Konsolengeneration 2020 (PS5 & Co)
0
bei mir sind diverse spiele die ich mir so sonnst auf cd beizeiten geholthätte aber wenns ggf auch gratis geht. man weis halt nich wie sony das am ende macht ob dhainter evtl noch nen hardeware lock steht sprich konsole kann 1mal alles freischalten oder belibiegviele acc rien draufpacken alle freuen sich ^^

aber ganz ehrlich kauf nich die digitale jetzt mags dir zusagen aber lieber alles als option haben nich brauchen als es brauchen und es nich kriegen. viele spiele sind soschnell schnapperl als cd vorallem als goldedition wärend die digitalen nich selten fast vollpreis bleiben Big Grin

Stell dir diablo mit der darksouls grafik vor das wär cool Big Grin
Zitieren
0
Meh, ich hol mir die Xbox. Solange Sony es nicht geschissen bekommt eine Subcription wie Xbox Gamepass hinzukriegen können sie mir fern bleiben. Ich bezahle bei der Xbox 13€ für nen Ultimate Pass wo ich die neusten Spiele drin habe.

Da ist Sony Meilen von weg.
Ich bezahle niemals 70-80 € für einen Titel. Im Leben nicht Big Grin

*hust*
[Bild: eh957ytqlln518pkdj.jpg]
[Bild: 5dnx1syg1tc.jpg]
I am Guybrush Threepwood, mighty Pirate!

[Bild: general-small.png]
Cebion's Adventure Corner! Adventures von 1986-2000
Zitieren
0
Das hab ich bei twitter auch eben gelesen mit 80euro spiele die haben die eichel am bluten sag ich dir vorallem wollten sie ja erst 10 teuerer machen aber normal war doch 60 naja ich persönlich kauf wenn games eh selten zum release zuteuer guck dir mal borderlands an keine 3monate danach gabs das schon im sale für 30
Zitieren
0
War irgendwie klar, dass die Publisher jetzt die Gelegenheit nutzen um mal wieder die Preise anzuziehen (das Thema hatten wir auch schon mal eine Seite vorher Big Grin). Aber ich muss die Spiele nicht gleich am ersten Tag haben und kann dementsprechend auf günstigere Angebote warten Wink.

Der Gamepass ist jedoch wirklich eine tolle Sache, wenn man aktuelle Spiele sofort zocken will. Dass die Spiele dort immer mal verschwinden bzw. einige nur in begrenztem Zeitraum spielbar sind, muss man natürlich im Hinterkopf behalten. Aber vielleicht wird sich das irgendwann von selbst erledigen (also wenn die Spiele älter werden, könnten sie dort wieder auftauchen Wink). Wir werden sehen wie sich das entwickelt. Microsoft wird ja demnächst auch die "Testphase" beenden und das Preismodell etwas ändern.


(17.09.2020, 07:54)ayanamiie schrieb: [...]
aber ganz ehrlich kauf nich die digitale jetzt mags dir zusagen aber lieber alles als option haben nich brauchen als es brauchen und es nich kriegen. [...]

Naja .. die Option, eine Disk zu kaufen, habe ich ja trotzdem noch Wink. Der Gedanke geht wie gesagt sowieso schon dahin, mir dann ein späteres Modell mit Disk-Laufwerk zu holen Zunge raus.

Eigentlich bin ich auch ein totaler Verfechter von Datenträgern. Damit ist man unabhängig und immer auf der sicheren Seite (mal vom "Disc rot" und ähnlichem abgesehen Geschockt). Dass ich jetzt dennoch den Umstieg zum digitalen Konsum überlege, ist einfach ein Resultat meiner persönlichen Erfahrungen und Gewohnheiten. Ich habe mal ganz pragamtisch darüber nachgedacht und meine eigenes Nutzungsverhalten kritisch hinterfragt.

So ein richtiger "Sammler" war ich ohnehin nie. Für mich stand immer das tatsächliche Spielen im Vordergrund. Aber gerade mit Blick auf den Wiederspielwert bleiben viele Titel auf der Strecke (was natürlich auch noch eine Zeitfrage ist Wink). Die meisten meiner Spiele liegen deshalb in den Schränken/Boxen und wurden schon ewig nicht mehr hervorgeholt. Wenn überhaupt dann meistens nur zum Anschauen und daran erfreuen. Wobei das auch eher bei den alten Euro-Boxen der Fall ist. Da hängen dann aber persönliche Erinnerungen aus meiner Jugend mit dran, als Spiele-Käufe noch Seltenheitswert hatten.
Insofern sehe ich den beständig wachsenden "Spiele-Berg" jetzt eher als Ballast. Klar, so eine fette Sammlung ist schön und sieht auch gut aus .. aber am Ende liegt/steht es eben doch nur rum Zunge raus.

Der monetäre Aspekt ist für meine Überlegungen zweitrangig. Ich bin zwar nicht reich, aber eben auch nicht arm. Die Zeiten, wo ich einem Fehlkauf ewig hinterher weine *hust* Microsoft Flight Simulator *hust*, sind lange vorbei. Zumal mir große Fehlkäufe auch praktisch nicht mehr passieren (im Zweifel schaut man eben vorher noch ein LP an). Außerdem kaufe ich auch nicht mehr im "Day-One"-Bereich und warte Preissenkungen bzw. sogar Re-Releases ab (weil die Spiele bei mir meistens sowieso noch ein Weilchen lagern bevor ich anfange Baby). Von daher sehe ich da jetzt auch keine große Gefahr hier irgendwie benachteiligt zu werden (bei den ständigen Rabatt-Aktionen im Digital-Shop sogar eher das Gegenteil Wink).
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren
0
Wenn in deiner Nähe ein GameStop ist, kannst du auch die Disc-Variante nutzen, ohne zu sammeln. Einfach die gespielten Spiele zum GameStop bringen und du besitzt immer nur die noch ungespielten Spiele. Die digitalen Käufe nicht anzusammeln ist da schon deutlich schwieriger.
Zitieren
0
Wenn es nur darum ginge, könnte ich die gespielten Sachen auch einfach wegwerfen Zunge raus. Eine digitale Sammlung beansprucht hingegen nur digitalen Platz und bleibt trotzdem erhalten - insofern also kein Problem Smile.
(für mich sind "sammeln" und "anhäufen" zwei verschiedene Dinge Wink)
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste