Insekten... schon probiert?
#1
0
[Bild: insektikdw2.gif]
Tja, wenn man am verhungern ist, wird man sich die Jungs garantiert mit Wonne reinstopfen. Hat jemand von Euch die Dinge mal getestet? Ich habe mir die mal aus Neugier geholt:

[Bild: 71hny03whsl._sl1500_whd0p.jpg]

Preis ist natürlich "nicht gesellschaftsfähig", war aber eben auch nur mal zum probieren. Ist schon ein gewisser Widerstand da, wenn man die Teilchen in der Hand hat, und man sie in den Mund stopfen soll (nicht so genau ansehen!).

Rein damit.... ist das geschafft, und fängt an zu Kauen, hat man das Gefühl, man hat winzige Erdnussflips im Mund. Klingt so, schmeckt so. Am besten nicht darüber nachdenken, was man im Mund hat! Der Geschmack ist etwas muffig (nussig), aber nicht unangenehm. Könnten etwas würziger sein. Man soll sie ja auch in der Pfanne anbraten oder mit Curry oder Salz würzen. Oder als Beilage im Salat oder sowas. War mal eine kleine Neuerfahrung.

An die Heuschrecken auf dem oberen Bild traue ich nicht heran. Ohne Füße und vor allem ohne Kopf vielleicht, aber im Ganzen? Da muss ich wirklich am Verhungern sein Fröhlich...
Was meint Ihr?
PS: Du bist übrigens mein Lieblingsuser in diesem Board!
[Bild: fyz2bla2s5sxc.gif]
Dieser Beitrag wurde nie editiert. Wozu auch... er ist wie immer perfekt und brillant.
Zitieren
#2
0
Hi,

ne werde ich auch nicht, so als Proteinquelle nicht so mein Geschmack. Erdnussflips mag ich auch nicht.
Wenn du Heuschrecken probieren willst, unbedingt die Sprungbeine entfernen, da sind Widerhaken dran. Die könnten dir wie kleine Fischgräten im Hals stecken bleiben.

Getrochnete Mehlwürmer hab' ich schonmal in's Vogelfutter getan.
Honigmaden und Wüstenheuschrecken kenne ich nur als Lebendfutter für unsere Zwerbartagame.
Wenn der Zwerg da reinbeißt, das spritzt manchmal schon ordentlich.

Ich esse auch keine Tierkinder und ich werde auch keine Insekten probieren. Muscheln, Schnecken und anderes Glibberzeug kommt mir auch nicht auf den Teller.
Zitieren
#3
0
Ich möchte sowas ehrlich gesagt auch nicht essen, aber ich habe mal in einem Bericht gehört, dass Insekten eine sehr nachhaltige Nahrungsquelle sein sollen - ganz im Gegensatz zu Kühen und Schweinen.
Vielleicht schmeckt es, aber ich müsste immerzu dran denken, WAS ich gerade esse und dann wird mir wohl schlecht werden^^
[Bild: sig28xqpg.jpg] [Bild: ns_sigbkop6.jpg] [Bild: specsl1ytv.png]
Spielt zur Zeit: Grim Dawn | Ion Fury Supraland 
Zitieren
#4
0
Ich hab's auch noch nicht gegessen, könnte mir das ehrlich gesagt aber auch nur als Formfleisch vorstellen. Also ähnlich wie man es heutzutage mit Sojabohnen oder Kartoffelpampe macht, nur aus klein gemahlenen Insekten. Ich muss nicht unbedingt noch die Augen sehen können, letztendlich ist doch der Nachhaltigkeitsfaktor und der Geschmack entscheidend.
Zitieren
#5
0
ganzehrlich mehlwürm heuschrecken würd ich für nen guten preis essen wenns schmeckt....
wenn man ehrlich is fressen wir das zeug eh shcon jahre ich sag nur wo sie zb farbe aus irgendwelchen läusen warens glaub und da fressens auch alle.

oder sauerkraut vergorenes kraut wenn man mal ehrlich ist ids ja nich so als würd dich jemand bitten ein tausenjähriges ei zuessen da wär auch bei mir schicht leider is das soja ungefähr soökologisch wie palmöl Big Grin
Zitieren
#6
0
donald schrieb:Wenn du Heuschrecken probieren willst, unbedingt die Sprungbeine entfernen, da sind Widerhaken dran. Die könnten dir wie kleine Fischgräten im Hals stecken bleiben.
Ja, Kopf, Flügel und Beine wurde ich auf jeden Fall entfernen.

Mich interessiert's halt, wer's schonmal probiert hat. Man kann nicht sagen, es schmeckt nicht, wenn man nicht mal getestet hat. Und wenn mancher wüsste, was so in Fleischwurst, Currywurst und andere Fleischprodukte an vergammeltem Zeug reingemanscht wird, ist mir der Wurm, bei dem man sieht, was man sich in den Mund steckt fast lieber..... Fröhlich
PS: Du bist übrigens mein Lieblingsuser in diesem Board!
[Bild: fyz2bla2s5sxc.gif]
Dieser Beitrag wurde nie editiert. Wozu auch... er ist wie immer perfekt und brillant.
Zitieren
#7
0
wie wäre es mit diesen witchetty-maden Big Grin
in australien wohl bei einigen völkern ne delikatesse
und das auch noch roh und lebendig.





hab gestern beim asia buffet paar garnelen gegessen, die sind ganz lecker, aber
das reicht dann auch schon Big Grin
son wurmzeug kommt mir nicht aufen teller, schon gar nicht roh oder noch lebendig.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste