Kein Sound bei Oh No! More Lemmings
#1
0
Da wollte ich mir noch mal Oh No! More Lemmings unter D-Fend Reloaded zu Gemüte führen - was auch soweit kein Problem darstellt - und dann wird mir der Spaß vermiest, weil musik- und soundmäßig einfach nichts kommt. Ich habe alle Soundoptionen bei D-Fend durchprobiert (bei Lemmings selber kann man ja höchstens FX ein- und ausschalten) - nichts, null. Auch eine alternative Programmversion hat nichts gebracht. Bei Push over beispielsweise läuft es jedoch einwandfrei. Verstehe ich einfach nicht. Hat jemand von euch eine Idee?
Zitieren
#2
1
Ich hab' nur das normale Lemmings und mir meine DOSBox-Konfiguration mal genauer angeguckt. Dort ist Sound Blaster aktiviert und alles andere (MIDI, GUS etc.) aus. Der Interrupt steht bei mir auf 7 statt auf 5; das ist aber nur so eine persönliche Marotte von mir. Falls alle Stricke reißen, hab' ich Dir die deutsche Verkaufsversion der Windows-Fassung hochgeladen. Die ist auch ein wenig bequemer als die DOS-Version (mehrere Bildschirmmodi; statt Levelcodes wird der Spielfortschritt gespeichert). Auf der Disc sind auch die Levels von Oh No! More Lemmings enthalten - und die deutsche Anleitung ebenfalls. Smile 

Download

Edit: Ich war mir jetzt nicht sicher, ob es sich bei der Windows-Version um eine 16- oder 32-Bit-Applikation handelt. Laut der Kommentarspalte bei MyAbandonware sollte es aber letzteres sein und auch mit den 64-Bit-Versionen von Windows 7 oder 10 zusammenarbeiten.
Zitieren
#3
0
Den IRQ zu wechseln ist aber eine gute Idee zum Ausprobieren. Ich habe einige Spiele, die nur mit bestimmten Interrupt richtig funktionieren (z.B. Anstoss). Das hängt vor allem damit zusammen, dass anfangs keine Jumper auf den Soundkarten waren, während man später wechseln konnte.
Die ersten Soundblaster/Adlib hatten immer IRQ5 als Standard (weil noch nicht anders reserviert). Bei den späteren Karten (vor allem Wavetable) war IRQ7 verbreiteter (auch damit man beide Karten parallel betreiben konnte). In den letzten DOS-Tagen gab es dann sogar welche die IRQ11 genutzt haben (ausschließlich 16 Bit-Karten).
Lange Rede .. ist jedenfalls einen Versuch wert Smile.
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren
#4
0
Hab' mir noch mal meine Sound-Einstellungen von Holiday Lemmings angeguckt. Die sind identisch. Oder in anderen Worten:

Code:
[mixer]
nosound=false
rate=44100
blocksize=4096
prebuffer=20

[midi]
mpu401=none
device=none
config=

[sblaster]
sbtype=sb16
sbbase=220
irq=7
dma=1
hdma=5
mixer=true
oplmode=auto
oplrate=44100

[gus]
gus=false
gusrate=11025
gusbase=240
irq1=5
irq2=5
dma1=1
dma2=1
ultradir=C:\ULTRASND

[speaker]
pcspeaker=false
pcrate=11025
tandyrate=11025
disney=false
Zitieren
#5
0
Jetzt geht's. Smile  Den entscheidenden Hinweis habe ich bei dosbox.com bekommen. Und zwar sollten die CPU-Zyklen auf Auto stehen, damit es funktioniert. Ich hatte einen Wert vorgegeben. Wer hätte das gedacht... Rolleyes
Trotzdem vielen Dank für eure Hilfe!  Smile
Zitieren
#6
0
Schön zu hören. Das Problem erinnert mich an Archibald Applebrook's Abenteuer. Bei über ~5000 Cycles ist die Wahrscheinlichkeit ziemlich hoch, dass der Sound im Spiel überhaupt nicht mehr funktioniert.
Zitieren
#7
0
Sehr interessant. Normalerweise ist gerade die manuelle Einstellung besser, weil genauer kalibrierbar. Vielleicht waren ja nur deine Zyklen zu hoch eingestellt Wink.
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste