[Info] PSX Emu Duckstation
#1
1
Ich Probiere gerade den Emulator aus. Kennt den einer von euch. Wenn nicht dann jetzt Big Grin


  • CPU Recompiler/JIT (x86-64 and AArch64)

  • Hardware (D3D11 and OpenGL) and software rendering

  • Upscaling and true colour (24-bit) in hardware renderers

  • "Fast boot" for skipping BIOS splash/intro

  • Save state support

  • Windows and Linux support - macOS may work, but not actively maintained

  • Supports bin/cue images, raw bin/img files, and MAME CMD formats.

  • Direct booting of homebrew executables

  • Digital and analog controllers for input (rumble is forwarded to host)

  • Qt and SDL frontends for desktop

  • Qt frontend has graphical configuration, and controller binding

  • Automatic content scanning - game titles/regions are provided by redump.org

https://github.com/stenzek/duckstation


PS: Nein ich nutze kein RetroArch oder Mednafen. Jedes Spiel das mir gefällt behandel ich
als einzelne Kunst und Art und bin nicht so der "Alles-in-ein-Verzeichnis-rein-Kopierer" Big Grin
Programmierer sind gefährliche Waffen. Deshalb ist es Ihnen Gesetzlich verboten sich frei zubewegen (GitS)

Teufel Amiga: The Computer They Couldn't kill Teufel
Zitieren
#2
0
Bei der Playstation hatte ich, im Gegensatz zum Nintendo 64 und Saturn, bisher selten Gründe, von meinem Standardemulator (in diesem Fall ePSXe) wegen Inkompatibilitäten wegzuwechseln. Früher bei Version 1.5.2 gab es die noch, aber da gab es noch keine guten Emulatoralternativen.
Wobei ich aber auch sagen muss, dass ich eine Weile kein neues Playstation-Spiel mehr ausprobiert habe.

Diesen Emulator kannte ich noch nicht, ich merke ihn mir mal, aber man müsste mir erst noch gute Gründe nennen, warum ich wechseln sollte.
Zitieren
#3
0
(09.02.2020, 12:42)tomwatayan schrieb: Bei der Playstation hatte ich, im Gegensatz zum Nintendo 64 und Saturn, bisher selten Gründe, von meinem Standardemulator (in diesem Fall ePSXe) wegen Inkompatibilitäten wegzuwechseln. Früher bei Version 1.5.2 gab es die noch, aber da gab es noch keine guten Emulatoralternativen.
[...]

Geht mir ähnlich. Obwohl ich mich schon durch einige PSX-Emus durchgetestet habe, bin ich am Ende immer wieder bei ePSXe gelandet (einfach zu bedienen, sehr kompatibel). Leider habe ich mittlerweile das Problem, dass aktuellere Versionen nicht mehr unter WinXP laufen. Aber damit muss ich mich nun schon bei einigen Emulatoren abfinden *seufz*  Cry.

Ich werde diesen Emu aber auch im Hinterkopf behalten. Vielleicht wird der mir mal in Zukunft nützlich sein Wink.
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren
#4
0
(09.02.2020, 13:29)Heinrich Reich schrieb: Leider habe ich mittlerweile das Problem, dass aktuellere Versionen nicht mehr unter WinXP laufen. Aber damit muss ich mich nun schon bei einigen Emulatoren abfinden *seufz*  Cry.

Von der letzten ePSXe-Version existiert eine modifizierte Fassung, die unter XP läuft. Ich dachte, das hätte ich hier irgendwann mal erwähnt. Rolleyes
Zitieren
#5
2
Ja das mit XP ist schon blöd da ich selbst sogar noch ne XP 64Bit habe. Steht aber still.
Es gibt sogar ein DX10 hack für XP.
Das Problem ist eben das die QT sowie XP DLL Code Aufrufe und andere DLL Umgebungen
die in den Code einfließen quasi weggeblasen sind. Man halt XP Spezifische Befehle entfernt
Ähnlich was Microsoft mit DirectX verzapft hat.

Wenn man C&C95 unter Windows starten will weis man was ich mein.


Zum Emu. Ich konnte mit dem z.b Thrill Kill - Full Uncensored [NTSC-U] starten wo ePSXE den start verweigert und greife lieber zur SDL version statt zur QT variante.
Programmierer sind gefährliche Waffen. Deshalb ist es Ihnen Gesetzlich verboten sich frei zubewegen (GitS)

Teufel Amiga: The Computer They Couldn't kill Teufel
Zitieren
#6
0
(09.02.2020, 14:34)Juttar schrieb:
(09.02.2020, 13:29)Heinrich Reich schrieb: Leider habe ich mittlerweile das Problem, dass aktuellere Versionen nicht mehr unter WinXP laufen. Aber damit muss ich mich nun schon bei einigen Emulatoren abfinden *seufz*  Cry.

Von der letzten ePSXe-Version existiert eine modifizierte Fassung, die unter XP läuft. Ich dachte, das hätte ich hier irgendwann mal erwähnt. Rolleyes

Ich habe damals eine modifizierte Version für eines der neueren Releases gefunden, aber eben nicht für das aktuellste Baby.


(09.02.2020, 16:42)Traxx Amiga EP schrieb: [...]
Zum Emu. Ich konnte mit dem  z.b Thrill Kill - Full Uncensored [NTSC-U]  starten wo ePSXE den start verweigert und greife lieber zur SDL version statt zur QT variante.

Ich schätze mal, dass ePSXe hauptsächlich nur die offiziell veröffentlichten Spiele sauber abspielt. Alles andere ist Glückssache.
Aber es gibt ja auch einige Titel, bei denen sich mit jeder neuen ePSXe-Version mal wieder ein Fehler einschleicht (der jedoch im vorherigen Release schon behoben wurde usw.). Gerade die Titel mit Audio-Tracks sind da leider regelmäßig betroffen gewesen (wie 'Ogre Battle'). Insofern bin ich einem neuen Emulator gegenüber auch nicht gänzlich abgeneigt WinkSmile.
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren
#7
1
(10.02.2020, 15:20)Heinrich Reich schrieb: Ich habe damals eine modifizierte Version für eines der neueren Releases gefunden, aber eben nicht für das aktuellste Baby.

Ach. Ist doch alles kein Problem. Hab' Dir eine lauffähige Version bei MediaFire hochgeladen (BIOS muß aber noch hinzugefügt werden). Wobei "aktuell" relativ ist; die letzte ePSXe-Version erschien im Juni 2016. Rolleyes

Download
Zitieren
#8
0
Das ist für mich immer noch aktueller als meine letzte Version Wink.
Danke schön Fröhlich
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste