[PCem] Windows 98-Emulator (v15)
#1
34
[Bild: tzuzumfjee.jpg]

Desktop:
[Bild: ababdvkde.png]

Letztes Update: 14.07.2019 (Update auf v15 + neues Romset)

[Bild: bcIeo5i.png] Einige Informationen:
Wichtig:
Die Batchdatei fügt einen Registrierungseintrag der Vollversion von Winimage ein und löscht diesen beim Beenden wieder

"Der Sound stottert und es läuft insgesamt nicht flüssig. Was ist die Ursache dafür und was kann ich dagegen tun?"
Das heißt, dass deine CPU zu schwach für die momentane Emulation ist - versuche eine schwächere auszuwählen:
Misc -> Machine -> Configure -> Machine -> CPU

"Woher weiß ich, wo der "Sweetspot" meines PCs ist?"
Hier erfährst du mehr: [PCem] Windows 98-Emulator (v15)

Für Ready to Play-Spiele: Autostart nach dem Hochfahren, und Autoshutdown nach Beendigung des Spiels

Beispiel:
Geht in euer Spielverzeichnis und erstellt eine Batch-Datei, fügt folgenden Text ein und passt den Pfad der bin/cue (lila), die gemountet werden soll, an. Anschließend muss das natürlich auch mit dem Spielpfad (blau) gemacht werden.


start /wait "C:\\Programme\\d-tools\\daemon.exe" -mount 0, "c:\\Programme\\Spiel\\Spiel.cue"
start /wait "c:\\Programme\\Spiel\\Start.exe"
@echo Windows 98 wird heruntergefahren
c:\\windows\\rundll32.exe user,exitwindows
exit


Speichert ab, erstellt danach von der Batch-Datei eine Verknüpfung und schiebt diese in den Autostart-Ordner: C:\\ -> Windows -> Startmenü -> Programme -> Autostart

Fertig. Fröhlich

Was gibt es zu beachten?
  • Freigabe des Mauszeigers: mittlere Maustaste

  • viele Einstellungen (CPU, Sound etc.) können jederzeit im Betrieb unter Misc -> Machine -> Configure -> Machine geändert werden

  • Einstellungen zum Vollbild oder Veränderungen der Fenstergröße findet man unter Video

Registriere dich oder logge dich ein, um den Inhalt zu sehen...
Zitieren
#2
0
Andi schrieb:
  • PCem setzt keine relativen Pfadnamen und deshalb muss man den Speicherort der Festplatte selbst nochmal einstellen
Soweit ich das (von der Config-Datei des Pakets von D2001) mitbekommen hab, kann man die Pfade aber anschließend in der pcem.cfg relativ machen:

[Bild: neuesbild16gsiv.png]
Zitieren
#3
0
Oh, sehr schön! Die Config-Datei habe ich mir noch gar nicht angesehen. Danke für den Tipp, Sonata! Fröhlich
Zitieren
#4
0
Win98 als One-Klick-Exe? Big Grin
Vielen Dank, Andi, nehm' ich gerne als Studienobjekt! Smile
Zitieren
#5
0
Hey, super Paket! Wenn ich daheim bin, ziehe ich mir das gleich mal! Ich habe noch ein paar Games, die ich damit gern ausprobieren würde! Eines davon wäre "Achterbahn Designer", klasse Ding. Es lief sogar mal unter Win8.1, aber als ich es neulich wieder ausprobiert hatte, ging es nicht und war auch nicht zum Laufen zu bekommen! Vielleicht lag es an einem Update von Windows oder so.
Im Prinzip könnte man ja alles mögliche aus der Win98-Zeit testen!
[Bild: sig28xqpg.jpg] [Bild: ns_sigbkop6.jpg] [Bild: specsl1ytv.png]
Spielt zur Zeit: Grim Dawn | Ion Fury Supraland 
Zitieren
#6
0
Bitte. Smile Ist allerdings auch etwas groß für R2P-Pakete. Ich lade später noch eine kleinere Version hoch und ändere dort dann auch die Config-Datei.
Zitieren
#7
0
Ich wuerde da eher auf nen schoenes Win 95 C Tendieren als 98 Fröhlich
[Bild: 5dnx1syg1tc.jpg]
I am Guybrush Threepwood, mighty Pirate!

[Bild: general-small.png]
Cebion's Adventure Corner! Adventures von 1986-2000
Zitieren
#8
0
Wow, das ist ja ein schönes Geschenk! Ich wollte schon fragen, ob man so was konstruieren könnte... dann kann ich ja jetzt meine alten 3Dfx-Lieblinge testen, wunderbar. Vielen herzlichen Dank! Fröhlich Fröhlich
Zitieren
#9
0
sehr schön, vielen Dank Smile
Zitieren
#10
0
Lässt sich PCem portable machen? So dass man jedes Windows 9x für sich als startbare Umgebung mit sich herum tragen könnte?

Denn wie oft tagte ich schon mit Freunden, wir schwelgten in Erinnerungen, kamen zum Gaming, der Gastgeberholt einen Klassiker hervor und leider läufts nicht.

Wenn man jetzt nur Win9x dabei hätte...
Für die Nachrichtendienste dieser Welt:

-Tails
-Tor
-Veracrypt
-Bombe
-Anschlag
-Ermordung US-Präsident
-Verschlüsselung
-Jihad

Tools die einen auf die NSA-Terrorliste bringen
Zitieren
#11
0
Dornfeld schrieb:Lässt sich PCem portable machen? So dass man jedes Windows 9x für sich als startbare Umgebung mit sich herum tragen könnte?
Sollte funktionieren, ja.

Andi schrieb:Bitte. Smile Ist allerdings auch etwas groß für R2P-Pakete. Ich lade später noch eine kleinere Version hoch und ändere dort dann auch die Config-Datei.
Ich habe die neue Version hochgeladen, aber das Archiv ist nicht wirklich kleiner geworden. Mehr geht wohl nicht... ^^'
Zitieren
#12
0
Was ist an der neuen Version denn anders?
[Bild: sig28xqpg.jpg] [Bild: ns_sigbkop6.jpg] [Bild: specsl1ytv.png]
Spielt zur Zeit: Grim Dawn | Ion Fury Supraland 
Zitieren
#13
0
Versteh ich das richtig das, dass im Grunde ein Windows 98 Emulator ist?
Zitieren
#14
0
Das ist ein PC-Emulator (daher auch "PCem"). Welches Betriebssystem du auf der virtuellen Festplatte installiert hast, kann natürlich unterschiedlich sein. DOS, Windows 95, Windows 98, etc. ...
Zitieren
#15
0
Ist es normal, dass die Emulation etwas träge ist? Die Maus fühlt sich nicht sonderlich responsiv an...
[Bild: sig28xqpg.jpg] [Bild: ns_sigbkop6.jpg] [Bild: specsl1ytv.png]
Spielt zur Zeit: Grim Dawn | Ion Fury Supraland 
Zitieren
#16
0
Ja, bei mir ist sie auch ein wenig träge.
Zitieren
#17
0
Aus Neugier werfe ich natürlich auch mal einen Blick. Dankeschön Pleased.
PS: Du bist übrigens mein Lieblingsuser in diesem Board!
[Bild: fyz2bla2s5sxc.gif]
Dieser Beitrag wurde nie editiert. Wozu auch... er ist wie immer perfekt und brillant.
Zitieren
#18
0
Das Programm ist sehr rechenintensiv. Was zeigt die CPU-Emulation an (Prozent-Anzeige oben links)? Ändert vielleicht einmal die Einstellung und probiert es mit dem Pentium 133.

[Bild: 1z0j55.jpg]
Zitieren
#19
0
Wie weise ich denn den Komponenten des Emulators also seiner CPU, GPU evtl auch Soundkarte einzelne Kerne meiner echten CPU zu? Also ein Kern kümmert sich um CPU ein anderer kümmert sich um GPU.
Für die Nachrichtendienste dieser Welt:

-Tails
-Tor
-Veracrypt
-Bombe
-Anschlag
-Ermordung US-Präsident
-Verschlüsselung
-Jihad

Tools die einen auf die NSA-Terrorliste bringen
Zitieren
#20
0
Dornfeld schrieb:Wie weise ich denn den Komponenten des Emulators also seiner CPU, GPU evtl auch Soundkarte einzelne Kerne meiner echten CPU zu? Also ein Kern kümmert sich um CPU ein anderer kümmert sich um GPU.
Das hat D2001 dazu geschrieben:

D2001 schrieb:Habe mich heute morgen ein wenig durch das PcEm Forum gelesen.

Auf Intel System ist es ratsam Hyper Threading zu deaktivieren um die Performance von PcEm zu steigern. Bei einem Quad Core kann man zusätzlich noch die Cores auf 2 beschränken. Anschließend in der PcEm Config der Voodoo Karte einen Core zuweisen. Dann läuft die System Emulation auf einem Core und die Voodoo Emulation auf dem zweiten.
Ich weiß nicht, ob das etwas bringt. Bisher habe ich es nicht ausprobiert. Sehr wichtig ist auf jeden Fall dass die Prozent-Anzeige zwischen 90-100 liegt. Wenn es weniger sind, kommt es oft zu slowdowns. Den "Sweetspot" für den eigenen PC muss man selbst finden. Ich habe einen i7 3770k @4,1 GHz und bei mir liegt er meistens zwischen Pentium MMX 150 und MMX 200. PCem hat auf jeden Fall enorm viel Potential. Gestern habe ich Thief getestet:

[Bild: thief640x480xtkmg.jpg]

640x480, 25-40fps, Sound knackst ein bisschen. Dachte nicht, dass das möglich ist. Ich bin schon auf die Optimierungen gespannt. Smile
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste