Willkommen im cgboard - classic games Forum! Deine gemütliche Retro Gaming Community. Besuche uns auch im Discord Chat.

Spiel durchgespielt.... Fazit!?
1
Ich habe Persona 5 Royal durchgespielt! Es hat mir wirklich außerordentlich gut gefallen. Allein die liebevolle Präsentation ist ein Hingucker - das fängt schon mit den Animationen im Hauptmenü an. Der Stil bewegt sich aber teilweise an der Grenze zur Reizüberflutung - vielleicht nicht jedermanns Sache.
Außerdem ist es sowohl erzählerisch als auch spielerisch auf höchstem Niveau. Finde ich Persona 5 sogar besser als den Vorgänger? Hm. Nicht ganz. Die Charaktere profitieren sehr vom Motion Capture; wirken aber etwas blasser als in Persona 4. Dazu wirkt Persona 5 durch die Massen an spielerischen Neuerungen teilweise etwas überladen.
Abgesehen von diesen beiden Kritikpunkten bin ich aber begeistert. Wer auch nur irgend etwas mit rundenbasierten JRPGs anfangen kann (Zwinkersmiley Richtung Heinrich), sollte unbedingt Teil 3 - 5 nachholen. Während aber bei Teil 4 Golden und bei Teil 5 Royal die erste Wahl ist, kann ich bei Teil 3 weder die FES- noch die Portable-Neuauflage empfehlen. Besser auf das Remake nächstes Jahr warten. Was den ersten Teil und die beiden zweiten Teile anbelangt, kann ich diese nur bedingt empfehlen. Wer gern klassische Konsolen-RPGs spielt, darf zuschlagen; dann aber möglichst bei den PSP-Remakes.

Noch ein wenig Zahlenklauberei: Während ich beim Persona-Kompendium einen leichten Rückschritt gemacht hatte (70 %), habe ich dafür einen neuen Achieviement-Rekord: 94 %! Fröhlich
Zitieren
0
Ich konnte endlich den Endgegner von Mystic Quest Legend bezwingen.

[Bild: mql.png]

Wirklich überzeugen konnte mich das Spiel nicht. Abgesehen von den Rundenkämpfen ist es mir zu sehr Action-Adventure, und ich meinte ja gerade erst:

(14.12.2023, 19:23)Juttar schrieb: Habe dabei aber auch wieder gemerkt, daß diese alten Action-Adventures nicht wirklich meins sind.

Technisch ist es für Super-Nintendo-Verhältnisse eher unterdurchschnittlich; spielerisch ist es ein Auf und Ab. Wirklich schlecht ist es nicht. Bislang ist es aber das schwächste Final-Fantasy-Spinoff, das ich je gespielt habe (dabei habe ich Dirge of Cerberus durchgespielt). Rolleyes
Die Kämpfe sind zu sehr vom Zufall abhängig - gerade, was die Zustandsveränderungen anbelangt (beispielsweise kann es passieren, daß meine Krieger gleich in der ersten Runde in Stein verwandelt werden = Spiel vorbei). Einen Tadel verdient auch die deutsche Lokalisation. Die Übersetzer haben ihre eigenen Gags ins Spiel einfließen lassen, was eher in die Kategorie "Peinlich" fällt.

Auch wenn ich es nicht wirklich bereue, es gespielt zu haben - weiterempfehlen kann ich es nicht. Dazu gibt einfach zu viel hochwertige Konkurrenz.
Zitieren
1
(15.12.2023, 23:14)Juttar schrieb: Einen Tadel verdient auch die deutsche Lokalisation. Die Übersetzer haben ihre eigenen Gags ins Spiel einfließen lassen, was eher in die Kategorie "Peinlich" fällt.
Herr Moyse hatte mal in einem Podcast erzählt, dass die Japaner von ihm immer einen humoristischen Ansatz erwartet haben. Ich vermute mal, dass dies besonders wegen der kulturellen Unterschiede und der potentiell stärksten Zielgruppe = Kinder so gewollt war. Ob seine Art von Humor jedoch wirklich dem Sinn der japanischen Macher entsprach, weiß wohl nur Nintendo selbst Zunge raus.
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren
0
(16.12.2023, 09:34)Heinrich Reich schrieb: Herr Moyse hatte mal in einem Podcast erzählt, dass die Japaner von ihm immer einen humoristischen Ansatz erwartet haben.

Oh, interessant. Für gewöhnlich bin ich bei deutschen Übersetzungen relativ flexibel. Beispielsweise hatte ich mich an Cinna in Final Fantasy IX überhaupt nicht gestört, zefix! Aber die Witze und die komischen Monsterbezeichnungen in Mystic Quest Legend waren für mich etwas zu viel des Guten. Rotes Gesicht
Zitieren
0
Das Interview mit der Humor-Vorgabe (und vor allem der Dildo-Geschichte Big Grin) habe ich leider nicht mehr gefunden (ich glaube, das gab es damals auch nur in Textform), aber hier ist noch ein anderes mit Infos zur damaligen Arbeitsweise:



und außerdem:
Nerdwelten Podcast: 130 Jahre Nintendo mit Claude M. Moyse

sowie:
Nerdwelten Podcast: Als das SNES nach Deutschland kam (mit Claude M.Moyse)
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren
0
Ich hatte heute nachmittag noch etwas zu erledigen, allerdings blieb mir vorher noch eine halbe Stunde Zeit. Da ich nach den ganzen Reptitenaufgaben so langsam das Interesse an Chrono Trigger verlor, dachte ich, ich gehe mal wieder fix den Boss-Kampf an. Schwierige Kämpfe stellten für meine Level-60-Party kein Problem mehr dar; sogar mein Sparringspartner am Ende der Zeit (der zu meiner Verwunderung zu einem gewaltigen Muskelpaket angewachsen war) war für mich keine Herausforderung mehr.
Ich hatte ja mal gelesen, daß es bei Chrono Trigger verschiedene Enden gibt. Deshalb nahm ich mir vor, daß ich weiterspiele, falls ich mit dem jetzigen Ende nicht zufrieden bin. Mit dem mir präsentierten Ende bin ich aber mehr als glücklich. Ich kann mir kaum vorstellen, daß es noch ein besseres gibt. Hab' dann auch gleich meinen Spielstand mit den Neues-Spiel-Plus-Daten überschrieben (das mache ich aber eh meistens).
Mein Fazit: Ich fand es ziemlich gut. Allein die Auswirkungen auf meine Taten in späteren Epochen konnten mich lange fesseln. Kleine Kritikpunkte gibt es selbstverständlich von mir. Beispielsweise das leicht hektische Kampfsystem (ATB halt). Oder die respawnenden Gegner. Manchmal hatte ich auch Schwierigkeiten, mit dieser 2-D-Tile-Grafik Höhenunterschiede genau zu erkennen. Schwerwiegender finde ich das teils echt murksige Missionsdesign, gerade bei den Reptitenaufgaben, die in viel Laufarbeit ausarten. Am schlimmsten war der Auftrag mit der Brücke auf dem Gipfel. Ich weiß nicht mehr, wie oft ich diesen verfickten Berg besteigen mußte. Die reinste (Spieldesign-) Hölle!
Man kann natürlich drüber diskutieren, ob Chrono Trigger seinerzeit das beste JRPG war. Aber das beste JRPG bis heute ... ? Sehe ich nicht so.

Ach ja, noch etwas zur von mir gespielten Steam-Version: Die entspricht weitgehend der DS-Version. Heißt: Die PSX-Videosequenzen und der zusätzliche DS-Content sind enthalten. Bloß werden die Übersichtskarten nicht angezeigt. Dafür gibt es 16:9-Unterstützung. Den vorgeschlagenen Filter finde ich furchtbar, aber der läßt sich ausschalten. Und auf deutsch übersetzt wurde es auch noch (die europäische Version bietet bloß englisch und französisch).

Momentan überlege ich noch, ob ich bei Kultboy acht oder neun Punkte vergebe. Bin auch schon gespannt auf den Nachfolger (oder sollte man die Visual Novel vorher gespielt haben?). Smile

Edit: Hoppla, meine Spielzeit hatte ich völlig vergessen. Zum Glück wird die auch in meinem Neues-Spiel-Plus-Spielstand angezeigt: Knapp 62 Stunden hielt mich Chrono Trigger in Atem.
Zitieren
0
wie um alles in der welt kann man an chrono trigger das interesse verlieren?!?! Fröhlich

aber moment mal...sag mir ein JRPG was besser ist!! bin mal gespannt was jetzt kommt Smile

ich bleib dabei - für das , das dass spiel sage und schreibe 30 jahre alt ist , spielt es sich wie ein aktuelles aus 2023 und somit ist und bleibt dieses meisterwerk einfach nur ZEITLOS!

story , charaktere , sound , atmo = es gibt bis dato nichts vergleichbares / besseres!!

selbst wenn ich meine fanbrille ablege. es ist einfach nur grandios und das bleibt es - für immer und ewig!!

bei kultboy gibst du mindestens 9,8!! alles andere wäre ne frechheit Smile
Zitieren
0
(21.01.2024, 04:44)selectahpat schrieb: aber moment mal...sag mir ein JRPG was besser ist!! bin mal gespannt was jetzt kommt Smile

Final Fantasy X (!), Dragon Quest VIII, Rogue Galaxy, Ni no Kuni, Lost Odyssey, Persona 4. Pleased
Zitieren
0
Also ich Schreibe ein Tagebuch was ich dieses Jahr alles durchspiele. Und hab den Tread jetzt erst gefunden ich Poste alles bis jetzt Gespielte hier rein ich hoffe das ist Okay so. Smile

1. The Darkside Detective:
Lustiges Point & Klick Adventure mit vielen netten Anspielungen an Andere Adventures
und Popkultur, leider ist es sehr Kurz hab für alle Fälle 7h gebraucht, und etwas zu einfach von den Rätseln, aber dafür kostet ja auch nicht sehr viel. Kann man sich mal ansehen, wenn man Lust auf Point & Klick Adventures hat.

2. Alwas Awakening:
Ich fand Alwas Awakening eigentlich ganz Gut, Optisch und Akustisch gut gemacht, ich spielte es über Steam. Allerdings finde ich das starke Backtracking etwas nervig, und habe deswegen auch nicht alle Orbs geholt. Die Rätsel hatten gute Ideen, wenn auch einige Passagen echt extrem Fummelig waren, aber immerhin Einfallsreich. Alwa ist fordernd zumindest für mich war aber nie Unfair. Ich bin 140mal gestorben und hatte 63 Orbs gesammelt, die gesamte Spieldauer waren 8:35 Stunden und 96% der Karte. Smile

3. Mundaun:
Ich muss sagen das Spiel ist echt mal was besonderes. Die Bleistiftzeichnung Optik sieht man auch nicht jeden Tag. Ich fand auch das das Spiel auch eine schwer zu beschreibende Atmosphäre. Das Gameplay ist im drunde ein walking sim mit Items Sammeln und Story per Text Erzählungen. Hat aber auch einige Nette Auflockerungen mit drin, zB das Muvel fahren (Heuwagen mit Motor ?). Die Story ist auch sich nett ausgedacht.

4. The Invincible:
Benutzt als vorlag den Roman Der Unbesiegbare von Stanislaw Lem. Es ist auch ein Walkingsimulator, mit einer echt schönen Grafik und gut umgesetztes Design. Ich habe den Roman aktuell noch nicht gelesen, aber werde ich aber nach dem Spiel garantiert nachholen.
Ich bin zwiegespalten ob mand as Gespiuelt haben sollte, eventuell als Scifi Fan kann ich es empfehlen.

5. The Talos Principle:
Schönes Puzzle Spiel, mit guter Lernkurve und es ist auch mal um die Ecke denken angesagt.
Den DLC werde ich nicht Spielen, erstmal Pause aber Teil 2 wartet ja auch irgendwann noch.
Habe das Spiel mit allen Rätsel abgeschlossen und auch alle Enden erspielt.
Zitieren
0
(21.01.2024, 04:44)selectahpat schrieb: bei kultboy gibst du mindestens 9,8!! alles andere wäre ne frechheit Smile

Habe mir meine rosarote Retro-Brille aufgesetzt und das Spiel mit einer 9 bewertet. Etwas höher deshalb, weil meine Hauptkritikpunkte vor allem den DS-Bonusinhalt betreffen (wie die langen Laufwege bei den Reptitenaufträgen).
Zitieren
0
(22.01.2024, 12:36)Juttar schrieb:
(21.01.2024, 04:44)selectahpat schrieb: bei kultboy gibst du mindestens 9,8!! alles andere wäre ne frechheit Smile

Habe mir meine rosarote Retro-Brille aufgesetzt und das Spiel mit einer 9 bewertet. Etwas höher deshalb, weil meine Hauptkritikpunkte vor allem den DS-Bonusinhalt betreffen (wie die langen Laufwege bei den Reptitenaufträgen).
das freut mich!  Yeah
Zitieren
0
(21.01.2024, 22:01)Topper_Harley schrieb: 2. Alwas Awakening:

An diesem Spiel bin ich gescheitert. Ständig alles abzulaufen, wo es denn nun weitergeht, hat mich irgendwann nur noch gestresst. Ich bin aber im allgemeinen kein Fan von Metroidvanias, daher... Aber hübsch anzusehen ist es auf alle Fälle und es spielt sich ansonsten auch gut.

Deine ganze Liste gibt es übrigens auch auf GoG, deswegen kann ich sogar teilweise mitreden Big Grin
[Bild: gogc8jon.png] [Bild: switchi4j98.png] [Bild: opel29k8i.png]
In ewigem Gedenken an SonataFanatica... R.I.P., mein alter Freund  Sad
Zitieren
0
Radical Dreamers

Mindestens drei Stunden hat mich dieses Spiel beschäftigt. Eins vorweg: Wer Gefallen an Chrono Trigger gefunden hat, sollte Radical Dreamers unbedingt spielen! Netterweise ist es als kostenlose Dreingabe im Chrono-Cross-Remaster enthalten. Eine weitere Möglichkeit ist natürlich eine Fan-Übersetzung. Die gibt es aber m.W. zwar auf englisch, nicht aber auf deutsch.
Da ich mit Visual Novels nicht viel Erfahrungen habe, muß ich mir bekannte Titel als Vergleich heranziehen. Von den Fighting-Fantasy-Büchern gibt es haufenweise Computerumsetzungen; buchgetreu sind aber lediglich The Citadel of Chaos und The Forest of Doom für den Speccie und den Cevie. Die Schwert-und-Magie-Reihe fällt mir noch ein. Und das von mir an anderer Stelle gelobte Lone Wolf.
Radical Dreamers unterscheidet sich aber insofern von diesen Beispielen, daß bei Kämpfen lediglich Entscheidungen gefällt werden können. Verletzt man sich, wird das erwähnt. Nehmen diese Verletzungen überhand, gibt es eine Warnung. Es gibt aber auch Gelegenheiten, sich zu heilen. Kann man auch sterben? Ich weiß es nicht. Ist mir zumindest nie passiert.
Zur Story kann ich leider nichts sagen - wegen Spoiler und so. Mein Bauchgefühl verrät mir aber, daß es mehr Bezüge zu Chrono Cross als zu Chrono Trigger gibt. Aber auch für Leute, die lediglich Chrono Trigger durchgespielt haben, wird es den einen oder anderen Aha-Effekt geben.
Was kann ich sonst so darüber erzählen? Manchmal wird einem in hektischen Situationen die Entscheidung abgenommen, wenn man nicht schnell genug reagiert. Man kann (meistens) speichern. Und am Spielende gibt es eine Auflistung, die andeutet, daß verschiedenen Enden möglich sind - wie in Chrono Trigger.
Technisch gibt es nicht viel zu sagen. Halt SNES-Emulation im nativen 8:7-Seitenverhältnis. Die spärlichen Bilder im Hintergrund sind teilweise auch animiert. Achievements erhielt ich keine. Schade!

Mit Chrono Cross geht es dann weiter. Smile
Zitieren
0
(22.01.2024, 15:11)Atreyu schrieb:
(21.01.2024, 22:01)Topper_Harley schrieb: 2. Alwas Awakening:

An diesem Spiel bin ich gescheitert. Ständig alles abzulaufen, wo es denn nun weitergeht, hat mich irgendwann nur noch gestresst. Ich bin aber im allgemeinen kein Fan von Metroidvanias, daher... Aber hübsch anzusehen ist es auf alle Fälle und es spielt sich ansonsten auch gut.

Deine ganze Liste gibt es übrigens auch auf GoG, deswegen kann ich sogar teilweise mit

Ja ich muss sagen bei Alwas Awakening musste ich auch par Stellen mich durchbeißen. Wird auch kein zweiten Durchlauf geben einmal reicht mir.
Ich kaufe auch lieber auf GOG wenn es geht aber Steam hat teilweise echt zu gute Angebote.
Zitieren
0
@Juttar

Was warten wir alle auf den Chrono Cross Deutsch Patch!! Hoffentlich kommt der endlich mal Smile

https://jpgames.de/2023/02/langersehnter...-schaffen/

Für Radical Dreamers gibts immerhin die English Patched (e auf cdromance zB)
Und das hier muss man sich mal angucken - ist leider ewig alt der Thread: https://www.multimediaxis.de/threads/102...lbracht%21
Zitieren
0
(22.01.2024, 18:12)selectahpat schrieb: Was warten wir alle auf den Chrono Cross Deutsch Patch!! Hoffentlich kommt der endlich mal Smile

https://jpgames.de/2023/02/langersehnter...-schaffen/

Jetzt stehe ich auf dem Schlauch. Der Patch ist doch schon seit fast einem Jahr da. Steht doch auch in Deinem Link. Confused
Zitieren
0
@Juttar ich hab eine Frage auf was Spielst du deine Retro Spiele, Setzt du auf Emulation oder Original Hardware ?.
Zitieren
0
(22.01.2024, 18:56)Topper_Harley schrieb: @Juttar ich hab eine Frage auf was Spielst du deine Retro Spiele, Setzt du auf Emulation oder Original Hardware ?.

Gute Frage. Kommt drauf an. Faustregel: Umso älter ein System, desto seltener benutze ich die Original-Hardware und nutze stattdessen die Emulation. Falls ich ein Spiel wirklich durchspiele, dann wird von mir vor der 6. Konsolengeneration (also Dreamcast, PS2, GameCube und Xbox) grundsätzlich emuliert. Spiele ich was für die 6. Konsolengeneration durch, dann teils auf der Original-Hardware, teils via Emulation. Alles ab der 7. Konsolengeneration spiele ich (noch?) auf der Original-Hardware.
Ausnahmen stellen 360-Titel dar, die ich mittlerweile größtenteils mit meiner One X emuliere. Falls ich mal einen Wii-Titel durchspielen möchte, könnte es in naher Zukunft passieren, daß ich hierfür Dolphin nutzen werde.
Was natürlich nicht heißt, daß ich nicht mal aus einer Laune heraus ein altes System anschließe und mich kurze Zeit damit beschäftige - um vielleicht mal ein neues Videokabel für meinen Mega ST zu testen. Oder ein Modul für mein 32X. So was kommt aber immer seltener vor. Cry
Zitieren
0
Okay das klingt vernünftig. Ich habe auch noch viele Alte Konsolen und auch einen Röhren TV. Muss aber sagen ich Emuliere mittlerweile auch sehr viel. Zumal man auch sagen muss die gebrauchten Retro Spiele Preise sind letzte Jahr Explodiert, und einige Spiele haben Absurde Preise bekommen.
Zitieren
0
(22.01.2024, 18:30)Juttar schrieb:
(22.01.2024, 18:12)selectahpat schrieb: Was warten wir alle auf den Chrono Cross Deutsch Patch!! Hoffentlich kommt der endlich mal Smile

https://jpgames.de/2023/02/langersehnter...-schaffen/

Jetzt stehe ich auf dem Schlauch. Der Patch ist doch schon seit fast einem Jahr da. Steht doch auch in Deinem Link. Confused
Da bin ich wohl etwas durcheinander gekommen Smile
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste