Willkommen im cgboard - classic games Forum! Deine gemütliche Retro Gaming Community. Besuche uns auch im Discord Chat.

[Info] 18 Monate Linux Mint- Ein Erfahrungsbericht
#1
3
Hallo Leutchen!

Wollte meine Erfahrungen die ich mit dem System gemacht habe an Euch weitergeben.
In Zeiten, in den man Windows nur noch als Spyware bezeichnen kann, vielleicht eine Alternative?

Vor genau 18 Monaten hab ich´s gewagt und bin von Win10 auf Linux Mint 21 (Cinnamon) umgestiegen.
Erst sehr zögerlich, man weiss ja Linux ist sehr kompliziert.....  Confused
Vorsichtshalber (und zum Gamen) hab ich Windoofs draufgelassen, also Dualboot.

Also die Win-Partition verkleinern (ca.200GB) und neue Partition erstellen. Mint-Boot-LiveCD
(oder Stick) ins Laufwerk und booten.
Installation starten und anweisungen gründlich lesen (ziemlich leicht).
Nach der Install wurde sämtliche Hardware erkannt und perfekt eingebunden.
Dazu muss ich sagen das ich schon einen älteren PC besitze, aber auch neuere sollte
keine Probleme bereiten. Nur die offiziellen Treiber für die Grafik (nvidia/amd) sollte man
nachinstallieren(Treiberverwaltung). Der opensource-Treiber taugt nicht viel...

Linux Mint basiert auf Ubuntu, das wiederrum auf Debian.
Das heisst softwaremässig ist man sehr breit aufgestellt. Ubuntu/Debian-Software läuft in der Regel auch auf Mint. Dazu gibts noch einen eigenen Appstore und man kann auch (isolierte) Containerformate (Flatpak/Snap) benutzen.
90 % aller Freeware gibt es (gefühlt) auch für Linux. Schwierig wirds z.B. bei MS Office oder Adobe-Software und Spiele.
Firefox,Thunderbird,Chrome,Libreoffice alles vorhanden/vorinstalliert.
Will man unbedingt Windows-Sofware ausführen kann man sich WINE installieren, das macht einige Software/Spiele lauffähig.
Security&Softwareupdates werden (auf Wunsch) automatisch heruntergeladen und installiert, meist
ohne Neustart. Es gibt nur etwa 50-100 Viren/Malware auf Linux!

Das System an sich läuft 100% Stabil und schnell. In den 18 Monaten habe ich ein einziges mal einen "Freeze" erlebt, an dem ich zudem selbst schuld war.

Habe eine Core2Duo 3.3Ghz mit 8GB DDR2-RAM GTX660-2GB Grafik Und SSD.
Also kein High-End Big Grin 
Lüppt alles schnell und stabil

Zum Thema Terminal:
Es heisst immer Linux müsste man am besten per Befehlszeile bedienen, also nix für Anfänger.
Linux Mint ist so gemacht das der Anfänger nicht einmal das Terminal benutzen muss.
Alles hat auch ein Grafisches Programm mit dem man arbeiten kann.

Mein Fazit:
Das System kann ich nur jedem empfehlen der auf Privatssphäre, Sicherheit und IT-Freiheit
wert legt. Keine unererwünschte "Telemetrie", keine Werbung, kein Schnüffeln, kein gar nichts....
Open-Source und Kostenlos ist es auch.

Ich gebe natürlich nur meine Persöhnliche (subjektive) Sicht dar, andere könnten ganz andere
Erfahren gemacht haben. Trotzdem hoffe ich das ich Euch einen kleinen Einblick in die Linux-Welt
gegeben habe! Unten noch ein paar links für intressierte.

Grüsse

   

https://linuxmint.com/
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=forum
https://wiki.ubuntuusers.de/Startseite/
Zitieren
#2
0
Ich selbst nutze nun seit über einem halben Jahr Windows auf auf meinen Daily PC und es läuft!
Zitieren
#3
0
Interessanter Bericht. Ich tue mich ja immer noch schwer mit einem Wechsel. Mein Problem ist hier mal wieder die Software (ähnlich wie beim Schlaufon). Ich habe mich einfach so sehr an bestimmte Sachen gewöhnt, dass ich nicht mehr davon weg will (z.B. das olle Office2007-Paket). Insofern käme das für mich auch nur als Parallel-System in Frage.
Hat Mint den irgendwelche Vorzüge gegenüber anderen Distros?
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren
#4
0
(03.04.2024, 15:51)BJNFNE schrieb: Ich selbst nutze nun seit über einem halben Jahr Windows auf auf meinen Daily PC und es läuft!

Ach naja komm. Das ist schon ne feine Sache. Ich behaupte, für den 0815 Surfer ist eine einfache und bedienbare Linux-Oberfläche für den Alltag völlig ausreichend. Ich würde schätzen, das trifft 70-80% der Nutzer

Ich finde ja so Sachen wie Compiz ganz gelungen

Zitieren
#5
0
Privat verwende ich seit ca. Anfang 2007 eine auf Linux basierende Distribution welche auf Debian/unstable fußt: aktuell Siduction.
Eine Umsteiger- bzw. Anfänger-Distro ist diese allerdings nicht. Smile

@Heinrich Reich, statt MS-Office gibt es auch alternative Programme, diese gibt es auch für Windows.
LibreOffice → https://de.libreoffice.org/
FreeOffice → https://www.freeoffice.com/de/
Ein Outlook-Variante ist bei den Office-Suiten nicht dabei.

Wer Linux verwendet, den rate ich übrigens wegen der freien Treiber eher zu einer AMD-Grafikkarte als zu einer von Nvidia.

Und es ist auch unter Windows kein Problem, eine Linux-Distribution in einer Virtuellen Umgebung (VirtualBox) zu testen.
Jeder soll das Betriebssystem verwenden, mit dem man am besten umgehen kann. Smile

@Nemu, wegen Compiz: In solchen Sachen bin ich ein Purist und verwende seit jeher Xfce als DU – ohne Composer. Big Grin

Edit:
Code:
inxi -b
System:
  Host: sidzeug Kernel: 6.8.2-1-siduction-amd64 arch: x86_64 bits: 64
  Desktop: Xfce v: 4.18.1 Distro: siduction 18.3.0 Patience - xfce -
    (201805132203)
CPU:
  Info: 6-core Intel Core i7-8700 [MT MCP] speed (MHz): avg: 800
    min/max: 800/4600
Graphics:
  Device-1: AMD Lexa PRO [Radeon 540/540X/550/550X / RX 540X/550/550X]
    driver: amdgpu v: kernel
  Display: x11 server: X.Org v: 21.1.11 driver: X: loaded: amdgpu
    unloaded: fbdev,modesetting,vesa dri: radeonsi gpu: amdgpu
    resolution: 1920x1080~60Hz
  API: OpenGL v: 4.6 compat-v: 4.5 vendor: amd mesa v: 24.0.4-1 renderer: AMD
    Radeon RX 550 / 550 Series (radeonsi polaris12 LLVM 17.0.6 DRM 3.57
    6.8.2-1-siduction-amd64)
Die letzte Installation meines OS liegt schon eine Weile zurück und ist doch topaktuell: 27. Dez 2018
Code:
ls -lct /etc | tail -1 | awk '{print $6, $7, $8}'
[Bild: bug.gif]
Dt. Text-Patch für die engl. Uncut-Version von ›IHNMIMS‹
https://ihnm.blogspot.com/Thread
Zitieren
#6
0
(03.04.2024, 19:19)Heinrich Reich schrieb: Hat Mint den irgendwelche Vorzüge gegenüber anderen Distros?

Ja, ist einer der Einsteiger-/Umsteigerfreundlichsten Distros überhaupt.
Ausserdem schon ca. 15 Jahre auf dem Markt, und in der beliebtheit in Dt. Nr.1 (weltweit Nr.2) .
Wird ständig von einem (relativ) grossem Team witerentwickelt (Spendenbasiert).

Ja das mit Office ist schon ärgerlich. Obwohl LibreOffice ist auch sehr gut, muss sich halt etwas
umgewöhnen....
Übrigens fast alle Emulatoren einschliesslich VitualBox,86Box,Qemu und DOS-Box-x gibts auch für Linux!

PS. Ich glaube Office2007 kannste auch unter Linux via WINE ausführen, aber nagel mich nicht drauf fest... Smile
Zitieren
#7
0
Ich werde wohl einfach (wie immer) bei meinem alten System bleiben.. bis es auseinanderfällt. Dann kaufe ich notgedrungen was halt da ist und arrangiere mich wild fluchend mit irgendwelchen stupiden Neuerungen BabyBig Grin.
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren
#8
0
Pop!OS und Elementary sind auch sehr gute Distries.
Zitieren
#9
0
Ich überlege auch immer mal wieder fest auf Linux um zu steigen. Ich habe mal 2 Wochen ebenfalls Linux Mit benutzt und musste keinerlei Treiber suchen selbst die AMD Grafikkarte ist direkt Out of the Box benutzbar. Das einzige was mich noch hindert ist das so AMD Spezielle Sachen nicht benutzt werden können. zb Fluid Frame Funktion uns FSR3. Die Performance unter Linux mint ist wirklich gut auch für moderne Spiele.
Zitieren
#10
0
Nun habe ich es doch gemacht, und habe heute den Sprung auf Linux gemacht die Windows Installation ist aber noch gesichert. Mal sehen wie lange der Ausflug dauert. Aktuell bin ich natürlich noch sehr zufrieden. Ich habe Kubuntu gewählt als Distro.
Zitieren
#11
0
Yeah Yeah Yeah 
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt....
Drück Dir die Daumen!

Ich würde noch nicht mal für Geld zu Win10 zurückkehren (Stichwort: neue AGBs)

Wenn ich auf Word irgendeinen Text schreibe und MS gefällt der nicht oder ist nicht
"Woke" genug, kann Billy-Boy diesen onlinemässig ändern/löschen... What
Ähnliches mit anderen Tools. Du bist praktisch nur noch geduldeter Nutzer, theoretisch 
dauerüberwacht (siehe neue AGBs).
Auch wenns bisher (vielleicht) noch nicht gemacht wurde, für die Zukunft lässt das
nichts gutes erahnen! Rolleyes

Ps: Kubuntu ist gut, nur etwas Harwarehungriger und "anspruchsvoller" in der Bedienung...
Zitieren
#12
0
(13.05.2024, 22:14)marka schrieb: Wenn ich auf Word irgendeinen Text schreibe und MS gefällt der nicht oder ist nicht
"Woke" genug, kann Billy-Boy diesen onlinemässig ändern/löschen...

Das ist ... wann noch mal passiert? Nie, oder? Nicht, dass ich mich in die Diskussion Windows vs. Linux einmischen möchte, aber dieses Argument ist ja wohl ziemlicher Quatsch. What
Zitieren
#13
0
Ich denke auch, dass es hier in erster Linie darum geht, dass Microsoft sich rechtlich absichert, weil durch die ganze Cloudsynchronisation theoretisch auch illegales Gedankengut auf den Microsoft-Servern landen könnte. Und damit sie im Fall, dass es Beschwerden von staatlicher Seite gibt, das einfach löschen können ohne befürchten zu müssen, dass sie hinterher von den Kunden verklagt werden, schreiben sie entsprechende Passagen in die AGB rein.

Als Kunde gilt eh: Wer bei wichtigen Daten nur Cloudspeicher nutzt und das nicht noch mal woanders gesichert hat, muss damit rechnen, dass sie eines Tages verschwunden sind. Selbst wenn entsprechende Passagen nicht in den AGB standen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Robobackup - Ein Mini-Projekt Atreyu 0 2.559 10.04.2018, 20:40
Letzter Beitrag: Atreyu
  [Suche] jemanden, der ein wenig Mikrocontroller programmieren kann Doom 20 8.264 02.03.2018, 23:08
Letzter Beitrag: BSDBlack
  Portable Spiele auf Linux DerWondras86 7 2.943 12.01.2018, 11:54
Letzter Beitrag: DerWondras86
  [Grafik] Bräuchte mal eine kleine Hilfe für ein Dekompression Algorithmus für ILBM Bild Dateien SagaraS 7 3.800 14.12.2017, 18:30
Letzter Beitrag: tomwatayan
  Linux Mint - GRUB sichern Atreyu 11 4.202 24.09.2016, 22:12
Letzter Beitrag: Cyphox

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste