[Info] Erstes WIN10-Exklusives Spiel?
#21
0
Dirty Harry schrieb:Das Problem sehe ich eher darin, dass sich hier in diesem Forum nun einmal sehr viele "Ewig Gestrige" herumtreiben die einfach nicht begreifen können- oder wollen dass sie schon lange nicht mehr zur eigentlichen Zielgruppe gehören. Big Grin (Was ja auch durchaus verständlich ist in einem Oldgames Forum)

Alles neue wird sofort verteufelt- weil früher war ja sowieso immer alles besser- und weil das nun mal so ist boykottiert man alles was gegen die eigene, festgefahrenen Einstellung geht.

Auch die Fraktion der "Aluhutträger" darf man hier nicht außer acht lassen. Wink

Ich glaub du hast die Problematik nicht ganz verstanden. Wink
Es geht nicht um Win10 per se, sondern darum das die ein Spiel nur über den Win10 Store rausbringen um natürlich den Store (und damit auch Win10) zu pushen.
Ob dieses Ziel damit erreicht wird, darf zumindest angezweifelt werden.
Weil frag mal einen Jugendlichen nach Age of Empire und da wirst du Glück haben müssen, um einen zu finden der das kennt. Wink

Es geht also nicht um irgendwas was dem Spieler oder Kunden auch nur irgendeinen Nutzen bringt oder eine Innovation die neu und bedeutend ist, sondern schlicht um Konzerninteressen von MS.
Das darf jeder natürlich sehen wie er will und wenn das aus mir einen Ewiggestrigen oder Aluhutträger macht dann gerne, aber zur Zielgruppe würde ich mich schon zählen.

Würden sie das Game so wie jeder andere Hersteller auf Steam oder GoG veröffentlichen, könnte es auch auf älteren Betriebssystem gespielt werden.

Ist schlicht nichts was ich unterstützen werde.... wo ist mein Aluhut. Yeah
Zitieren
#22
0
Ich habe niemanden direkt als Aluhutträger bezeichnet. Zunge raus

Jeder darf sich also selber an die eigene Nase fassen und feststellen ob er dazugehört oder nicht.

Mein Beitrag bezieht sich auch nicht nur auf Age of Empires oder den Windows Store.

Ich habe einfach im laufe der Zeit festgestellt, dass es hier im Vergleich zu anderen Foren in denen ich mich sonst so herumtreibe nunmal überdurchschnittlich viele Schwarzmaler und Techniknörgler gibt. Wink
Früher war mehr Lametta!
Zitieren
#23
0
Das stimmt wohl, aber wenn man sich die Situation heute anschaut, wo sehr viele Entscheidungen und Produkte nur mehr im Interesse des Konzerns getroffen werden und zum Nachteil des Kunden ist es auch kein Wunder.
Da sind mir Gesprächspartner dann auch lieber, die das ebenfalls kritisch hinterfragen, als Lemminge die jedem künstlich gemachten Trend hinterherjagen und alles gutheissen, ohne zu hinterfragen was da eigentlich dahintersteckt. Also Augen (und Aluhut) auf beim "shoppen". Wink
Zitieren
#24
0
Früher war alles besser! *kicher* Big Grin
Zitieren
#25
0
Ich sage mal so. Bei Windows 10 laufen im Vanilla Zustand beispielsweise Keylogger und dergleichen mit. Das alles wird natürlich auf den Windows Servern gespeichert. Und ich warte auf den Zeitpunkt, wenn irgendwann mal rauskommt, dass Hacker genau an diese Daten kommen. Dann wird das Geheule aber groß werden. Und Leute wie ich und Rocco können uns entspannt zurücklehnen, weil wir den ganzen Mist von anfang an ausgeschaltet und dauerhaft vom System geschmissen haben.
Zitieren
#26
0
Lol so ein schwachsinn mit den Keyloggern :-D Mein Windows sendet nur was raus wenn ich das will zumindest laut meiner Hardware die ich als firewall nutze :-) In win 10 läuft nix mit was du nicht willst. Ausnahme Auto Updates bei der Home Version.


Btw bei mir hat sich noch NIE irgendwas von alleine installiert das habe ich bei Windows 10 noch nie gehabt und nutze den store ohne probleme.


Zu Minecraft for win 10 es läuft weeeessentlich schneller als die Java version. D3D ist eben doch wesentlich schneller.

Wenn es bei dir nicht ist würde ich mal den PC überprüfen. 90% der probleme sitzen vor dem PC Wink

Ich nutze sogar die Insider versionen. Muss ich aber Beruflich auch um als Netzwerk administrator auf dem neusten stand zu sein. Das einzige was sie da evtl mit win 10 wirklich kaputt gemacht haben sind einige Remote Control sachen die das Administrieren einfacher machten Wink
Zitieren
#27
0
ayanamiie schrieb:es geht microsoft nur die leute wieder zubinden nach deren fail mit games for windows live das ganze is nix anderes nur mit demm windows appstore gebunden klriegen kein support mehr niewieder windows spiele mit schutz

Ist doch legitim. Das macht EA und Ubi-Soft doch auch. Selbst Steam sammelt Daten die man nicht kontrollieren kann und des weiteren schauen wir mal bei Android und Apple vorbei. Nur bei MS da wird gleich ein Fass aufgemacht wie können die nur und jeder kleiner Schnitzer wird gleich genutzt um ordentlich drauf zu hauen.

Rocco schrieb:@Glurak: Nicht jeder hat vor sein Windows 10 zum Datenreservoir für Microsoft zu machen und genau das ist der Fall, wenn du im App Store bist, wo du dich ohne MS-Konto und personalisierten Windows gar nicht anmelden kannst.
Ich hab gelesen dass eine Steam Version nicht ausgeschlossen ist, was Sinn macht wenn es ihnen um die Kohle vom Verkauf geht, auf Steam würden sie wohl um einiges mehr umsetzen. Blöd dann halt für die Spieler die gegeneinander spielen wollen und einer hat eine Steam version und der andere eine MS-Store Version.

Naja ich hab das Original geliebt und sogar eigene Levels dafür erstellt, aber so dringend das ich mein Windows 10 freiwillig personalisiere ist es mir dann doch nicht.

Ich bin bei MS registriert, nutze windows 10 mit Konto. Habe Office 365 und kaufe das eine oder andere Spiel im Store. Ehrlich gesagt ist es mir sch...egal was MS da für Rückschlüsse raus zieht.
Das einzige was ich immer installiert habe ist: UBlocking und Ghostery, und selbst die wissen 100% beschied was du wo im Internet tust weil sie es ja wissen müssen und auf dich angewiesen sind quasi.

Alles was wir heute nutzen (Windows, Android, Apple und co) sammelt Daten und speichert dies irgendwo. Schon der Aufruf einer x beliebigen Internet Seite gibt viel über den Besucher preis als ihn lieb ist.
Zitieren
#28
0
Independent schrieb:Ehrlich gesagt ist es mir sch...egal was MS da für Rückschlüsse raus zieht.

Na dann, auf nach China mit Dir! Da müsstest Du doch Deine Freude haben, oder? Schließlich ist Dir egal, was andere für Rückschlüsse aus Deinen Daten ziehen.
Wie, ist weit weg? Wird es in Deutschland nie geben? Dann ist das neue PAG in Bayern ja nur halb so schlimm. Oder auch nicht.

Wirklich: Als jemand, der noch die DDR erlebt hat, dessen Familienangehörigen regelmäßig riesigen Ärger mit der Stasi hatten, dessen Mutter damals in Hoheneck saß, allein wegen unbegründeten Verdachtsfällen, muss ich wirklich sagen: Ihr macht mich krank! Ihr braucht wahrscheinlich echt mal wieder ne ordentliche Diktatur, um zu verstehen wie gut so eine Demokratie eigentlich ist. Aber dann ist es zu spät!
Zitieren
#29
0
JohnSheridan schrieb:[quote=Independent]

Wirklich: Als jemand, der noch die DDR erlebt hat, dessen Familienangehörigen regelmäßig riesigen Ärger mit der Stasi hatten, dessen Mutter damals in Hoheneck saß, allein wegen unbegründeten Verdachtsfällen, muss ich wirklich sagen: Ihr macht mich krank! Ihr braucht wahrscheinlich echt mal wieder ne ordentliche Diktatur, um zu verstehen wie gut so eine Demokratie eigentlich ist. Aber dann ist es zu spät!

Hier muss ich John Recht geben. Damals wurde spioniert und die Leute wurden abgehört. Das muss ich heute nicht mehr haben. Daher: Kein Facebook oder Whats App! ...und KEINE SYSTEME DIE MICH AUSSPIONIEREN!
Zitieren
#30
0
Das ist jetzt aber schon eine Vermischung von zwei verschiedenen Themen.

Im Sinne der Freiheit & Demokratie sehe ich hier kein Problem, weil es ja "nur" um Produkte geht. Und niemand zwingt mich dazu, ein Produkt zu kaufen oder zu nutzen Wink. Problematischer wäre es, wenn die Provider und Zugangsanbieter irgendwann mal auf den Trichter kommen, dass sie ihre Daten sammeln und verkaufen können (vielleicht passiert das auch schon illegal :o). Und ja: Staatliche Überwachung im Tausch für ein Gefühl von Sicherheit birgt auch mehr Risiken als Vorteile. Wenn ein solches System einmal vorhanden ist, wird es auch genutzt. Und wie schnell eine gutmütige, demokratische Regierung durch eine Diktatur abgesetzt werden kann, zeigt die Geschichte. Aber wie gesagt: Das ist aus meiner Sicht ein anderes Thema.

Fakt ist: Alle aktuellen Betriebssysteme ermöglichen die totale Datensammlung durch die Hersteller. Das kann man aber (noch) relativ gut unterbinden. Und im Zweifelsfall hilft der Verzicht auf bestimmte "Service-Dienste". Wichtig ist hierbei nur die ausreichende Information der Nutzer. Und die gibt es ja (wenn auch meist eher von Dritten Sad).
Allerdings habe ich auch festgestellt, dass es mittlerweile eine gewisse Abstumpfung gibt und die Datensammlung vielen Leuten relativ egal ist. Wenn ich da an den großen Aufschrei denke, den WinXP damals noch mit der Produktaktivierung und den Internet-Verknüpfungen ausgelöst hat ... heutzutage ist das praktisch Normalität und die Leute nehmen es einfach hin (siehe Steam & Co). Das ist m.E. eine sehr bedauerliche Entwicklung, weil dies Auswirkungen auf die gesammte (Produkt-)Kultur hat - wie man sieht Wink.

Naja, vielleicht fehlt mir auch nur der nötige Weitblick. Vielleicht ist das alles ja gut. Vielleicht ist das nur ein Zwischenschritt zu einer neuen, besseren Gesellschaft. Einer Gesellschaft, in der es keine üble Gesinnung mehr gibt, weil sich niemand mehr verstecken kann. Einer Gesellschaft, in der jeder alles über alle weiß. Quasi eine Art Kollektiv.



[SPOILER]Big GrinBig Grin
[/SPOILER]
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren
#31
0
Natürlich werden die Dateien genutzt. Ist seit Snowden keine Verschwörungstheorie mehr, dass das CIA auf solche Dateien zugreifen kann. Und in Bayern trifft man mit dem PAG auch Vorbereitungen, dass die Polizei ohne richterlichen Beschluss genau auf solche Daten zugreifen kann. Das sind alles Fakten. Genauso wie Krankenkassen noch freiwillig anbieten, dass man deren Fitness-Tracking-Apps nutzt um irgendwelche Bonis zu bekommen. Doch ob staatlich oder privatwirtschaftlich: Setzt sich sowas durch, dann wird aus der Freiwilligkeit ganz schnell ein Zwang.

Und das gehört natürlich zum Thema. Das Betriebssystem des PCs ist DIE Plattform, wo ich alle meine privaten Informationen haben. Ich will nicht, dass da irgendjemand drauf Zugriff hat. Weder Microsoft, noch irgendeine Krankenkasse noch irgendeine staatliche Einrichtung. Das Betriebssystem ist eben KEIN normales Produkt!
Zitieren
#32
0
Ich glaube, du missverstehst mich:
Das eigentliche Thema ist doch hier die AoE-Neuauflage mit Win10-Zwang bzw. der Win10-Store und die damit verbundene Datenschnüffelei. Aber es wird die Grundfeste der Demokratie sicherlich nicht erschüttern, wenn Microsoft über das Kauf- und Spielverhalten Bescheid weiß (bzw. der Staat als stiller Mithörer).
Die sonstigen Internet-Aktivitäten und Datensammeleien sind jedoch ein anderes Thema. Zwar gehören beide Dinge unter die Rubrik "Beschnüffelung von persönlichen Daten", aber sowohl Zweck als auch praktischer Nutzen sind verschieden. Darum sollte man diese Themen nicht vermischen Wink.

Und bezüglich des Betriebssystems haben wir ja nun schon geklärt, dass man die Datensammelei des Herstellers/Produktanbieters blockieren kann. Oder man verwendet einfach ein personalisiertes Win10 bzw. ein ganz anderes Betriebssystem, bei dem das möglich ist. Da gibt es also keinen echten Zwang für ein bestimmtes Betriebssystem (oder einen bestimmten Dienst). Jeder kann völlig frei über Kauf und Nutzung entscheiden. Und damit ist Win10 letztendlich eben nur ein Produkt unter vielen Wink.
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren
#33
0
Naja es hängt zumindest für mich schon unmittelbar zusammen, weil mein Win10 verwende ich "anonym", das heisst ohne Microsoft Konto, wodurch ich natürlich einige "Dienste" nicht nutzen kann. (Nichtmal Solitäre kann man spielen ohne MS-Konto, aber gut... What )

Natürlich ist die Nutzung des Win10 Stores nur mit MS-Konto möglich, was auch logisch ist. Folglich kann ich das nur erwerben wenn ich mein Windows "personifiziere" und damit die Datensammlung im Betriebssystem, verknüpft mit meiner Person stark vereinfache.
Zitieren
#34
0
Das bestreitet ja auch keiner. Es ging mir nur um die Differenzierung zwischen der politisch motivierten Schnüffelei und dem rein kommerziell orientierten Datensammeln.
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren
#35
0
Da gibt es keine Differenzierung. Staat XY braucht von Konzern AB nur zu fordern "Hey, gebt uns die Daten". Wink
Zitieren
#36
0
Glurak schrieb:Zu Minecraft for win 10 es läuft weeeessentlich schneller als die Java version. D3D ist eben doch wesentlich schneller.

Auf meinem System laufen sämtliche Highend-Games auf Ultra in meist über 100 FPS. Am System liegt es definitiv nicht. Zudem komme ich aus der Informatik, an mir liegt's wirklich nicht. Ich weiß schon, wie ich mein System handle...
Ich habe bisher auch nur mit den Apps manchmal Probleme gehabt, aber da stehe ich nicht alleine da, da beklagen sich viele. Zudem beklage ich mich ja auch nicht, ich ziehe eben die Java-Version vor.
[Bild: gogc8jon.png] [Bild: switchi4j98.png] [Bild: opel29k8i.png]
In ewigem Gedenken an SonataFanatica... R.I.P., mein alter Freund  Sad
Zitieren
#37
0
Ich habe mir das oben genannte, extrem böse Windows 10 exklusive Spiel "Age of Empires - Definitive Edition" gerade in der Steelbox-Sonderauflage gekauft und installiere es gerade.

Ich sollte mich was schämen, Pfui! Big Grin


Die Minecraft Windows 10 Edition läuft auf meinem PC und dem Laptop meines Sohnes ebenfalls völlig problemlos und absolut ruckelfrei.

Und ich habe gerade mal einen Rechner der unteren Mittelklasse, wenn überhaupt.
Früher war mehr Lametta!
Zitieren
#38
0
Bist halt ein braver Konsument, so soll es sein. Smile
Zitieren
#39
0
Ich habe mit einem Tool die ganze Windows-Telemetrie unterdrückt, vielleicht liegt's auch daran. Das Spiel läuft ja gut, aber gefühlt nicht so gut wie die Java-Variante...
[Bild: gogc8jon.png] [Bild: switchi4j98.png] [Bild: opel29k8i.png]
In ewigem Gedenken an SonataFanatica... R.I.P., mein alter Freund  Sad
Zitieren
#40
0
Atreyu schrieb:Ich habe mit einem Tool die ganze Windows-Telemetrie unterdrückt, vielleicht liegt's auch daran.
O&O ShutUp10?
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste