Münzenfund.. kennt sich wer aus?
#1
0
Haben beim Spazierengehen eine handvoll Münzen im Laub gefunden (verrückt....!).
Werde dort mit Metallsucher noch mal gründlich suchen gehen, denke ich Pleased.

Kennt sich jemand mit sowas aus, und kann mir sagen, ob das was Wert ist?

[Bild: 1wijad.jpg] [Bild: 2o3kfu.jpg] [Bild: 3drkf3.jpg] [Bild: 46tjb1.jpg] [Bild: 5ifjyo.jpg] [Bild: 6l8ked.jpg] [Bild: 7xbkrc.jpg]
PS: Du bist übrigens mein Lieblingsuser in diesem Board!
[Bild: fyz2bla2s5sxc.gif]
Dieser Beitrag wurde nie editiert. Wozu auch... er ist wie immer perfekt und brillant.
Zitieren
#2
1
Ich grabe mal meine alten Münzkataloge aus, dauert ein wenig. Smile

Edit: Beim ersten Bild, sind die 10 Pfennig-Stücke vom Deutschen Reich leider schlecht erkennbar. Ich nehme an, die sind von 1821?
Material kann ich von Bild her nicht erkennen, sehen aber wie Zinkmünzen aus.
Mein Katalog geht erst ab 1871 (Kaiserreich)


1/2 Bild: wahrscheinlich 10 Pfennige (wenn es von 1921 ist) von der Weimarer Republik
Kommt auf die Reversseite (Rückseite) an wie die aussieht, d.h. welches Wappen ist dort auf den Münzen darauf.
https://www.reppa.de/10-pfennig-ohne-perlkreis
https://www.reppa.de/10-pfennig-mit-perlkreis


3/4 Bild: 1 Pfennig (Bronze) 1890-1916. Großer Reichsadler mit kleinem Brustschild
https://www.muenzenwert.de/Muenzkatalog/..._C426.html
https://de.ucoin.net/coin/germany-1-pfen...?tid=42419


5/6 Bild: Da kann ich bei den Zink-Münzen nur erkennen, dass es 5 Pfenigmünzen sind, aber nicht welches Jahr (19??)
Eventuell ein dünnes Blatt Papier darüberlegen und mit Bleistift einen „Abdruck“ machen, das gleiche mit der Reversseite


Letztes Bild:
Dänemark/Norwegen: 8 Skilling (Schilling) Jahr: 1733
Regierungszeit: Christian VI. (1730-1746)
https://de.wikipedia.org/wiki/Christian_..._Norwegen)
http://www.danskmoent.dk/norge/nc6h2.htm
https://www.ma-shops.com/raffler/item.ph...15&lang=de
https://www.ma-shops.com/podlaski/item.p...49&lang=de
Achtung: Diese Münze könnte aus Silber sein!

Dänemark: 1 Rigsbank Skilling Jahr 1813
Regierungszeit: Frederik VI (Dänmark 1808-1839, Norwegen 1808-1814)
https://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_..._Norwegen)
https://de.ucoin.net/coin/denmark-1-rigs...?tid=70721
https://www.ma-shops.com/knopik/item.php?id=180726024

USA:
1 Cent (1864-1909) Bronze
https://de.ucoin.net/coin/usa-1-cent-186...?tid=39650
1 Cent (1860-1864) Kupfer-Nickel-Legierung
https://de.ucoin.net/coin/usa-1-cent-186...?tid=39405
1 Cent (1859) Kupfer-Nickel-Legierung (Wert!)
https://de.ucoin.net/coin/usa-1-cent-1859/?tid=39404
Bedingung für alle: die andere Seite zeigt einen Indianerkopf (Indian Head Cent)
https://en.numista.com/catalogue/pieces2356.html
https://www.ma-shops.com/knopik/item.php?id=111208030

Schweden: 2 Öre 1888(?)
Regierungszeit: Oskar II (Schweden 1872-1907, Norwegen 1872-1905)
https://de.wikipedia.org/wiki/Oskar_II._(Schweden)
https://www.ma-shops.com/loebbers/item.php?id=171202004

Niederlande: 1 Cent 1954
Königin Juliana (1949 - 1980)
https://de.ucoin.net/coin/netherlands-1-...?cid=11896

USA: 1 Indian Head Cent (Jahr unbekannt) siehe oberhalb

Dänemark:
1 Skilling R.M., 1856-1863
Regierungszeit: Friedrich VII (1848–1863)
https://de.ucoin.net/coin/denmark-1-skil...?tid=70685
oder
1 Skilling R.M., 1867-1872
Regierungszeit: Christian IX (1852–1906)
https://de.ucoin.net/coin/denmark-1-skil...?tid=70686
Ob letztere Münze stimmt, musst du mit der anderen Münzseite und Jahreszahl vergleichen.
[Bild: sigkryeu.gif]
Dt. Text-Patch für die Uncut-Version von ›IHNMIMS‹
http://ihnm.blogspot.comThread
Zitieren
#3
0
Super, danke für die Mühe und die Links. Vielleicht finde ich ja noch ein paar wirklich wertvolle. Mit den Pfennigen könnte ich ja glatt Glück haben....
PS: Du bist übrigens mein Lieblingsuser in diesem Board!
[Bild: fyz2bla2s5sxc.gif]
Dieser Beitrag wurde nie editiert. Wozu auch... er ist wie immer perfekt und brillant.
Zitieren
#4
0
Siehe Nachtrag, da sind 2 US Cent Münzen dabei.

Erwähnenswert ist auf jeden Fall der 8 Skilling von 1733, eventuell könnte dieser aus Silber sein.
https://en.numista.com/catalogue/pieces40518.html
[Bild: sigkryeu.gif]
Dt. Text-Patch für die Uncut-Version von ›IHNMIMS‹
http://ihnm.blogspot.comThread
Zitieren
#5
0
Nochmals danke für die Mühe. Werde selber mal ein wenig stöbern. Vor Allem vor Ort Smile..
PS: Du bist übrigens mein Lieblingsuser in diesem Board!
[Bild: fyz2bla2s5sxc.gif]
Dieser Beitrag wurde nie editiert. Wozu auch... er ist wie immer perfekt und brillant.
Zitieren
#6
0
Hat Spaß gemacht, erinnerte mich an früheren Zeiten, als ich noch aktiv (Umlauf)Münzen aus allen möglichen Ländern gesammelt habe. Smile
Was sammelt Ihr eigentlich so???

Edit: hier noch ein Münzkatalog https://www.catawiki.com/catalog/coins/59793-countries
[Bild: sigkryeu.gif]
Dt. Text-Patch für die Uncut-Version von ›IHNMIMS‹
http://ihnm.blogspot.comThread
Zitieren
#7
0
(23.05.2019, 16:51)Mustrum schrieb: 1/2 Bild: wahrscheinlich 10 Pfennige (wenn es von 1821 ist) von der Weimarer Republik
ähh, Geschichte ist nicht so dein Ding, wa? Big Grin
Web Upload Archiv Upload down? Dann hier melden: klick

[Bild: garfieldadminx9pa7.gif]

Mein FTP: [Bild: ftp.php?server=ftp.corsafahrer.com&port=22222] Ihr braucht für einige Uploads Winrar 5 zum Entpacken!


Zitieren
#8
0
(23.05.2019, 19:01)Corsafahrer schrieb:
(23.05.2019, 16:51)Mustrum schrieb: 1/2 Bild: wahrscheinlich 10 Pfennige (wenn es von 1821 ist) von der Weimarer Republik
ähh, Geschichte ist nicht so dein Ding, wa? Big Grin

Frag mich nicht, lies selbst was da steht Zunge raus
https://www.reppa.de/10-pfennig-ohne-perlkreis
Wie gesagt ich kann die Münzen bzw deren Jahreszahlen (ist dann wohl 1921) von den ersten beiden Bildern nicht klar erkennen.

Außerdem, was geht mich das als Nicht-Deutscher dieser Zeitraum an? Big Grin
[Bild: sigkryeu.gif]
Dt. Text-Patch für die Uncut-Version von ›IHNMIMS‹
http://ihnm.blogspot.comThread
Zitieren
#9
0
(23.05.2019, 19:05)Mustrum schrieb:
(23.05.2019, 19:01)Corsafahrer schrieb:
(23.05.2019, 16:51)Mustrum schrieb: 1/2 Bild: wahrscheinlich 10 Pfennige (wenn es von 1821 ist) von der Weimarer Republik
ähh, Geschichte ist nicht so dein Ding, wa? Big Grin

Frag mich nicht, lies selbst was da steht Zunge raus
https://www.reppa.de/10-pfennig-ohne-perlkreis
Wie gesagt ich kann die Münzen bzw deren Jahreszahlen (ist dann wohl 1921) von den ersten beiden Bildern nicht klar erkennen.

Dann musst auch 1921 schreiben ^^

Frage mich eh, ob es zu Zeiten des Deutschen Bundes 1821 überhaupt schon eine einheitliche Währung gab.
Web Upload Archiv Upload down? Dann hier melden: klick

[Bild: garfieldadminx9pa7.gif]

Mein FTP: [Bild: ftp.php?server=ftp.corsafahrer.com&port=22222] Ihr braucht für einige Uploads Winrar 5 zum Entpacken!


Zitieren
#10
0
(23.05.2019, 19:09)Corsafahrer schrieb: Frage mich eh, ob es zu Zeiten des Deutschen Bundes 1821 überhaupt schon eine einheitliche Währung gab.



Zitat:Münzen Altdeutschland - von 1806 bis 1871
Die Zeit von 1806 bis 1871 war geprägt von den Bemühungen, einen deutschen Nationalstaat mit einer einheitlichen Gesetzgebung und einem einheitlichen Münzsystem zu etablieren. Und obwohl andere europäische Staaten wie Frankreich, Großbritannien oder Spanien schon seit Jahrhunderten einen einheitlichen Nationalstaat hatten, scheiterten bis 1871 alle Versuche der Deutschen, dies auch bei sich umzusetzen. Zu groß war der Widerstand der größeren Mitgliedstaaten, die ihre Souveränität und ihren Einfluss nicht verlieren wollten.
So prägte jedes Herrschaftsgebiet der damaligen Zeit seine eigenen Münzen. Doch nicht nur die Namen und Prägungen waren unterschiedlich, auch die Reinheitsgehalte und Materialzusammensetzungen variierten stark, da es für die deutschen Länder keine einheitlichen Vorschriften zur Prägung von Münzen gab.
https://www.muenzenwert.de/Muenzkatalog/...utschland/
[Bild: sigkryeu.gif]
Dt. Text-Patch für die Uncut-Version von ›IHNMIMS‹
http://ihnm.blogspot.comThread
Zitieren
#11
0
(23.05.2019, 18:39)Mustrum schrieb: Hat Spaß gemacht, erinnerte mich an früheren Zeiten, als ich noch aktiv (Umlauf)Münzen aus allen möglichen Ländern gesammelt habe. Smile
Was sammelt Ihr eigentlich so???
Ich sammele seit vielen Jahre unzirkulierte Banknoten. Habe 6 Ordner voll (Originale, keine Replika). Da stecken mittlerweile auch einige Tausend drin....
[Bild: img_20190523_201553xljls.jpg] [Bild: img_20190523_201600i5knk.jpg] [Bild: img_20190523_201644h9kf9.jpg]
PS: Du bist übrigens mein Lieblingsuser in diesem Board!
[Bild: fyz2bla2s5sxc.gif]
Dieser Beitrag wurde nie editiert. Wozu auch... er ist wie immer perfekt und brillant.
Zitieren
#12
0
@Gadler
Eine Münze vom letzten Bild konnte ich zufällig noch rausfinden
Niederlande:
1 Cent 1954
Königin Juliana (1949 - 1980)
https://de.ucoin.net/coin/netherlands-1-...?cid=11896
[Bild: sigkryeu.gif]
Dt. Text-Patch für die Uncut-Version von ›IHNMIMS‹
http://ihnm.blogspot.comThread
Zitieren
#13
0
Prima, danke.
PS: Du bist übrigens mein Lieblingsuser in diesem Board!
[Bild: fyz2bla2s5sxc.gif]
Dieser Beitrag wurde nie editiert. Wozu auch... er ist wie immer perfekt und brillant.
Zitieren
#14
0
Ich habe keine Ahnung von Münzen, aber mich würde interessieren, was die wert sind. Halte uns doch auf dem Laufenden Smile

Manche Leute haben aber auch ein verdammtes Glück^^
[Bild: sig28xqpg.jpg] [Bild: ns_sigbkop6.jpg] [Bild: specsl1ytv.png]
Spielt zur Zeit: SEGA MegaDrive Classics | A Hat in Time
Zitieren
#15
0
(23.05.2019, 19:45)Atreyu schrieb: Manche Leute haben aber auch ein verdammtes Glück^^
[Bild: dagobert_duck_32djjl.png]
Kann mich diesbezüglich wirklich nicht beklagen Big Grin
Werde das Konvolut mal zu einem Händler/Sammler tragen. Mal sehen, was der dazu sagt.
PS: Du bist übrigens mein Lieblingsuser in diesem Board!
[Bild: fyz2bla2s5sxc.gif]
Dieser Beitrag wurde nie editiert. Wozu auch... er ist wie immer perfekt und brillant.
Zitieren
#16
1
Zum Bild 1 und 2: Inflationszeit (1918 - 1923), sog. 10 Pfennig Notmünzen, aus Zink, Deutsches Reich - Weimarer Republik, Jahr 1921. Leider in dem Zustand nur noch als Belegexemplare zu gebrauchen, haben also keinen Wert. (Es sei denn, es wären Fehlprägungen, habe ich jetzt aber nicht erkennen können!)

Bild 3 und 4: 1 Pfennig aus dem sog. Kaiserreich, Jahre sind ja aufgeprägt, aus Kupfer oder Bronze. Auch diese Münzen sind zum einen zu Jung und zum anderen zu schlecht Erhalten, um dafür noch mehr als 3 Euro das Stück zu bekommen. (Ausser Fehlprägungen)

Bild 5 und 6: 5 Pfenning Notmünzen, aus dem ersten Weltkrieg, ebebnfalls Zink, wegen Materialknappheit, wert auch hier wieder nahezu Null...

Bild 7: Obere Münze 7 Skilling Dänemark, Silber, aus dem Jahr 1733, auch hier trotz des alters leider wohl kein großartiger wert, da auch hier erhaltung zu schlecht. Aber hier kann ich mich irren, es kann sein, dass dies doch eine seltenere Münze ist, bin kein Dänemarkspezialist. Vielleicht mal einer örtlichen Münzhanlung, wenn man sowas hat vorlegen oder zu einem Antiquitätenhändler gehen. Aber ich mache dir da keine große Hoffnung.

1 Skilling 1813, Bronze oder eher Kupfer, Dänemark (könnte ber auch Norwegen oder Schweden sein, bin aber eher bei Dänemark!). Auch hier gilt selbiges wie bei der Silbermünze.

One Cent USA, sollte auch Bronze oder Kupfer sein, ebenfalls aus meiner Sicht nichts Wert. Wie gesagt, es kommt bei sowas sehr auf die Erhaltung an, die ist dort vielleicht gerade noch sehr schön, geht aber eher gegen schön, besser wären hier vorzüglich oder gar Prägefrisch oder (beste Erhaltungsstufe) Stempelglanz.

1 Cent Niederlande, Kupfer oder Bronzen, ebenfalls nichts wert, tut mir leid.

Zu den US-Münzen: vielleicht sind es auch Civil-War-Token, die Teile werden soweit ich weiß, doch etwas höher gehandelt, aber dazu kann ich zu wenig sagen.

Anbei: Ich denke, die hat dort eher ein Kind, was wohl gerade mit dem Sammeln angefangen hat, verloren. Aber halte uns mal auf den laufenden ob du nicht doch etwas dort findest, aber denke daran, dass es in Deutschland ein sog. "Schatzregal" gibt!

PS: Zu jeder Münze gehört auch eine Rückseite! Wink
Zitieren
#17
1
(23.05.2019, 21:42)muetzeglatze schrieb: PS: Zu jeder Münze gehört auch eine Rückseite! Wink

Quasi eine Münze-Glatze. Big Grin
Im Ernst: Wenn hier im Forum mal ein eher spezielleres Thema angesprochen wird, ist es echt Respekt gebietend und erfreulich, wie bereitwillig und offenbar kenntnisreich Experten auch aus entlegeneren Expertenlöchern zu Hilfe eilen.
Chapeau! Smile
Tradition ist die Weitergabe des Feuers, nicht die Anbetung der Asche. (Gustav Mahler)
Zitieren
#18
0
(24.05.2019, 14:01)Doremi schrieb:
(23.05.2019, 21:42)muetzeglatze schrieb: PS: Zu jeder Münze gehört auch eine Rückseite! Wink

Quasi eine Münze-Glatze. Big Grin

Mist, du hast mich ertappt! Big Grin

Aber im ernst: eine Bestimmung ohne Rückseite ist eher schwer, deswegen mein Spruch. Und ohne die Münze in echt zu sehen ist es eigentlich erst recht schwer, deswegen mein Tip: örtlicher Münz- oder Antiquitätenhändler. Örtlich, weil ein größerer Weg für diese Münzen aus meiner bescheidenen Sicht eher nicht lohnt.
Zitieren
#19
0
An dieser Stelle will ich mal noch darauf hinweisen, dass Münzfunde dem Denkmalschutzgesetz unterstehen können (je nach Bundesland). Dadurch kann ein Verkauf von ungemeldeten Funden zum Straftatbestand werden. Es ist daher sicherlich nicht verkehrt, wenn man sich vorher über die örtlichen Gesetze informiert.
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren
#20
0
(25.05.2019, 08:41)Heinrich Reich schrieb: An dieser Stelle will ich mal noch darauf hinweisen, dass Münzfunde dem Denkmalschutzgesetz unterstehen können (je nach Bundesland). Dadurch kann ein Verkauf von ungemeldeten Funden zum Straftatbestand werden. Es ist daher sicherlich nicht verkehrt, wenn man sich vorher über die örtlichen Gesetze informiert.
Oder die Sachen einfach ohne Aufsehen verkauft  Big Grin.
PS: Du bist übrigens mein Lieblingsuser in diesem Board!
[Bild: fyz2bla2s5sxc.gif]
Dieser Beitrag wurde nie editiert. Wozu auch... er ist wie immer perfekt und brillant.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste