Auswirkungen von Algorithmen
#1
0
Ich habe mir vorhin einen kurzen Bericht über die Arbeitsweise und Auswirkungen von Algorithmen angesehen:

Video bei dw.com

Sicherlich keine gravierend neue Erkenntnis, aber trotzdem sehr interessant. Da frage ich mich doch, ob der Mensch nicht auch selbst ähnlich entscheiden würde. Also, dass er eigentlich sowieso immer nach "Bling-Bling"-Videos sucht, selbst wenn er eben nicht nur diese vorgefilterten Informationen bekommt, sondern die komplette Palette zur Auswahl hat.
Aber das Thema ist ja auch unabhängig von der Klick-Köder-Diskussion ziemlich bedeutsam. Vor allem, wenn man mal einen Schritt weiterdenkt und andere Algorithmen mit in die Betrachtung zieht (z.B. die Trader-Automatismen im Bankengeschäft). Und je weiter ich den Gedankengang spinne, desto mehr nähere ich mich der Dystopie-Vorstellung diverse SciFi-Romane/-Filme.
[Bild: smiley_emoticons_denker.gif]

Was meint ihr dazu?
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren
#2
0
Ich kann hier nur für mich sprechen: Bei mir funktionieren diese Algorithmen bei YouTube verblüffend gut. Ich muß dazu noch nicht mal eingeloggt sein. Ich suche mir manuell ein paar für mich interessante Videos aus, und die Vorschläge hinterher passen für gewöhnlich wie Eimer auf Deckel. Verfeinert wird das alles nach einem Login anhand meiner Abos und meiner Likes. Und wenn dann ein Clip auf der Startseite überhaupt gar nicht mit meinen Präferenzen konform geht, kann ich mit zwei Mausklicks mein Desinteresse bekunden.
Bei Facebook war das mal lange Zeit anders. Dort wurden mir ständig Patridioten- und Schwurbelseiten vorgeschlagen. Vielleicht, weil ich ständig Aufklärungsseiten aufrufe, die sich genau mit diesen Seiten beschäftigen. Mittlerweile ist das aber nicht mehr so. Stattdessen bekomme ich jetzt meistens irgendwelche Marktplatzgruppen vorgeschlagen (die ich übrigens nie benutzt habe).
Webpräsenzen, bei denen ich kein Konto habe, haben es bei mir schwer. Mein Browser läßt zwar Cookies zu; allerdings habe ich den Automatismus entwickelt, nach jedem Ausflug im Internetz den CCleaner zu bemühen. Und danach bin ich für den Seitenbetreiber mehr oder weniger anonym. Da ist noch meine IP, aber die wird von meinem Provider alle paar Tage geändert.
Zu dem Video: Ein klitzekleines mehr Sorgfalt bei der Recherche hätte nicht geschadet. Dann wüßte die Redaktion, daß niemand glaubt, daß die Mondladung fake ist (ja gut, ist ein Tippfehler) und daß Flat Earther die Erde nicht für eine Scheibe halten. Smile
Zitieren
#3
0
Also ich muss sagen, dass die Algorithmen in meinem Fall ganz gut funktionieren. In meiner Youtube Recommended-Liste wird auf den gesamten 20000 Pixeln Höhe der Startseite nirgends eine Verschwörungstheorie empfohlen - ich bin also wohl nicht empfänglich dafür. Stattdessen sind da eigentlich nur Videos, die ich grundsätzlich auch interessant finden würde und gerne mal draufklicken würde wenn meine Zeit denn reichen würde.
Und bei der Google-Suche funktioniert der Algorithmus auch sehr zufriedenstellend. Da sind die angezeigten Treffer von Seite 1 von Google meistens sehr viel treffender als die von DuckDuckGo. Ich habe zwar DuckDuckGo als Standard-Suche eingestellt, wechsle aber trotzdem ziemlich häufig auf das echte Google, weil es oft einfach schneller die richtigen Ergebnisse für mich hervorbringt.

@Juttar: Also laut Wikipedia glauben Flat Earther doch genau das. Erklär mal, was ich sorgfältiger hätte recherchieren müssen, um deinen Satz verstehen zu können.
Zitieren
#4
0
(24.04.2019, 20:43)tomwatayan schrieb: @Juttar: Also laut Wikipedia glauben Flat Earther doch genau das.

Huch! Tatsächlich! Die Flat Earther, die ich in den Kommentarspalten der sozialen Medien ständig beobachte, gehen auf die Barrikaden, wenn man sie als Scheibenweltgläubige bezeichnet. Auf konkrete Nachfrage, wie die Erde denn nun aussieht, werden sie schwammig und geben irgendwann zu, daß sie das selbst nicht so genau wissen. Fröhlich Wikipedia erwähnt aber noch einen anderen interessanten Aspekt:

Zitat:Einige Beobachter vertreten die Meinung, die gesamte Flache-Erde-Bewegung der Moderne sei ein Scherz, auf den Journalisten und die breite Öffentlichkeit immer wieder gern hereinfallen.

Etwas, was ich mir persönlich am besten vorstellen kann. Munkelt man nicht, daß die aktuelle Flat-Earth-Bewegung von ein paar Trollen bei 4chan begründet wurde?
Zitieren
#5
0
Die Theorie von der flachen Erde kann heutzutage eigentlich nur noch als Scherz aufrecht erhalten werden Big Grin. Ich kann mir zumindest keine plausible Erklärung vorstellen, die nicht an den wissenschaftlichen Erkenntnissen zerbricht (bzw. auch Selbstversuchen = reise solange nach Osten bis du im Westen wieder auftauchst). ich habe mich damit aber auch nicht wirklich beschäftigt. Wahrscheinlich gibt es schon irgendeine gute Erklärung Zunge rausBig Grin.


Bei mir funktionieren die Empfehlung-Algorithmen überhaupt nicht richtig. Manchmal tauchen da sogar Sachen auf, die nicht mal im Zusammenhang mit dem vorherigen Video stehen. Ohne Anmeldung im System (die Empfehlungen basieren dann meist auf meinen Abos) oder gezielter Suche kommt normalerweise nur Bullshit an. Ich will natürlich nicht verleugnen, dass ich manchmal trotzdem auf die Click-Bait-Überschriften anspringen (Neugier eben WinkBig Grin). Aber im Normalfall ist das eher uninteressant.

Bei google bin ich es mittlerweile gewohnt, mehrere Links anzuschauen und auch die hinteren Seiten zu durchforsten. Die erste Top-Liste bietet zwar meistens gute Treffer, aber diese sind auch oft sehr oberflächlich bzw. eben die Standard-Anzeige. Das sind dann also entweder Shops wie ebay, amazon, etc. oder wikipedia oder eben irgendeine Seite, die ich schon kenne und sowieso zuerst abgegrast habe.
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren
#6
0
(25.04.2019, 10:40)Heinrich Reich schrieb: Die Theorie von der flachen Erde kann heutzutage eigentlich nur noch als Scherz aufrecht erhalten werden Big Grin. Ich kann mir zumindest keine plausible Erklärung vorstellen, die nicht an den wissenschaftlichen Erkenntnissen zerbricht (bzw. auch Selbstversuchen = reise solange nach Osten bis du im Westen wieder auftauchst). ich habe mich damit aber auch nicht wirklich beschäftigt. Wahrscheinlich gibt es schon irgendeine gute Erklärung Zunge rausBig Grin.

Wenn ich länger drüber nachdenke, finde ich jede der populären Verschwörungstheorien gleich dämlich; egal, ob flache Erde, Mondlandungslüge oder BRD GmbH. Die größten Kritiker dieser Verschwörungstheorien scheinen übrigens Verschwörungstheoretiker selbst zu sein: Da fühlen sich Flacherdler diskreditiert, wenn sie mit Reptiloidengläubigen verglichen werden. Und 9/11-Inside-Job-Anhänger meckern, wenn sie mit Chemtrail-Besorgten in einen Topf geworfen werden. Oh, und es gibt selbstverständlich die Verschwörungstheorie, daß die flache Erde von amerikanischen Geheimdiensten nur erfunden wurde, um Verschwörungstheoretiker allgemein zu diffamieren (bzw. gibt es die gleiche Behauptung bezüglich des Wortes "Verschwörungstheorie"). Rolleyes
Aber ich schweife ab vom Thema Algorithmen ... Baby
Zitieren
#7
0
Big Grin
Ja, die Thematik bietet schon einen recht amüsanten Unterhaltungswert für Außenstehende. Aber leider nehmen das einige dieser Menschen wirklich todernst.

Naja, ich fand das jetzt mit Hinblick auf Algorithmen auch gar nicht so relevant wie eben die Tatsache, dass die Anbieter auf "Watchtime" und "Click-Bait" aus sind. Und daraus resultierend eben der Gedanken-Gang, wie sehr wir mittlerweile fremdgesteuert sind.
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren
#8
0
Wenn die technischen Möglichkeiten erstmal weit genug sind, die einzelnen User nicht nur mit großer Treffsicherheit in Kategorien einzuordnen, sondern sie auch noch maßgeschneidert mit computergenerierten, aber von der Realität nicht mehr zu unterscheidenden Bildern und Tönen zu füttern, dann kann man wirklich ein bisschen Angst kriegen, was die Fremdsteuerung angeht...
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste