[Info] Amazon Preisdifferenz nach Kauf
#1
0
huhu


ich hab gerade ma wieder was nettes erlebt.
ich hab ne soundkarte bei amazon gekauft.
und als die schon unterwegs war, hat amazon den preis um 10% reduziert.

ich hab dann in deren foren gesehn, das man innerhalb der 14 tage wo man artikel ja eh zurück senden kann, man sich die preisdifferenz gutschreiben lassen kann.
erfolgsquote sah da sehr gut aus.

heute is die sk gekommen und tut auch alles, sprich ich will die behalten.
die dame vom amazon supporte meinte aber, nachdem die sich meine bestellung angesehn hatt, das das mit der erstattung nicht gehn würde, wegen deren richtlinien.
die machte dann selber den vorschlag das ich die teurere zurück senden soll und ich einfach nochmal bestellen soll.
die hat sogar das rücksendeformular für mich erstellt.

auf meinen hinweis hin, das es für amazon ja mehr aufwand bedeutet
mir ne neue karte zu zusenden meinte die nur, das es trotzdem nicht geht.

schon interessant das amazon das so haben will.
die zahlen nun 3 mal porto (2 mal zu mir einmal zurück) und haben dann noch ne gebrauchte karte.
die neue sofort zurück senden und die schon benutze behalten geht nicht wegen der serien nummer.

naja 10% sind 10% bestell ich halt neu und sende die gebrauchte wieder zurück
schon bissel verrückt sowas.
Zitieren
#2
0
Das ist ja merkwürdig. Zurückschicken und zum günstigeren Preis neubestellen ist aber dann trotzdem nicht das gleiche wie Rabatt nachträglich geben, denn der Zähler der erfolgten Retouren wird dann um 1 angehoben.
Vielleicht haben die auch Angst, dass wenn der Kunde da nicht selber noch irgendwie aktiv werden muss, dass die Kunden dann verlangen, dass automatisch immer Rabattaktionen, die kürzer als 14 Tage nach Kauf anfangen, noch nachträglich zurückerstattet werden. Das bedeutet dann bestimmt ganz schön viel weniger Gewinn.
Zitieren
#3
0
schreib amazon kurz sag das der preis gewechselt is ob die das anpassen sowas machen die eigendlich ohne probleme da rücksenden etc weniger geld bedeutet
Zitieren
#4
0
ayanamiie schrieb:schreib amazon kurz sag das der preis gewechselt is ob die das anpassen sowas machen die eigendlich ohne probleme da rücksenden etc weniger geld bedeutet


ähhhm
hast mein posting gelesen ? Big Grin
Zitieren
#5
0
hätt gesagt nochma probieren ^^

ansonnsten schick halt zurück is nich dein problem wenn amazon sone scheiß art an den tag legt aufeinmal ich kenn das das sie lieber den preis anpassen als etwas zurückzukriegen aber vieleicht verursacht das teil nich genug kosten Big Grin
Zitieren
#6
0
joa hab schon ne neue sk bestellt.
war ja sogar der vorschlag von dem amazon support
Zitieren
#7
0
Nur weil der eine Telefonberater das gesagt hat,muss das nicht unbedingt stimmen. Beim nächsten Mal kannst du zusätzlich zum Anruf eine Mail schreiben.
Für die Nachrichtendienste dieser Welt:

-Tails
-Tor
-Veracrypt
-Bombe
-Anschlag
-Ermordung US-Präsident
-Verschlüsselung
-Jihad

Tools die einen auf die NSA-Terrorliste bringen
Zitieren
#8
0
hatte es mit dem chat versucht.
geht da sogar sehr fix, hatte ohne wartezeit sofort jemanden dran.

liegt wohl auch daran wer das gearde bearbeitet.
ob per mail, telefon oder chat dürfte aber nicht so die grosse rollen spielen, da man bei allen 3 wegen im selben call center landet.

naja mir solls egal sein, freut sich später jemand über die soundkarte bei den warehouse deails, falls amazon die net gleich zurück zu asus schickt.
Zitieren
#9
0
Das is riesengroßer Mist meiner Meinung nach, wenn Amazon was gutschreibt, dann nur, weil der Kunde indirekt eben mit Rücksendung "droht". Dass das ganze funktioniert, liegt nur am Fernabsatzgesetz mit 14-tägiger Rückgabe ohne Begründung. Der Bestellpreis ist bindend. Ich könnte mir vorstellen, dass sie jetzt evtl. auf Rücksendung pochen, weil sie keinen Bock mehr auf massenweise Rückerstattungen haben und hoffen, dass das zurückschicken so manchem Geizkragen Kunden dann doch zuviel Aufwand ist.
Signaturen stinken, ein Glück kann man deren Darstellung abschalten.
Zitieren
#10
0
glaub ich eher weniger, der vorschlag einfach zurück senden und neu zubestellen kam ja von amazon selbst.
mir wurde vom support sogar das angebot gemacht, für mich das rücksendeformular zuerstellen, ohne das ich danach gefragt habe, oder mit der rücksendung gedroht habe.


ich fragte die dame, ob da eventuell ne gutschrift möglich wäre, da sich der preis während der lieferung reduziert hatte.
die meinte nach nem check meiner bestellung, dass es wegen deren richtlinien im nachhinein nicht gehn würde, aber ich einfach den artikel
neu bestellen und den alten teureren zurück schicken soll .
dann kam auch schon das angebot das formular für mich zu erstellen.

wenn das bei jedem so gemacht wird, werden wohl auch die meisten dann tatsäschlich den artikel zurück schicken.
die dame schien ganz wild darauf zu sein, dass ich neu bestelle und das teurere wieder zurück schicke.
porto zahlt amazon bei dhl und hermes wohl ne pauschale und nicht für jede lieferung einzeln.


für kleinere shops is das zurück senden, egal ob wegen des preises, oder weil der kunde meint er müsse zuhause sämtliche geräte testen schon eher nen problem.
das fing schon vor zig jahren an, als leute massenweise cpus bestellt haben, geguckt haben welche sich gut übertakten lässt und die anderen dann wieder zurück geschickt haben.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste