Analog Sticks in epsxe & m64p konfigurieren
#1
0
Gibt es eine Möglichkeit die Analogcontroller besser in ePSXe und m64p (N64) zu konfigurieren?

Ich habe das Problem,  das die analoge Funktion hypersensible ist. Ein vernünftiges steuern ist damit unmöglich.

ePSXe  =  Es gibt nur die Einstellung "Full Range" oder "FullCircle" ,  sowie "positive" & "negative".

Unterschiede sehe ich keine....was bedeuten denn diese Einstellungen?

Getestet mit Quake 2,  Gran Tourismo 2 und Ridge Racer Type 4.  

Mein Pad: Piranha PS2 Pad .


m64p = Hier genau das gleiche. Steuerung hypersensible. Eine mikrometer Bewegung nach links oder rechts und schon wird übersteuert. Eine genaue Kalibrierung geht gar nicht im Emulator

Getestet mit wipeOut64 & Mario64

Pad: N64 Controller Replik
Zitieren
#2
0
Also ich habe keine Probleme mit ePSXe.
Die Sensibilität der Analog-Sticks lässt sich normalerweise über die Treiber einstellen (bzw. in den GamePad-Einstellungen deines Betriebssystems). Ich wüsste dafür zumindest keine Option in ePSXe (auch nicht für die "Death Zone").

Was die genannten Optionen angeht: Ich könnte mir vorstellen, dass mit "Full Range" der komplette Ausschlag des Sticks in alle Ecken gemeint ist, während "FullCircle" eben nur einen maximalen Kreis zulässt. Mit "positive" und "negative" kann ich jetzt auch nichts anfangen.


Beim N64-Emu habe ich ebenfalls keine Probleme. Allerdings nutze ich PJ64 und das schon immer mit dem "NRage Input Plugin". Vielleicht geht das ja auch mit m64p.
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste