Willkommen im cgboard - classic games Forum! Wir sind auch in unserem Discord Chat anzutreffen.

DOTT/FT reMONSTERed
#1
2
Hi,
ich weiß nicht ob das schonmal geposted wurde, jedenfalls habe ich noch nichts gefunden.

Jemand hat sich die Mühe gemacht und arbeitet an einem Builder für Ultimate Talkie Versionen von DOTT und FT (Remastered Voice und FX + Spielbar in ScummVM).
Ich habs mal mit FT ausprobiert und es funktioniert.... kind-of. Manchmal fehlen Stimmen und das ganze ist noch lange nicht fertig, außerdem unterstützt das Tool nur englisch.

Falls es jemanden interessiert:
https://github.com/BLooperZ/remonstered
Zitieren
#2
0
Cooles Projekt, danke für den Tipp, GBuster!

Es macht leider auch keinen Sinn, das für die deutsche Tonspur zu machen, da es keine unkomprimierte Version davon gibt. In der deutschen Neuauflage von Day of the Tentacle wurde einfach 1:1 die CD-Sprachausgabe der 90er verwendet.

Das ist aber verständlich, wenn man sich den zeitaufwändigen Remaster-Prozess der englischen Tonspur ansieht. Hier mal das Video dazu mit Zeitstempel, falls sich jemand dafür interessiert:

https://youtu.be/LjF4eMrYfG0?t=387
Zitieren
#3
0
Das Video zum Audio-Remaster ist in der Tat sehr interessant. Control Tracks? Ich hoffe, dass es die nur auf DAT-Kassetten gibt. Weil meine VHS und MC habe ich jahrelang waagerecht gelagert.

Ich habe noch mal kurz in ein Video zu DOTT reingeguckt: Ich finde nach wie vor nichts schlimmes an der deutschen Sprachausgabe. Die klingt für mich klar und deutlich. Von daher ist es schon okay, wenn da keiner die originalen Sprachaufnahmen noch einmal neu verarbeitet hat.
Zitieren
#4
1
Die deutsche Tonspur ist okay. Mit Kopfhörern bemerkt man das Rauschen zwar sofort, aber ich empfinde es jetzt auch nicht als störend.

Ich fand auch die Stelle interessant, als Peter Chan erklärte, wie der Style von Day of the Tentacle entstand. Ich dachte immer, dass die schlichte Cartoon-Grafik den abgedrehten/überzeichneten Humor unterstreichen sollte, aber der eigentliche Grund war, dass er es frustrierend fand, dass die damalige Technologie seine Illustrationen in Monkey Island 2 "verstümmelte". Zum Verständnis: Das war damals das erste Spiel, bei dem die gezeichneten Hintergründe eingescannt und dann auf die damalige Auflösung herunterskaliert wurden. Der Arbeitsprozess wurde dadurch enorm vereinfacht, da es nicht wie Monkey Island 1 komplett mit DPaint gepixelt wurde, aber es verfälschte wohl auch seine Vision des Styles, da es logischerweise zu Detailverlust kam.

Die anderen Making-of-Videos von Double Fine sind übrigens ebenfalls sehr interessant.










Zitieren
#5
0
Kann ich gut verstehen. Ich weiß noch, wie enttäuscht ich war, als ich das erste Mal Filmaufnahmen meiner neuen 1080i-Videokamera als DVD-Video gebrannt habe und da dann plötzlich alles überhaupt nicht mehr so toll aussah wie in der Originalaufnahme. Bei fremden Videos war mir das nie aufgefallen, weil ich die ja nur in dieser Auflösung kannte, aber wenn man den Vergleich hatte, sah man's sofort.

Gleichzeitig passt der Comic-Stil aber auch hervorragend, weil Teil 1 ebenfalls im Comic-Stil gehalten war. Oder zumindest aus heutiger Sicht aussieht wie Comic-Grafik - mag sein, dass es 1987 noch als realistisch galt.
Zitieren
#6
0
Das stimmt, das gefällt mir auch gut. Und sein Plan ist auch aufgegangen. Ich startete gestern die Remastered-Version und sah mir noch einmal die alte und neue Optik an – an den Hintergründen ist kein wirklicher Detailverlust zu erkennen. Die Neufassung ist eben "nur" höher aufgelöst. An den Charakteren merkt man es aber natürlich schon.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste