lustiges auf ebay
#1
0
Eigentlich nicht lustig, sofern das alles stimmt, da ich aber weder Käufer noch Verkäufer kenne und auch weiß, es gibt immer zwei Seiten der Geschichte.

Einfach mal lesen

https://www.retroplace.com/de/feature/wi...bzockt/153

Profil vom ebay Verkäufer 1406 Bewertungen, davon 106 positive in den letzten 12 Monaten, und der verkauft hochpreisige Artikel, also warum sollte er da Unfug mit treiben.
[Bild: guru_meditationihv1.gif]
[Bild: acyslv-2.png]
Zitieren
#2
0
Interessanter Artikel. Ich kann beide Seiten verstehen. Aus Verkäufer-Sicht ist es eine beliebte Masche, hinterher zu sagen, der Artikel funktioniert nicht, oder ist ein anderer, obwohl ein tadelloser Artikel verkauft und versendet wurde. Die Bilder, die man als Verkäufer geschickt bekommt, zeigen dann alt einen Baugleichen, defekten Artikel. Aus Käufersicht ganz sicher beschissen, wenn nicht das ankommt, was man auf den Bildern gesehen und bestellt hat. Wer jetzt hier wen bechissen hat oder bescheißen will - darüber mag ich mir keine Meinung bilden.
Zitieren
#3
0
was eine wiederliche schweinerrei das ist es is ja offensichtlich das der verkäufer betrügt.das umtauschen bei alten sachen verweigern weils mans aufmacht extrem fragwürdig
Zitieren
#4
0
Tja. Schwer zu sagen, wenn die eine Seite dies und die andere Seite das behauptet. Aber selbst, wenn sich alles so abgespielt hat, wie es der Käufer behauptet, wird er keinen Verlust von 930 Pfund erlitten haben. Ein Vectrex in diesem Zustand dürfte auch in einem etwas schlechteren Zustand noch viel wert sein. Und das Pumpen vom Monitor wird er wahrscheinlich dadurch beheben können, indem er die alten Kondensatoren austauscht (bzw. austauschen läßt).

Passend zu diesem Fred: Es hat bestimmt schon jemand mitbekommen, daß bei Ebay momentan einige Bots unterwegs sind, die Jagd auf Grafikkarten machen, welche dann zu horrenden Preisen weiterverkauft werden. Gegen diese Methode regt sich seit geraumer Zeit Widerstand. Ich hab' neulich zum ersten Mal im Forum von PC Games Hardware davon erfahren. Google spuckte bei mir einen etwas älteren Artikel in der Gamestar aus.

RTX 3080: Ebay-Verkäufer erklären Bots den Krieg - mit Papier Editionen
Zitieren
#5
0
Da ich mich selbst als "sehr anspruchsvollen Käufer" bezeichnen würde, kann ich den Frust durchaus nachvollziehen. Ich würde in diesem Fall auch eher dem Bericht glauben - vor allem wegen dem Bildervergleich durch den anderen Nutzer. Die positiven Meldungen bei ebay sind für mich ohnehin größtenteils ohne Aussagekraft (mit einem "Very good seller. Thanks" kann ich zumindest nicht viel anfangen).
Mir persönlich wäre das "untouched" Gerät aber eigentlich sogar lieber (wenn ich sehe, was manche so an Pfusch mit dem Lötkolben anstellen ... Rolleyes). Naja, da er extra für diesen Service bezahlt hat ist es natürlich schon sehr ärgerlich.
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste