Eure Spiele des Jahrzehnts?
#1
0
Diese Nacht neigt sich nicht nur ein Jahr, sondern eine ganze Dekade dem Ende zu. Da würde mich mal interessieren: Was sind eure persönlichen Spiele-Highlights von 2010 - 2019? Ich mache hier gern den Anfang. Ein einfaches Ranking wird das allerdings nicht.
Beginne ich mal mit dem m.M. nicht unbedingt besten, aber für mich wichtigsten Titel: die erste Staffel von the Walking Dead. Die hat mir einiges über mich selbst gelehrt. Nämlich, daß bei mir gutes Storytelling in Videospielen absolute Priorität genießt, während spielerische und technische Qualitäten bei mir zweitrangig sind. Hätte nie gedacht, daß ich hierdurch mal zu Point-and-Click-Adventures finde, denn vorher konnte ich mit dem Genre so was von überhaupt nichts anfangen. Wäre jammerschade gewesen, wenn ich deswegen beispielsweise Life Is Strange verpaßt hätte.
Hervorragend erzählt fand ich auch Tomb Raider. Gar nicht so die verworrene Geschichte, die sich über mehrere Zeitebenen erstreckt. Aber eindrucksvoll fand ich die geschilderte Machtlosigkeit und Verletzlichkeit von Lara; da leidet man richtig mit. Für 2013 war es auch grafisch grandios! Und das Tüpfelchen auf dem i war Nora Tschirner, die bei der deutschen Synchro einen echt guten Job hingelegt hat.
Mein Rollenspiel des Jahrzehnts (mein Lieblings-Genre!) war Skyrim. Normalerweise mag ich keine Spiele, die viel mit Crafting zu tun haben - dementsprechend habe ich auch einen großen Bogen um Minecraft oder No Man's Sky gemacht. Aber nur Skyrim schafft es dann doch, daß ich Steine kloppe und im Lehm buddle, um mir ein Haus zu bauen. Abgesehen von der großen Freiheit im Spiel finde ich es auch gut, daß man sich seine Spielfigur selbst zusammenbasteln kann. Rollenspiele mit vorgefertigtem Solo-Charakter sagen mir so gar nicht zu; demensprechend hatte ich so meine Probleme mit Gothic oder the Witcher.
Ein wirkliches Lieblingsspiel habe ich nicht. Aber das Spiel, das dem am nächsten kommt, ist für mich eindeutig the Last of Us. Hier stimmt irgendwie alles: spielerisch, technisch, und auch hier wurde die gesamte Geschichte mal wieder hervorragend erzählt. Ich warte auch auf kein anderes Spiel so sehnsüchtig wie auf the Last of Us 2.
Nicht in diese Auflistung gehören für mich Spieleserien, die ich zwar sehr liebhabe, die sich aber über zwei Jahrzehnte erstrecken (z.B. Assassin's Creed, Mass Effect).
Noch ein paar Empfehlungen von mir aus der Sparte "spielerisch zwischen mau und okay, erzählerisch aber großartig": Brothers, Hellblade, the Last Guardian und a Plague Tale; vielleicht noch Journey und What Remains of Edith Finch.

Ich hätte bestimmt noch viel mehr zu jedem einzelnen Spiel schreiben können, aber ich wollte nicht bis Mitternacht schreiben. Wink Daher verbleibe ich mit einem guten Rutsch in die Zwanziger! Smile

Edit: Wie konnte ich das Spiel vergessen, in dem ich bislang die meiste Zeit verbracht habe: Kerbal Space Program! Du meine Güte ... Rolleyes
Zitieren
#2
0
Boah, 10 Jahre sind 'ne verdammt lange Zeit. Da hat zwischendrin eine ganze Konsolengeneration gewechselt (und die nächste steht schon vor der Tür Geschockt).

Also definitiv sehr weit oben (wenn nicht sogar ganz oben) steht bei mir "Red Dead Redemption". Das Spiel hat mich sowohl beim reinen Unterhaltungswert als auch bei der glaubhaften Vermittlung der Western-Welt und als Open-World-Titel überzeugt. Allein wegen diesem Spiel bzw. dessen Nachfolger überlege ich momentan auch die Anschaffung der PS5 (allen "keine neuen Konsolen"-Gelübde zum Trotz WinkBig GrinBaby).
Mit "Deus Ex" würde ich ein Spiel in die Liste setzen, welches eigentlich gar nicht aus diesem Jahrzehnt stammt. Aber ich habe es erst Ende vorigen Jahres gespielt und es hat mich echt umgehauen, wie gut das Spiel selbst noch knapp 20 Jahre nach Veröffentlichung funktioniert. Sowohl die Atmosphäre als auch die spielerische Tiefe sind einfach grandios und wirklich zeitlos.
Rollenspiele sind bei mir in den letzten Jahren eindeutig zu kurz gekommen. Ein Highlight vom Anfang des Jahrzehnts ist aber "Xenoblade Chronicles". Vor allem die tolle Spielwelt, die stimmige Musik und die hervorragende Balance der Spielmechanik machen diesen Titel zum einem wahren Evergreen. Ich freue mich schon jetzt sehr auf die Veröffentlichung der HD-Version für Switch Smile.
Ebenfalls vom Anfang des Jahrzehnts (bzw. eigentlich vom Ende des Jahrzehnts davor) stammt "Nostalgia". Der Titel hat es leider nie offiziell nach Europa geschafft und ist damals in der Masse an Spielen untergegangen. Meiner Meinung zu Unrecht, weil es sich um ein wirklich sehr gutes, klassisches JRPG handelt. Besonders erwähnenswert sind dabei vor allem die Atmosphäre und das tolle Steampunk-Setting, welches dezent an "Skies Of Arcadia" erinnert (eines meiner liebsten JRPGs Wink). Dieses Spiel hätte eigentlich ein HD-Remake auf stationären Konsolen verdient Smile.

So... und ohne weitere Erklärungen zähle ich jetzt mal noch lose meine weiteren Spiele-Höhepunkte des letzten Jahrzehnts auf (damit ich - passend zu Dekade - mindestens 10 Spiele genannt habe Big Grin): "The Last Story", "Radiant Historia", "Ni No Kuni", "The Last Of Us", "Uncharted 2", "AC4: Black Flag" und "Metal Gear Solid 4".
Zu letzterem muss ich dann doch noch etwas sagen. Das vierte MGS erschien zwar nicht in diesem Jahrzehnt, aber ich habe es erst da gespielt. Und es war für mich mit ein Hauptkriterium für die Anschaffung der PS3 Pleased.
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren
#3
0
Eigentlich geht diese Dekade ja erst nächstes Jahr zu Ende.
Aber meine Highlights des Jahrzehnts waren:
Edna bricht aus
Dreamfall Chapters
Life is Strange
Planet Coaster
Web Upload Archiv Upload down? Dann hier melden: klick

[Bild: garfieldadminx9pa7.gif]

Mein FTP: [Bild: ftp.php?server=ftp.corsafahrer.com&port=22222] Ihr braucht für einige Uploads Winrar 5 zum Entpacken!


Zitieren
#4
0
(31.12.2019, 14:32)Corsafahrer schrieb: Eigentlich geht diese Dekade ja erst nächstes Jahr zu Ende.

Ich hatte auch schon überlegt, das zu thematisieren. Tatsächlich beginnt das neue Jahrzehnt wirklich morgen, während das 21. Jahrhundert bzw. das dritte Jahrtausend am 1. Januar 2001 begann. Hier wird erklärt, wieso. Smile
Zitieren
#5
0
Ich find's ein bisschen übertrieben, Christus' Geburtsjahr als einen so festen Fixpunkt zu sehen, dass dadurch die ganze alltägliche Zeitrechnung erschwert wird. Schließlich existierten die Menschen auch schon vor Jesus' Geburt. Und man hat da doch quasi nur mal aufgeräumt, damit wir uns nicht im Jahr 5.000.225.019 oder ähnlich befinden. Dann begann eben das erste Jahrzehnt der neuen Zeitrechnung mit dem Jahr 1 vor Christi Geburt. Oder das erste Jahrzehnt hatte halt nur 9 Jahre. Es gab ja schließlich auch Jahre, wo man mal ein paar Tage weggelassen oder hinzugedichtet hat, um die Sommer-/Winterzeiten nicht zu sehr wegdriften zu lassen.

Für mich begann das 21. Jahrhundert jedenfalls am 1. Januar 2000.
Zitieren
#6
0
(31.12.2019, 16:14)tomwatayan schrieb: [...]
Für mich begann das 21. Jahrhundert jedenfalls am 1. Januar 2000.

Dito!
Die ganze Diskussion kommt eigentlich nur daher, weil man kein "Jahr 0" in der Zeitrechnung darstellt. Aber eigentlich fängt man mit dem Zählen bei Geburtstagen auch erst am Ende des ersten Jahres an. Die 1 kommt also nicht am Anfang, weil man sich innerhalb des ersten Jahres quasi zwischen Punkt 0 und 1 befindet. Damit wäre der Beginn der Zeitrechnung logischerweise trotzdem 0 und nicht 1 (und von 0 kann man auch rückwärts nach -1 Wink). Es braucht also gar kein "Jahr 0" damit das Jahrhunderttausend-irgendwas bei den "Nullern" anfängt - ist nur eine Frage der Betrachtung Zunge raus.

Naja, schon wieder zu viel OffTopic hier Big Grin.
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren
#7
0
Ich habe nur ein Spiel, das mir bleibend zwischen 2010-2019 in Erinnerung ist-ZELDA-BREATH OF THE WILD. ...ein Jahrhundertspiel in das ich über 200 Std.versenkt habe.
Zitieren
#8
0
(31.12.2019, 14:55)Juttar schrieb:
(31.12.2019, 14:32)Corsafahrer schrieb: Eigentlich geht diese Dekade ja erst nächstes Jahr zu Ende.

Ich hatte auch schon überlegt, das zu thematisieren. Tatsächlich beginnt das neue Jahrzehnt wirklich morgen, während das 21. Jahrhundert bzw. das dritte Jahrtausend am 1. Januar 2001 begann. Hier wird erklärt, wieso. Smile

Nein, das neue Jahrzehnt beginnt am 01.01.2021. Jetzt haben nur die 20er Jahre angefangen.

Aber jetzt genug des Offtopics. Big Grin Big Grin
Web Upload Archiv Upload down? Dann hier melden: klick

[Bild: garfieldadminx9pa7.gif]

Mein FTP: [Bild: ftp.php?server=ftp.corsafahrer.com&port=22222] Ihr braucht für einige Uploads Winrar 5 zum Entpacken!


Zitieren
#9
0
(02.01.2020, 00:31)Corsafahrer schrieb: Nein, das neue Jahrzehnt beginnt am 01.01.2021. Jetzt haben nur die 20er Jahre angefangen.

In meinem oben geteilten Link wird das alles recht charmant zusammengefaßt:

Zitat:Streng genommen stimmt also beides: Die Zwanzigerjahre beginnen 2020 und das 203. Jahrzehnt beginnt 2021. Sie können also getrost in beiden Jahren besonders ausgiebig feiern.

Wink
Zitieren
#10
1
Passend zum Thema:

Zitieren
#11
0
Octodad: Dadliest Catch. Die Jungs von Young Horses haben da ne abgefahrene Idee genial umgesetzt, definitiv würdig des Titels Spiel des Jahrzehnts, wenns auch leider ein kurzes Vergnügen ist. Wer wenigstens 2 Leute versammeln kann, die Spiele und Slapstickhumor mögen, sollte es sich mal ansehen. Die einzigen Körperteile die da durch die Gegend fliegen sind die Arme des Kraken, die man steuert, also auch dadurch gut geeignet für Kiddies. (Nur ein Level auf hoher See mit schwankender 3d Sicht ist nichts für schwache Mägen Wink )

Zitieren
#12
0
(30.01.2020, 19:19)t-beutel schrieb: Octodad: Dadliest Catch. Die Jungs von Young Horses haben da ne abgefahrene Idee genial umgesetzt, definitiv würdig des Titels Spiel des Jahrzehnts, wenns auch leider ein kurzes Vergnügen ist. Wer wenigstens 2 Leute versammeln kann, die Spiele und Slapstickhumor mögen, sollte es sich mal ansehen.

Ich hab' mal den Rocket-Beans-Leuten beim Spielen zugeguckt. Das war schon ziemlich ulkig. Mangels interessierter Mitstreiter kam ich aber mit diesem Spiel nie weiter in Kontakt. Sad
Zitieren
#13
0
(27.01.2020, 07:58)Juttar schrieb: Passend zum Thema:


Also dieser Song zu Resi 6 (bei 06:05) .. Big Grin .. besser kann man das Spiel eigentlich nicht beschreiben Elefant.
Hier nochmals in voller Länge:



(zugegebenermaßen fand ich es jetzt nicht sooo schlecht .. aber ein paar nervige Macken hat es schon Wink)
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste