[PCem] MS-DOS-Emulator (v15)
#1
21
[Bild: sssssu0kub.png]

Orion Conspiracy:
[Bild: dgftq9b1e.jpg]

Letztes Update:  19.07.2019
>Siehe hier<


Nachdem nun eine geniale Alternative zu DOSBox vorhanden ist, habe ich mich dazu entschlossen, komplett umzusteigen. Mit PCem kann man das originale MS-DOS nahezu perfekt(!) emulieren und CDs und Hardware bequem über das Menü tauschen. Der einzige Nachteil war eben, dass man öfter mal "config.sys" aufrufen musste, um Einstellungen zu treffen. Zufälligerweise habe ich vor kurzem das Startmenü von Phil gefunden und dies nun als Grundlage verwendet. Nach sehr vielen Optimierungen bin ich nun fertig und möchte das Ergebnis mit euch teilen. Ich behaupte, dass das Programm akkurater und - durch die Bearbeitung - nun auch benutzerfreundlicher als DOSBox ist. Fröhlich

[Bild: bcIeo5i.png]
Informationen:
  • praktisches Auswahlmenü mit den verschiedensten Konfigurationen (siehe Bild oben)

  • Treiber der Soundkarten Adlib, SB 1+2, SBPRO 1+2, SB16, AWE32 und GUS installiert und die Batchdatei so verknüpft, dass diese die autoexec.bat und PCem-Einstellungen umschreiben, damit die jeweilige Karte eingestellt wird

  • relative Pfade eingestellt, damit das Programm schön portabel ist (kann man im Ordner "configs" -> DOS.cfg anpassen)

  • deutsche Version von MS-DOS 6.22 (1GB-Festplatte) installiert

  • Optimierungen durch Treiber, die kaum Speicher benötigen (618K konventioneller Arbeitsspeicher in Option 1)

  • AMI 486 clone, Intel i486DX2/66, 16 MB RAM, Diamond Stealth 3D 2000, Sound Blaster 16 (System kann natürlich in den Einstellungen jederzeit verändert werden)
Wichtig: Tipps:
  • die mittlere Maustaste löst die Maus vom Programm

  • PCem unterstützt inzwischen unzählige Maschinen und bei einigen muss man auch erst einmal im Bios etwas einstellen, damit sie booten. Falls der momentan eingestellte Prozessor (AMI 468 clone) zu schnell ist und auch das Heruntersetzen nichts bringt, ist der "[386DX] AMI 386DX clone"-Prozessor eine sehr gute Wahl. Achtet einfach darauf, dass unter "Memory" ebenfalls 16 MB eingestellt ist - mehr müsst ihr nicht einstellen

  • eine gute Alternative zur "Diamond Stealth 3D 2000" ist "Paradise Bahamas 64"

  • ihr möchtet Einstellungen (z.B. IRQ, CD-Support etc.) ändern/löschen? Funktioniert natürlich auch in DOS, aber unter Programme -> Memory/Skripts findet ihr die entsprechenden Dateien (autoexec.bat und config.sys) und könnt sie schneller bearbeiten. Denkt bei der IRQ-Änderung daran, dass dieser Wert oft (beim SB16 ist das z. B. nicht nötig) auch in den PCem-Einstellungen (unter "Sound" neben "Device") geändert werden muss

Registriere dich oder logge dich ein, um den Inhalt zu sehen...
Zitieren
#2
0
Vielen Dank für diese vorinstallierte Variante von PCem mit MS-DOS in verschiedenen Varianten.
Ich denke auch, dass dieser Emulator noch eine große Zukunft haben wird. Aber die höhere Hardwarenähe hat den Nachteil, dass das System auch komplizierter zu konfigurieren ist als die DOSBox. Deshalb ist so eine Voreinstellung mit oft verwendeten Konfigurationen etwas sehr Gutes. Fröhlich
Zitieren
#3
0
Gerne! Relative Pfade sind nun auch eingestellt, damit das Programm schön portabel ist. Sag Bescheid, wenn du Erben der Erde mit Sprachausgabe zum Laufen bringst, ja? Wink Big Grin Irgendetwas übersehe ich da bestimmt...
Zitieren
#4
0
danke, pcem hab ich bisher noch nie benutzt.

hatte damals mal mit vmware ne dos maschine aufgesetzt, aber zum spielen war das alles andere als ideal.


sehe gerade das pcem auch die ultrasound unterstüzt. Smile
mit ner echten autoexec.bat und config.sys dürfte das tatsächlich in einigen fällen einfacher sein, als mit dosbox.
Zitieren
#5
0
Hoffentlich verstehe ich genug davon, um es richtig zu würdigen... Vielen, vielen Dank jedenfalls schon jetzt für deine Mühen mit einem großartigen Dauerthema, Andi! Smile
Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche. (Gustav Mahler)
Zitieren
#6
0
ich habs nun mal mit privateer 2 und megarace versucht.....


läuft echt spitze und privateer 2 läuft damit besser als mit dosbox, keine slowdowns mehr wenn man schiffen oder planeten zu nahe kommt. Elefant
(nen schlag für viele, die das spiel bei gog gekauft haben und dort wegen des probs 0 support bekomme..)


nachteil vom pcem, man braucht da wohl in der tat winimage um direkt programme auf die festplatte zu packen, was es um mal eben fix was auszuprobieren bissel umständlich macht.
cd und diskette geht auch nur als image einbinden nicht als ordner.


vorteil man kann da recht genau sagen, wie das system laufen soll.
bei dosbox ist das mit den cycles ja stark programm anhängig.

allerdings hab ich da auch nen kleines problem gefunden:

beim paket von andi ist ja der dx2 66 voreingestellt.
für privateer 2 wollte ich auf nen pentium 133 gehn.
wenn ich allerdings die maschine auf socket 5 intel advanced setze, wird keine festplatte mehr gefunden, obwohl die als pcem im bios eingetragen ist.

socket 4 intel premiere bootet wieder normal.
Zitieren
#7
0
Deaktiviere mal das hier und versuche es noch einmal:
[Bild: fddftg2jxv.png]
Zitieren
#8
1
ah supi danke



ich wollte mal nen frisches system aufsetzen für die ultrasound.


im vgl zu dosbox doch bissel fummeliger als gedacht, neben den treibern
für maus ,cd usw braucht man wohl auch noch roms für pcem
(die wohl das jeweilige bios des systems abbilden)

frag mich da echt ob intel und co sich da so quer stellen um nen 20 jahre altes board zu emulieren, genau wie ms mit dos, oder roland mit den roms für den mt-32.

alles retro unfreundlich sowas Big Grin
Zitieren
#9
0
K.A.R.R. schrieb:ah supi danke
Bitte. Ich habe es nun deaktiviert und das Paket neu hochgeladen. ^^ Muss ohnehin nicht aktiv sein...

K.A.R.R. schrieb:ich wollte mal nen frisches system aufsetzen für die ultrasound.


im vgl zu dosbox doch bissel fummeliger als gedacht, neben den treibern
für maus ,cd usw braucht man wohl auch noch roms für pcem
(die wohl das jeweilige bios des systems abbilden)
Jau, da muss man schon etwas basteln. Fröhlich Allerdings kannst du dann dein installiertes System in den nächsten PCem-Versionen ganz einfach einbinden.
Zitieren
#10
0
jau, zudem gibts auf der offz pcem seite weder anleitungen, guides noch sonstwas
(oder ich habs übersehn)

da steht nichmal, ob pcem selber nen image für die festplatte anlegen kann.

im vogons forum gibts nen netten guide.
wenn alle spiele so laufen wie privateer 2, dann lohnt sich die fummelei jedenfalls.



ich dachte ich starte pcem, installier dos 6.22, cd, maus und sk treiber, die gravis ppl patches, dann einmal memmaker drüber laufen lassen und fertig....

ma sehn Elefant
Zitieren
#11
0
K.A.R.R. schrieb:jau, zudem gibts auf der offz pcem seite weder anleitungen, guides noch sonstwas
(oder ich habs übersehn)

da steht nichmal, ob pcem selber nen image für die festplatte anlegen kann.

im vogons forum gibts nen netten guide.
wenn alle spiele so laufen wie privateer 2, dann lohnt sich die fummelei jedenfalls.



ich dachte ich starte pcem, installier dos 6.22, cd, maus und sk treiber, die gravis ppl patches, dann einmal memmaker drüber laufen lassen und fertig....

ma sehn Elefant



Allerdings kannst du dann dein installiertes System in den nächsten PCem-Versionen ganz einfach einbinden.

joa das wäre schon praktisch


für vers. soundkarten mus man da wohl eh mehrere konfigurationen zusammen basteln, in dosbox mit dfend reicht ja ein klick und zack hat man ne andere soundkarte Smile




edit: da ist beim zitieren wohl einiges schief gelaufen
Zitieren
#12
0
K.A.R.R. schrieb:jau, zudem gibts auf der offz pcem seite weder anleitungen, guides noch sonstwas
(oder ich habs übersehn)
[...]
Das hier ist gut.
Zitieren
#13
0
jau den les ich auch gerade Smile
(ist der von dir ? )


beim shepherd gibts nen neues rom set für den 14er
hmm winimage auch kein freeware.

bin echt mal auf die ultrasound gespannt, beim doxbox gibts mit dem playmidi tool trotz svn paar emulations bedingte bugs.

bei dem ganzen aufwand kann man bald nen alten compi bei ebay kaufen, wobei die preise da echt extreme höhen erreicht haben.
Zitieren
#14
0
Ganz nettes Setup. Aber PCEm stürzt immer ab, wenn man was installiert/gespielt hat, dann mit Shutdown beendet, den Emulator auch beendet und danach die vorinstalliert Festplatte neu startet. Keine Ahnung, woran das liegt. Habe es mit gemounteten CD-Images und mit dem Image Loader probiert. Muß dann immer die "DOS_6.22.cfg" löschen und die alte wieder einspielen. Confused

edit: Ah, habe den Grund gefunden. OpenGL 3.0 Renderer -> Input Stretch Mode -> Integer Scale ist irgenwie kaputt. Dadurch gibt es den Absturz. Das ist aber blöd, ist der einzige Stretch-Mode, den ich nutzen möchte. Rolleyes
Awards für außergewöhnlich gute oder lustige Threads/Posts:

1. Gadler = für sein wasserdichtes "Wie suche ich richtig" Tutorial.
Zitieren
#15
0
hab auch nen weiteres prob


im guide wird gesagt man soll BXIMAGE.EXE from BOCHS emulator benutzen um das image zuerstellen.

joa nur leider gibts das tool nicht einzeln der emulator ist nen fertiges paket.

schade das es dort im guide kein dl paket gibt mit allem was man so an tools und treibern benötigt.


ma sehn ob man nicht auch mit pcem son image erstellen kann oder mit winimage
früher unter dos war das mit den köpfen, sektoren usw auch immer lustig im bios mit den platten....


edit: lol und genau das will pcem wissen....

na ma sehn, ob das bios die später findet und der davon dann bootet..
Zitieren
#16
0
schade, die gus läuft zwar, aber wenn man midis abspielt bleibt der player immer mittendrin hängen.

habs mit treiber in pcem installiert getestet, sowie den fertigen ultrasnd ordner von dosbox


edit:
verschiedene systeme oder grafik optionen helfen leider auch nicht.


dürfte dann wohl doch die gus emulation in pcem sein Sad


alte midi files laufen, aber neuere laufen in dosbox auch nur im verbose mode von playmidi , aber selbst in dem bleibt der player unter pcem hängen, zudem hat der mehr probleme wenn karaoke text angezeigt wird.



dafür läuft der inertia mod player fehlerfrei mit der gus, was er in dosbox nicht tut.
Zitieren
#17
0
K.A.R.R. schrieb:beim shepherd gibts nen neues rom set für den 14er [...]
Danke für den Tipp. Paket wurde neu hochgeladen.

- Romset aktualisiert
- QEMM-Konfiguration entfernt, da die Standard-Optionen bereits genug optimiert wurden
Zitieren
#18
0
Das Problem mit dem Integer Scale Crash ist bekannt. Scheint aber wohl niemanden zu interessieren. Ist aber wichtig, wenn man z.B. CRT Filter einsetzen möchte.

https://pcem-emulator.co.uk/phpBB3/viewtopic.php?t=3005
Awards für außergewöhnlich gute oder lustige Threads/Posts:

1. Gadler = für sein wasserdichtes "Wie suche ich richtig" Tutorial.
Zitieren
#19
0
bei dosbox gabs ja das problem das es kein sfx sound bei mega lo mania gab
dachte ich versuchs mal mit pcem.

leider kommt immer die meldung adlib card not found, im pcem von sb16 auf adlib ändern hilft leider auch nicht


wenn ich ne adlib jukebox diskette einlege, tut die adlib emulation unter pcem.
ka warum mega lo mania die nicht findet.
und mal eben fix nen anderen sb testen geht ja auch net so einfach.




joa mit dem support isses oft sone sache, dass es bei privateer 2 slow downs unter dosbox gibt, will sich dort seit jahren auch keiner mal genau ansehn Cool
Zitieren
#20
0
Retro-Nerd schrieb:Das Problem mit dem Integer Scale Crash ist bekannt. Scheint aber wohl niemanden zu interessieren. Ist aber wichtig, wenn man z.B. CRT Filter einsetzen möchte.

https://pcem-emulator.co.uk/phpBB3/viewtopic.php?t=3005
Bei PCem werden Bugs normalerweise ziemlich schnell gefixt. Beim letzten Update hat der Entwickler aber erwähnt, dass er sich bis zur nächsten Version nur auf die Performance konzentriert und es in V15 auch keine anderen Änderungen geben wird. Wird also diesmal etwas dauern... bin sicher, dass er sich darum kümmern wird.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste