Was waren eure größten Fehlgriffe bei Spielen ??
#1
0
So, jetzt drehen wir den Schwärmerei-Spieß mal um Big Grin:

Was waren eure größten Fehlgriffe bei Spielen bzw. über welchen Kauf habt ihr euch hinterher so richtig geärgert ??


Eines der Spiele, über die mich auch heute noch ärgere, ist zweifellos der 'Microsoft Flight Simulator für Windows 95' Angry.

Eigentlich hatte ich mir damals 'Flight Unlimited' gekauft. Leider lief dieses Spiel überhaupt nicht gut auf meinem PC, weil er seinerzeit etwas zu schwachbrüstig war. Also wollte ich es wieder zurückgeben, was mir allerdings durch den Verkäufer verwehrt wurde Sad. Um mir "entgegen zukommen", bot er mir den Tausch zu diesem Spiel an. Ahnungslos - wie der kleine Heinrich damals so war - habe ich mich natürlich beschwatzen lassen und bin darauf eingegangen Rolleyes.
Schon beim ersten Anspielen mußte ich allerdings die erheblichen Qualitätsmängel feststellen und war total enttäsucht von dem Produkt. Das Teil habe ich noch ca. 10 Stunden gespielt und danach nie wieder angefasst. Seitdem schimmelt es in meiner Sammlung vor sich hin (bis heute Rolleyes). Zu allem Überfluss kostete es auch nochmals 20DM mehr (ich habe also noch draufgezahlt RolleyesSad) und der Tausch wurde dadurch umso ärgerlicher Angry.

Mittlerweile habe ich in solchen Umtausch-Dingen natürlich mehr Erfahrung und würde mich zumindest über die Alternativen ordentlich informieren Wink.
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren
#2
0
Brink.
PS: Du bist übrigens mein Lieblingsuser in diesem Board!
[Bild: fyz2bla2s5sxc.gif]
Dieser Beitrag wurde nie editiert. Wozu auch... er ist wie immer perfekt und brillant.
Zitieren
#3
0
Lands of Lore 2 - Götterdämmerung
Nach dem grandiosen Vorgänger hatte ich mich darauf besonders gefreut. Leider konnte es mich nie auch nur ansatzweise gefangennehmen. Das lag in erster Linie an der grauenhaft veralteten Grafik-Engine (halbwegs erträglich wurde es erst mit dem später nachgereichten 3D-Patch), der fehlenden Party und der aus meiner Sicht hanebüchenen und wenig motivierenden Pseudo-Götter-Hintergrundstory.
Besonders geärgert hat mich damals - und sogar heute noch - der irreführende Test in der PC Games. LoL2 wurde mit einer Spitzenwertung, 92% waren es, wie ich meine, in den Himmel gelobt. Die mit Abstand höchste Wertung aller Spielezeitschriften. Und eine der schlimmsten Fehlwertungen aller Zeiten. Nochmals danke, PC Games! Angry

Unreal 2 - The Awakening
Konnte dem kultigen Vorgänger nie das Wasser reichen. Zu kurz, zu langweilig, zu schwaches Leveldesign, kaum Atmossphäre. Zum Glück hatte ich's nur gebraucht gekauft und konnte es für einen vernünftigen Preis schnell wieder losschlagen.
Zitieren
#4
0
@Gadler: Ja, Brink war ein grauenhaftes Spiel

Trackmania

Auf der Rückseite wurde mir ein komplexer Map-Editor versprochen. Was allerdings nicht erwähnt wurde, war, dass man die einzelnen Streckenelemente erstmal freispielen musste und darauf hatte ich absolut keinen Bock, weil ich lieber Maps erstellen, statt spielen wollte. Gott sei Dank gabs einen guten, voll zugänglichen Steckeneditor im kostenlosen Trackmania Nations.

Witchaven

Eigentlich hatte ich es mir nicht selbst gekauft, sondern ein Kumpel, der es mir dann ausleihen wollte. Ich musste ihn nur ewig dazu überreden Smile Ich versprach mir einen tollen Doom-Clone im Stil von Heretic. Was wir dann bekamen, war ein Spiel mit mieser Steuerung, hässlicher Grafikengine und null Spassfaktor. Zum Glück hab ich es mir nicht gekauft Big Grin

Normality

Nachdem ich die Demo gespielt hatte, war ich echt scharf auf das Game. Nach Erwerb der Vollversion musste ich feststellen, dass der Rest des Spiels einfach total langweilig war. Die Rästeldichte vom Rest war sehr niedrig, die grafische Gestaltung langweilig und das Spiel machte einfach keinen Spass mehr.

Dark Project

Wieder mal war ich Opfer der Demo (deswegen ziehe ich mir nur noch Vollversionen zum Testen). Das erste Level mit dem Einbruch in das Anwesen war echt super. Nachdem ich also die Vollversion erstanden hatte, musste ich - mal wieder - feststellen, dass das nächste Level einfach total bescheuert war und keinen Spass mehr machte. Ich weiss nicht mal mehr genau, wieso, mir hat es einfach nicht gefallen, weil es so vollkommen anders war, als die Demoversion.

Resident Evil Zero (GC)

Ich hab das Spiel eigentlich nur noch, weil ich meine RE-Sammlung komplett haben will. Ansonsten ist das Spiel eher mau, das Inventar ist VIEL zu klein und da man Gegenstände hier überall ablegen und wieder aufnehmen kann, hat man nur Gerenne durch die Maps und damit sehr viel unnötiges Backtracking. Auch musste ich oft zur Komplettlösung greifen, da ich an vielen Stellen einfach nicht weiterkam. Eine absolute 0 für mich.
[Bild: gogc8jon.png] [Bild: switchi4j98.png] [Bild: opel29k8i.png] [Bild: specsl1ytv.png]
Spielt zur Zeit: Desperados 3 | Bloodstained: RotN |Spongebob Squarepants: Battle for Bikini Bottom
Zitieren
#5
0
Ich persönlich würde ja meine Fehlgriffe nicht unbedingt gleich als schlechte Spiele werten, aber war schon etwas, was ich bereut habe.

Von meiner Seite wären da:


Mario Party 8 (Wii):
... bei weitem nicht so gut wie seine Vorgänger, was schon beim starten der ersten "Spieltische" klar wird, die da verdammt einfallslos wirken ... und dann hab ich mir das ganze auch noch für 35€ geholt Sad

Enemy Territory: Quake Wars (Xbox 360):
Total unübersichtliches und langweiliges Gameplay in dem ich weder Quake noch Enemy Territory verspürte Angry
Außerdem war es hässlich wie die Nacht und eines der braunsten und grauesten Spiele, das ich jemals gesehen habe und die sind ja grad so in Mode.

Magna Carta II (Xbox 360):
Das Gameplay ist einfach viel zu schwermütig für ein Action-RPG und ich muss wohl oder übel auch gestehen, dass ich Opfer des allzu verlockenden Covers wurde, welches mir dann doch die 25 € aus der Tasche lockte Rolleyes

[Bild: Magna_carta_2.jpg]
[Bild: waq0eqsyte6japh1fxxl7ial8m.gif]
Because 'NAK' means something!
Enter the Duck in yourself

Spielesammlung:
[Bild: unbenanntvzu0s.png]
Zitieren
#6
0
Schwierige Frage, gänzlich vergriffen habe ich mich kaum bei Spielen. Oft sind es nur Teilaspekte die mich furchtbar nervten.

So z.B. The Nomad Soul, Demo gespielt und begeistert gewesen. Dann das Hauptspiel hat mich damals sehr verwirrt und die Shootersequenzen waren hundsmiserabel programmiert. Die Story aber hat mich ausreichend fasziniert um mich durchzubeißen, die sollte man einfach erlebt haben, notfalls mit Cheats für die fiesen Kampf- und Shootersequenzen.

Dann wäre da noch das erste Unreal, die Grafik war der Hammer, aber das Spiel selbst hat mich sehr gelangweilt. Ich habe es nur durchgespielt weil ich Geld investiert hatte. Trotzdem möchte ich es nicht missen, denn der ein oder andere Moment sind mir einfach bis heute im Gedächtnis geblieben. Etwa direkt nach dem Absturz als ich oben am Kliff stand und in die tieeeeefe Schlucht mit dem Napalihaus am Boden sah.
Für die Nachrichtendienste dieser Welt:

-Tails
-Tor
-Veracrypt
-Bombe
-Anschlag
-Ermordung US-Präsident
-Verschlüsselung
-Jihad

Tools die einen auf die NSA-Terrorliste bringen
Zitieren
#7
0
Jadehawk schrieb:Lands of Lore 2 - Götterdämmerung
Besonders geärgert hat mich damals - und sogar heute noch - der irreführende Test in der PC Games. LoL2 wurde mit einer Spitzenwertung, 92% waren es, wie ich meine, in den Himmel gelobt. Die mit Abstand höchste Wertung aller Spielezeitschriften. Und eine der schlimmsten Fehlwertungen aller Zeiten. Nochmals danke, PC Games! Angry

PCGames gab 90%, PCAction gab 92% und Gamestar 85%
Zitieren
#8
0
bei filmen gehts mir häufig so, stöbert im laden, liest den rückentext und am ende stellt sich der film als mist heraus.

bei spielen pass ich hingegen schon sehr genau auf, was ich kauf. meistens jedenfalls.
Signaturen stinken, ein Glück kann man deren Darstellung abschalten.
Zitieren
#9
0
Also technisch gesehen waren meine großten Fehlgriffe Alone In The Dark 5, The Last Remnant und Crazyball, weil die alle blöde Online-Schutzverfahren nutzen, auf die ich keinen Bock habe. Da hatte ich mich vor dem Kauf leider nicht ausreichend informiert.

Spielerisch.. mal sehen:

Tunguska: Legend Of Faith
Ich hatte beim Namen an die Akte-X-Folge namens "Tunguska" gedacht und war davon ausgegangen, ein astreines Horrorspiel à la Martian Gothic: Unification oder Alone In The Dark vorzufinden. Aber irgendwie war das nur ein Beat'em Up im Stil der Fernsehserie Fort Boyard.

Krazy Ivan
Nachdem ich mir das beeindruckende Intro zu Heavy Gear angesehen hatte, das Spiel selbst aber auf meinem damaligen Rechner (so wie auch auf allen Nachfolgerechnern bis heute) nicht lief, griff ich im örtlichen ProMarkt zu diesem Mech-Spiel als Entschädigung. Leider entpuppte sich das als billiges Ballerspiel, in dem man von einem Endgegner zum nächsten geht und diese stets einfach besiegen muss. Tolles Missionsdesign geht anders.

Rayman: Raving Rabbids
Nach dem eher schwachen Rayman 3 hatte ich gehofft, wieder ein so geniales Spiel wie Rayman 2: The Great Escape vorzufinden. Oder zumindest einen halbwegs passablen Platformer. Stattdessen entpuppte sich das Ding als reine Minispielsammlung, die absolut gar nichts mit Rayman zu tun hatte - mal abgesehen davon, dass das Polygonmodell des Hauptcharakters so aussah wie er.

Dr. Brain reist durch die Zeit
Die Verpackung versprach ein Abenteuer mit hunderten von Rätseln - nach der Installation fand ich lediglich eine Sammlung von zehn Minispielen vor. Doch im Gegensatz zu Rayman: Raving Rabbids waren diese Minispiele auch noch total wirr und ich hatte kein einziges der zehn auch nur halbwegs verstanden. Die sollten wohl Menschen mit besonders hohem Intellekt ansprechen.

Barbie Explorer
Laut Reviews und Bildern sollte das Spiel ein Action-Adventure im Stil von Tomb Raider und Indiana Jones sein. Da die originale Tomb Raider-Pentalogie und Indiana Jones 5 nahezu identisches Gameplay bieten, ging ich in meinem jugendlichen Leichtsinn davon aus, exakt dieses Gameplay auch bei diesem Spiel vorzufinden. Stattdessen war das ein simples Jump'n'Run, das wohl eher mit Crash Bandicoot oder Lilo & Stitch: Zoff auf Hawaii vergleichbar ist.

Wrong Turn
Bei diesem Spiel hatte ich mich vollkommen von dem Spielenamen blenden lassen. Ich hatte kurz zuvor den gleichnamigen Horrorfilm mit Eliza Dushku gesehen und dann nach Begutachtung einiger Screenshots geglaubt, dass das irgendwie ein Horror-Shooter wie Kingpin und Blood 2 ist, jedoch war das nur ein ultra-billiger Shooter mit RPG-Anleihen aus irgendeinem 3D Game Maker-Programm.

Golph
Ich hatte mir darunter ein Puzzle-Spiel wie Oxyd vorgestellt, nur eben mit der indirekten Steuerung wie in einem Minigolf-Spiel. Also ähnlich, wie Bolo und Dia-Bolo das Oxyd-Prinzip mit Arkanoid verknüpft hatten. Stattdessen war das lediglich nur ein Minigolf-Spiel mit absolut kranken und unfairen Parcours, aber keinerlei Puzzle-Anteil.


@Atreyu: Das mit Normality kenne ich. Der Demo-Raum ist so liebevoll gemacht mit allerlei Feinheiten in jeder Ecke, aber als ich mal gesehen hatte, wie mein Bruder eine spätere Stelle des Spiels spielte, habe ich das Adventure erst einmal in meiner Liste der noch zu spielenden Adventures ein ganzes Stück nach hinten versetzt. Schade, dass diese Detailvernarrtheit nicht durchgängig umgesetzt wurde. Duke Nukem 3D hat das ja ganz gut hinbekommen, die kleinen Details übers gesamte Spiel gleichmäßig zu verteilen.
Zitieren
#10
0
tomwatayan schrieb:Barbie Explorer
Laut Reviews und Bildern sollte das Spiel ein Action-Adventure im Stil von Tomb Raider und Indiana Jones sein. Da die originale Tomb Raider-Pentalogie und Indiana Jones 5 nahezu identisches Gameplay bieten, ging ich in meinem jugendlichen Leichtsinn davon aus, exakt dieses Gameplay auch bei diesem Spiel vorzufinden. Stattdessen war das ein simples Jump'n'Run, das wohl eher mit Crash Bandicoot oder Lilo & Stitch: Zoff auf Hawaii vergleichbar ist.

Du kaufst ein Spiel in dessen Titel "Barbie" steht??? Big Grin
[Bild: gogc8jon.png] [Bild: switchi4j98.png] [Bild: opel29k8i.png] [Bild: specsl1ytv.png]
Spielt zur Zeit: Desperados 3 | Bloodstained: RotN |Spongebob Squarepants: Battle for Bikini Bottom
Zitieren
#11
0
Naja, ich hatte zu dem Zeitpunkt ja keine Ahnung, wie die Qualität der Produktreihe als solche ist und dachte, wenn es wie Tomb Raider nur mit einer anderen Hauptfigur ist, dann wäre das genau das richtige. Die Playmobil-Spiele wie z.B. Hype: The Time Quest waren ja auch äußerst spielenswert, auch wenn Playmobil drauf steht.
Zitieren
#12
0
Wenn ein Barbie-Spiel nicht was kitschiges für kleine Mädchen ist, passt es nicht zur Produktreihe Smile
[Bild: gogc8jon.png] [Bild: switchi4j98.png] [Bild: opel29k8i.png] [Bild: specsl1ytv.png]
Spielt zur Zeit: Desperados 3 | Bloodstained: RotN |Spongebob Squarepants: Battle for Bikini Bottom
Zitieren
#13
0
Als fehlgriff empfinde ich

Diablo 3

command and conquer renegade

Siedler 5 absolutes drecksgame hat siedler kaputtgemacht finde ich.
Zitieren
#14
0
Atreyu[... schrieb:Dark Project

Wieder mal war ich Opfer der Demo (deswegen ziehe ich mir nur noch Vollversionen zum Testen). Das erste Level mit dem Einbruch in das Anwesen war echt super. Nachdem ich also die Vollversion erstanden hatte, musste ich - mal wieder - feststellen, dass das nächste Level einfach total bescheuert war und keinen Spass mehr machte. Ich weiss nicht mal mehr genau, wieso, mir hat es einfach nicht gefallen, weil es so vollkommen anders war, als die Demoversion.
[...]
Oha, da wirst du dir wohl noch ein paar Sätze von Sonata anhören müssen Big Grin.
Ein Kumpel von mir hat seinerzeit übrigens das Gleiche berichtet: Die Demo war ungalublich spannend und daraufhin hat er sich das Spiel gekauft. Der weitere Verlauf gefiel ihm hingegen nicht mehr, weil die Fantasy-Geschichte nicht zu seiner Vorstellung aus der Demo passte (ein Mittelalter-Diebstahl-Spiel). Außerdem störten ihn die neuen Gegner-Typen (keine Menschen sondern Skelette und ähnliche Kreaturen).
Durch seinen Bericht habe ich mich dann übrigens auch von dem Spiel ferngehalten Wink (hab es erst gar nicht angesehen). Nach Sonata's Beiträgen werde ich aber früher oder später wohl doch mal einen Blick darauf werfen Zunge raus.
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren
#15
0
Gabumon schrieb:PCGames gab 90%, PCAction gab 92% und Gamestar 85%

Stimmt. Und Power Play gab 82%. Für mich die realistischste Wertung. Es ist ein gutes Spiel, aber kein überragendes. Und da es den vorher geschürten, sehr hohen Erwartungen nicht standhalten konnte, war es für mich eine Enttäuschung.
Zitieren
#16
0
Hospital Tycoon

War ganz und gar nicht so wie ich mir das dachte.
Wenn ich ein Tycoon spiele, möchte ich doch keine Liebesbeziehungen unter Ärzten o.O
[Bild: 5dnx1syg1tc.jpg]
I am Guybrush Threepwood, mighty Pirate!

[Bild: general-small.png]
Cebion's Adventure Corner! Adventures von 1986-2000
Zitieren
#17
0
Atreyu schrieb:Dark Project
Wieder mal war ich Opfer der Demo (deswegen ziehe ich mir nur noch Vollversionen zum Testen). Das erste Level mit dem Einbruch in das Anwesen war echt super. Nachdem ich also die Vollversion erstanden hatte, musste ich - mal wieder - feststellen, dass das nächste Level einfach total bescheuert war und keinen Spass mehr machte.
[...]

Heinrich Reich schrieb:Oha, da wirst du dir wohl noch ein paar Sätze von Sonata anhören müssen Big Grin.
Ein Kumpel von mir hat seinerzeit übrigens das Gleiche berichtet: Die Demo war ungalublich spannend und daraufhin hat er sich das Spiel gekauft. Der weitere Verlauf gefiel ihm hingegen nicht mehr, weil die Fantasy-Geschichte nicht zu seiner Vorstellung aus der Demo passte (ein Mittelalter-Diebstahl-Spiel). Außerdem störten ihn die neuen Gegner-Typen (keine Menschen sondern Skelette und ähnliche Kreaturen).
So gings mir auch. Habe das Spiel war erst lange nach Release entdeckt, aber während mir das erste Level unglaublich gut gefallen hat, war der Rest einfach doof. Ich habe es in mehreren Anläufen ein paar Level weiter geschafft und gehofft, dass man nochmal in die Realität zurückkehrt. Als das ausblieb, habe ich ein letztes Mal abgebrochen und das Spiel seither nicht mehr angefasst.
Das Spielprinzip selbst ist deswegen übrigens trotzdem gut. Habe mir ja vor einiger Zeit bei Steam "Thief: Deadly Shadows" gekauft und war - soweit ich es gespielt habe - absolut zufrieden.

PS: Trackmania ist für mich eines der spaßigsten Rennspiele, die es gibt. Es ist nie gut, wenn man ein Spiel nur wegen bestimmter Aspekte kauft. Ich habe so im Laufe der Jahre manches Spiel als Müll abgetan, das sich später in meinen Kreis der besten Spiele überhaupt einreihen durfte. Ist bei Thief das gleiche Problem, nur haben es die Entwickler darauf angelegt.
Zitieren
#18
0
Für mich das absolute "whää" war:

Morrowind

Eines von wohl ganzen drei Spielen, welche mir nichts geliefert haben.
... hab ich gar später im Mülleimer entsorgt, da ich des eher nicht mehr anfassen werde.

Jo, so können Geschmäcker (und Prozent-Wertungen Rolleyes) mal auseinander driften.
Zitieren
#19
0
Deus Ex 2: Invisible War

Zugegeben, meine Erwartungen waren sehr unrealistisch da der Vorgänger eines meiner absoluten Lieblingsspiele war bei dem für mich fast alles richtig gemacht wurde. Invisible War war viel liebloser und leider ein Konsolenport der viele der intuitiven und sauberen PC Features des ersten Teils durch vereinfachte und klotzige Alternativen ersetzt hat.

*dumbed down* hieß es überall und recht hatten sie alle.
[Bild: agrogif0jy0l.gif][Bild: space6arbd.gif][Bild: colossuscrrdx.gif]
Zitieren
#20
0
Heinrich Reich schrieb:Oha, da wirst du dir wohl noch ein paar Sätze von Sonata anhören müssen Big Grin.

Damit habe ich schon gerechnet Big Grin

Thief 3 war wirklich nicht übel, aber ich kam später in dieser Stadt irgendwie nicht weiter und hab aufgegeben...
[Bild: gogc8jon.png] [Bild: switchi4j98.png] [Bild: opel29k8i.png] [Bild: specsl1ytv.png]
Spielt zur Zeit: Desperados 3 | Bloodstained: RotN |Spongebob Squarepants: Battle for Bikini Bottom
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste