Monitor mit DVI-D u. HDMI an Graka mit DVI-I u. VGA
#1
0
Zu meinem neuen PC habe ich mir einen 24''-Monitor mit HDMI- und DVI-D (Single Link) Anschlüssen zugelegt. Frage: Ist es möglich, den Monitor an meine PC-Oldies mit VGA bzw. DVI-I Dual-Link anzuschließen? Gibt es dafür passende Adapter oder Wandler?
Zitieren
#2
0
Ich kann ja durchaus das DVI-D-Monitorkabel an den DVI-I-Anschluß der Grafikkarte anschließen. Theoretisch sollte das funktionieren. Tut es aber nicht. Der Bildschirm bekommt kein Signal. Weder beim Booten noch unter Windows. Hat jemand eine Ahnung, woran das liegen könnte?
Zitieren
#3
0
Vielleicht mal so was hier benutzen?  Confused

Adapter DVI-I (24+5) Buchse - DVI-D (24+1) Stecker
Zitieren
#4
0
Nach meiner Meinung müßte es umgekehrt sein. Also DVI-I-Stecker und DVI-D-Buchse. Sowas scheint es aber nicht zu geben. Die Sache ist komplizierter als ich dachte.
Zitieren
#5
0
Zitieren
#6
0
Ja, super, das müßte passen. Allerdings nicht so ganz billig. Billigere Alternativen scheint es aber nicht zu geben. Ich frage mich, wozu es überhaupt einen Adapter braucht. Sind DVI-I und DVI-D denn nun zueinander kompatibel oder nicht?
Auf jeden Fall danke für's recherchieren!   Smile
Zitieren
#7
0
Alternativ tut's vielleicht auch ein DVI-I-zu-VGA-Adapter. Bei meinem Hauptrechner funktioniert diese Lösung ganz wunderbar. Hier mal ein Beispiel:

mumbi DVI Adapter (DVI-I zu VGA) DVI 24+5 zu VGA Adapter

Allerdings hängt jener Rechner an einer Röhre. Bei TFT-Displays wirkt das VGA-Signal etwas unschärfer - was sich leider gerade bei hohen Auflösungen bemerkbar macht.
Zitieren
#8
0
Ich denke mal, diesen Adapter braucht nur, um z.B. eine Graka mit DVI-I-Anschluß mit einem VGA-Monitor zu verbinden. Da aber mein neuer Bildschirm nur über DVI-D und HDMI verfügt, bringt mir das nichts.

Hm, vielleicht würde auch ein Adapter mit VGA-Stecker auf HDMI-Buchse funktionieren: https://www.reichelt.de/adapter-vga-stec...stct=pol_1
Zitieren
#9
0
(19.08.2019, 13:23)Jadehawk schrieb: Hm, vielleicht würde auch ein Adapter mit VGA-Stecker auf HDMI-Buchse funktionieren: https://www.reichelt.de/adapter-vga-stec...stct=pol_1

Der Preis ist aber mal 'ne Ansage. Geschockt
Zitieren
#10
0
Das sag' ich dir. Echt heftig. Quasi das Doppelte von dem anderen. Billiger ist es auf jeden Fall, nach Bedarf mal diesen, mal jenen Monitor aufzubauen. Aber auch enorm lästig... Mal sehen, wie lange ich das durchhalte... Big Grin

Bleibt immer noch die Frage nach der Kompatibilität von DVI-D und DVI-I, die ja eigentlich rein theoretisch gegeben sein müßte...

(19.08.2019, 13:54)Jadehawk schrieb: Bleibt immer noch die Frage nach der Kompatibilität von DVI-D und DVI-I, die ja eigentlich rein theoretisch gegeben sein müßte...
 
Ich meine direkt, ohne Adapter. DVI-D-Kabel an DVI-I-Anschluß ist ja technisch möglich. Umgekehrt allerdings nicht.
Zitieren
#11
0
(19.08.2019, 13:54)Jadehawk schrieb:
(19.08.2019, 13:54)Jadehawk schrieb: Bleibt immer noch die Frage nach der Kompatibilität von DVI-D und DVI-I, die ja eigentlich rein theoretisch gegeben sein müßte...
 
Ich meine direkt, ohne Adapter. DVI-D-Kabel an DVI-I-Anschluß ist ja technisch möglich. Umgekehrt allerdings nicht.

Ja, das geht. Es muss eben nur der richtige Stecker am Kabel sein (also DVI-D) und die Grafikkarte muss digitale Übertragung unterstützen (was normalerweise der Fall ist, wenn eine DVI-I-Buchse dran ist Wink).
Für den VGA-Ausgang brauchst du aber einen AD-Wandler. Mit den ganzen alten PCs sieht es also für direkten Anschluss schlecht aus.
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren
#12
0
(19.08.2019, 13:54)Jadehawk schrieb: Bleibt immer noch die Frage nach der Kompatibilität von DVI-D und DVI-I, die ja eigentlich rein theoretisch gegeben sein müßte...

Prinzipiell gebe ich Dir recht. Eine Grafikkarte mit DVI-I-Ausgang sollte an jedem Bildschirm mit DVI-Eingang funktionieren. Hab' mir auch in diversen Foren Hilferufe von Leuten mit Deinem Problem durchgelesen. Lösungen gab es nicht. Bloß bei einem Fall wurde gemutmaßt, daß es an der exotischen Pin-Belegung des Monitors liegt (war in dem Fall ein Gerät von Xerox).
Ich selber schwöre bei Retro-PCs mit VGA-Ausgang auf Röhrenbildschirme. Aber das ist meine ganz persönliche Präferenz. Fröhlich
Zitieren
#13
0
Es kann halt nicht gezaubert werden. Wenn kein Digitales Signal ausgegeben wird kann halt auch nichts ankommen. Die hätten niemals dieses DVI Chaos rausbringen dürfen.
[Bild: 5dnx1syg1tc.jpg]
I am Guybrush Threepwood, mighty Pirate!

[Bild: general-small.png]
Cebion's Adventure Corner! Adventures von 1986-2000
Zitieren
#14
0
(20.08.2019, 11:05)Cebion schrieb: Die hätten niemals dieses DVI Chaos rausbringen dürfen.

Nun ja, ganz so chaotisch finde ich die DVI-Standards nicht. Es gibt halt DVI-A(analog), DVI-D(igital) und eben DVI-I(ntegrated), was sowohl digitale sowie analoge Signale übertragen kann. Smile
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste