das eisen entzogen, weil es zu optischen beeinträchtigungen kommen kann.



imo gibts von amecke einen fruchtsaft, der konkret auf erhöhten eisenbedarf ausgelegt ist. da stellt sich allerdings die frage wie das vorliegt und ob der Körper das verwerten kann. möglicherweise macht es mehr sinn, seinen eisenbedarf über hülsenfrüchte (linsen, weiße bohnen) oder fleisch (leber/blutwurst, allgemein rotes fleisch) zu decken...
Zitieren
#3
0
Volvic soll sehr eisenhaltig (allerdings auch Arsenhaltig) sein.
PS: Du bist übrigens mein Lieblingsuser in diesem Board!
[Bild: fyz2bla2s5sxc.gif]
Dieser Beitrag wurde nie editiert. Wozu auch... er ist wie immer perfekt und brillant.
Zitieren
#4
0
vielmehr würde ich mir den eisengehalt lieber aus anderen lebensmitteln holen für den körper. größere sorgen mache ich mir über das enthaltene uran und diverse pestizide. da hat das lidl wasser nix von drin.

Zitat:Jene sechs Mineralwasser, die Stiftung Warentest in seiner August-Ausgabe hingegen als einwandfrei empfiehlt, sind:

- Frische Brise
- Vio
- Kaufland/K-Classic (Mierbach Quelle)
- Lidl/Saskia (Jessen und Wörth am Rhein)
- Rewe/Ja! (Paulusquelle)

Quelle: http://www.news.de/wirtschaft/855550242/...rzeugen/2/
Zitieren
#5
0
Teufel ohjeah - iss des mal 'ne verseuchte Pervers-Seite!

Sich Sorgen über Pestizide oder enthaltenes Oberflächenwasser machen und anderweitig alles aus 'ner Plasteflasche zutschen^^!

... nehme immer nur Glasflaschen - bei Wasser: "Hornberger" ... Eisen iss da aber nix mit
Zitieren
#6
0
Keine Ahnung, pack ne rostige Schraube mit rein, stärkt auch bestimmt die Abwehrkräfte.
Signaturen stinken
Zitieren
#7
0
Sauft gefälligst ausm Hahn.
Zitieren
#8
0
Navaros schrieb:Sich Sorgen über Pestizide oder enthaltenes Oberflächenwasser machen und anderweitig alles aus 'ner Plasteflasche zutschen^^!

diese meinung ist bis heute durch die "experten" nie einstimmig belegt worden. wenn wir alles mit plastik meiden wollen, essen wir nur noch aus dem eigenen garten. und selbst das birgt neue gefahren. am besten die luft anhalten, da is auch genug CO2 drin und was weiß der geier noch.
Zitieren
#9
0
Dornfeld schrieb:Sauft gefälligst ausm Hahn.

you're my man
Signaturen stinken
Zitieren
#10
0
Die Frage nach Wasser mit Eisen verstehe ich, wenn zu wenig Eisen dem Körper zugeführt wird, diesen Mangel sollte man aber mit Essen ausgleichen.

Welche Lebensmitteln die benötigten Mineralstoffe enthalten, ist z.B. in einer dafür geeigneten Tabelle zu entnehmen.

http://www.multisportaustria.at/files/do...emente.pdf

https://jumk.de/bmi/mineralstofftabelle.php
[Bild: sigkryeu.gif]
Dt. Text-Patch für die Uncut-Version von ›IHNMIMS‹
http://ihnm.blogspot.comThread
Zitieren
#11
0
Dornfeld schrieb:Sauft gefälligst ausm Hahn.
Genau so sieht's aus.
Zitieren
#12
0
Das meine ich Mustrum.

Aus dem Hahn habe ich immer getrunken bis ich dann gelesen hatte das auch aus dem Trinkwasser was durch die Leitung kommt das Eisen entzogen wird. Selbst bei Frucht- Gemüsesäften wo man seit Jahrzehnten weis das in diesen Früchten/Obst/Gemüse Eisen drin ist, ist es komplett entzogen.
Aber das in allen Wassern die man im Discountern (Lidl,Rewe,Edeka,Netto,Penny etc..) kauft alle Eisen-Elemente entzogen wird und dann nur mit Standard werte ausgeliefert werden find ich schon ein bissel komisch. Kommt mir vor als würden die Hersteller alle um ein einzigen Teich dümpeln und nur aus diesen abschöpfen.
Normal dachte ich auch das in Rote bete Unmengen von Eisen drin ist. Die Firma BioBio verkauft diesen Gemüsesaft ohne Eisen.

@Nemu, habe ich vorhin bei Edeka bekommen neben Rotkäppchen Klassik. Was die Optik angeht ist es mir das echt Banane. Hab mir zusätzlich noch das Heilwasser Staatl. Fachingen geholt. Das einzige was bei Edeka aus der Reihe Tanzt.

Mal darauf in Zukunft achten, von den Lebensmittel man blind links sowieso weiss das in diesen 'tatsächlich' noch Eisen drin ist.


PS: und klar Rosticker Nagel in den Apfel geht ja auch ....
DRM Programmierer sind gefährliche Waffen. Deshalb ist es Ihnen Gesetzlich verboten sich frei zubewegen (GitS + Ich)

Teufel Amiga: The Computer They Couldn't kill Teufel
Zitieren
#13
0
Warum willst du eigentlich Eisen in Wasser haben, geht das für dich nicht anders?
Signaturen stinken
Zitieren
#14
0
CrazyJose schrieb:diese meinung ist bis heute durch die "experten" nie einstimmig belegt worden. wenn wir alles mit plastik meiden wollen, essen wir nur noch aus dem eigenen garten. und selbst das birgt neue gefahren. am besten die luft anhalten, da is auch genug CO2 drin und was weiß der geier noch.


Nun ja, dafür brauch' ich nicht erst 'ne wissenschaftliche Erhebung, um Phenole in Plastikflaschen bestätigt zu bekommen. Meine Sichtweise - und kann jeder für sich sehen, mit Plastik-Aldi-Bier zu feiern oder säurehaltige Säfte im Plaste-Sixpack für die Kleinen^^ kaufen.
Nenn's mal Lebensphilosophie - wie obige genannte Marke Volvic - kaufen weltweit die Wasserrechte auf - Monsanto-Mais, ... etc.pp.
Zitieren
#15
0
saure dinge sollten bei plaste eigentlich kein thema sein. fette/öle sind eher das thema, weil die gern stoffe aus den kunststoffen herauslösen. verpackungshersteller nehmen bei migrationstests oftmals fette und öle, um die im worst case tatsächlich herausgelösten stoffe zu messen.
Zitieren
#16
0
Navaros schrieb:mit Plastik-Aldi-Bier zu feiern

[Bild: 06-ekel.gif]
Zitieren
#17
0
Ich trinke auch (fast) nur Wasser aus der Leitung. Ausnahme: Saftschorle, weil ich da Sprudel haben möchte. Smile

Könnte auch jeder so handhaben...find ich. Man kann die Werte des Wassers beim Zulieferer auch einsehen. Diese werden jährlich geprüft. Natürlich gibt es auch Situationen wo das eher schlecht ist, weil z.B. die Leitungen im Mehrparteienhaus scheiße sind...

Die Nährstoffe sollten eigentlich ausreichend über das Essen aufgenommen werden...

Ich find es den Wahnsinn, was Konzerne mit Wasser!!! verdienen. Obwohl ich eher ein Kapitalist bin finde ich das Ganze bei Wasser einfach nur krass (nur mal googlen welchen Konzernen die Quellen gehören usw...)
OGND Member seit dem legendären ezboard
Old Games Never Die
[Bild: elefant.gif]
Der Elefant vergisst nie
Zitieren
#18
0
OSIRIS schrieb:Ich trinke auch (fast) nur Wasser aus der Leitung. (...) Könnte auch jeder so handhaben...find ich. Man kann die Werte des Wassers beim Zulieferer auch einsehen. Diese werden jährlich geprüft. (...) Ich find es den Wahnsinn, was Konzerne mit Wasser!!! verdienen.
Seh ich exakt genau so. Ich mein... ich bezahl doch eh für das Wasser, was bei mir aus'm Hahn kommt. Warum sollte ich das für alles mögliche benutzen, nur für's Trinken nicht?? Ich versteh ja, dass man in den USA Trinkwasser in riesigen Flaschen und Kanistern kaufen kann, denn da hat man in der Regel Chlor in dem Wasser. Und ich versteh auch Leute, die Wasser mit Kohlensäure bevorzugen und das dann lieber kaufen anstatt es mit ner SodaStream-Maschine zu machen oder so. Aber wenn man Wasser ohne Kohlensäure in Ländern, wo "Hahn-Wasser" reines Trinkwasser ist, bevorzugt, dann ist jeder Cent, den man im Laden für sowas ausgibt, rausgeschmissenes Geld.

Und mir kann keiner erzählen, dass es bei Wasser ohne Kohlensäure einen tatsächlich bemerkbaren Geschmacksunterschied gibt. Das ist Einbildung. Das ist genau so eine Einbildung wie man denkt, dass das Wasser aus dem Wasserhahn in der Küche anders schmeckt als das Wasser aus dem Wasserhahn im Badezimmer. (Wobei DAS noch realistisch ist, da die Filter in den Hähnen einen unterschiedlichen Zustand haben können.)
Zitieren
#19
0
wo wir von wasser reden muss ich direkt an die amis denken mit ihrem chlor leitungswasser bis vor wenigen tagen hatte ich das nich gewusst Big Grin
Zitieren
#20
0
Ich will ja kein Spielverderber sein, aber dass hat schon lang nichts mehr mit der durchaus ernstgemeinten Thread-Anfrage von Traxx zu tun, oder?

Fakt: Es hat einen Grund, dass Eisen dem Trinkwasser entzogen wird.

http://images.umweltberatung.at/htm/wass...wasser.pdf

Zitat:Technische Probleme
Eisen und Mangan sind im Trinkwasser wegen der Färbung des Wassers unerwünscht. Bei hohen Konzentrationen kann eine Trübung (grau bis weiß bzw. gelblich bis rötlich) des Wassers auftreten. Wird dem Wasser Luft (Sauerstoff) zugeführt, bilden sich Niederschläge (Eisen: rotbraun; Mangan: schwarz).

Eisen- und manganreiches Wasser kann Flecken auf der Wäsche hervorrufen. Ein hoher Eisengehalt bewirkt rotbraune Flecken. Mangan kann schwarzbraune Flecken hervorrufen, die nur sehr schwer zu entfernen sind.

In den Trinkwasserleitungen können sich besonders bei Anwesenheit von Eisen- oder Manganbakterien Ablagerungen und Verkrustungen bilden.
Es kommt dadurch zu einer Verengung der Rohrleitungen und in Folge zu einem Druckverlust im Rohrnetz. Ablagerungen begünstigen auch eine Verkeimung des Trinkwassers.

Ich kann nur wiederholen, das fehlende Eisen über die Nahrungsaufnahme aufzunehmen. Das Trinken von eisenhaltigen Wasser kann dazu führen, dass man zu viel Eisen zu sich nimmt, was gesundheitsschädlich sein kann.
[Bild: sigkryeu.gif]
Dt. Text-Patch für die Uncut-Version von ›IHNMIMS‹
http://ihnm.blogspot.comThread
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste