Willkommen im cgboard - classic games Forum! Deine gemütliche Retro Gaming Community. Besuche uns auch im Discord Chat.

Eure Spiele des Jahres 2022!
#1
0
Was sind Eure Spiele des Jahres 2022?

Hier ist meine Liste:

Platz 5
Serious Sam 4
[Bild: 5.serioussam4-cutd5dwo.jpg]
Wer Serious Sam kennt, wird mit diesem Titel nicht wirklich überrascht. Das ist aber auch gut, denn Sam Stone stand stets für spaßige Baller-Action gegen fiese Invasoren. Der 4te Teil ist grafisch wohl der schönste. Man kämpft in eindrucksvollen Landschaften in teilweise richtig großen Maps. Zu den alten Spielemechaniken gesellte sich noch ein nützliches Waypoint-System hinzu, so dass man stets weiss, wo man hin muss. Das Spiel bietet auch jede Menge Humor und das ein oder andere lustige Easteregg!

Platz 4
Terminator: Resistance
[Bild: 4.terminator-cutqye6n.jpg]
Terminator: Resistance hat mich wirklich begeistert. Das erste, das man bemerkt, ist dass die Atmosphäre absolut spot-on ist. Das Terminator-Feeling kommt richtig gut rüber, aber auch das Gameplay ist fantastisch. Was noch hinzukommt: Die Story. Ich wurde selten von einem Spiel emotional so mitgerissen, wie von der Geschichte des Widerstandes gegen die Maschinen (in der auch eine kleine Romanze verstckt ist). Dieses Spiel hat einen Platz in meinen Top 5 absolut verdient!

Platz 3
Fallout 3
[Bild: 3.fallout-3-cut97d5p.jpg]
Dieses Spiel hatte ich schon ewig in meiner Bibliothek und erst vor ein paar Monaten habe ich es richtig angefangen. Ich bin auch recht weit im Spiel, allerdings mache ich derzeit eine kleine Pause damit, weil ich noch andere Spiele ausprobieren möchte. Dennoch ist es ein ausgezeichnetes RPG, das für mich immer noch genügend Fokus auf Combat und Looten setzt. Ein tolle Mischung!

Platz 2
Elex
[Bild: 2.elex-cutwic4b.jpg]
Elex 1 habe ich erst nach seinem Nochfolger durchgespielt. Nach dem tollen 2ten Teil brauchte ich einfach noch mehr Elex-Action und der erste Teil steht dem 2ten in nichts nach. Auch hiermit hatte ich richtig Spass und hatte es auch recht zügig durchgespielt.

Platz 1
Elex 2
[Bild: 1.elex-2-cutl6icd.jpg]
Eigentlich wollte ich es nur mal kurz anspielen. Ein paar Stunden später war ich so begeistert, dass ich  nicht mehr aufhören wollte. Das komplette Spiel habe ich beendet, nachdem ich einen ganzen Monat jeden Tag nichts anderes gespielt habe. Die Welt beider Elex-Spiele hat mich sehr gefesselt und die Art, wie man seinen Char verbessert und dabei die Geschichte erlebt, ist einfach klasse gemacht. Ein fantastisches Spiel!

Überraschungs-Hit des Jahres
[Bild: surprise-tinykin-cut0cddr.jpg]
Tinykin
Seinen Platz als Überraschungs-Hit hat sich dieses Spiel absolut verdient! Ich hatte es mal in einem GoG-Sale gegriffen und vor kurzem angefangen, als ich es in meiner Library wiederentdeckt habe. Ich war nicht mal 5 Minuten im Spiel und bereits total verliebt. Hier stimmt fast alles: Tolle Spielwelt, tolle Grafik (für ein Indie), stimmiger Sound, präzise Steuerung, ein brauchbares Autosave-Feature und sehr gut gemachte Gameplay-Mechaniken! All diese Eigenschaften machen aus diesem Spiel einen meiner liebsten 3D-Plattformer. Selbst Mario Odyssey oder A Hat in Time haben mir nicht so gut gefallen, wie dieses kleine Juwel! Absoluter Anspiel-Tipp!
[Bild: gog.png] [Bild: opel.png] [Bild: atr.png]
In ewigem Gedenken an SonataFanatica... R.I.P., mein alter Freund  Sad
Zitieren
#2
0
Spiele des Jahres schon im November? Andererseits werden mich wohl in der nächsten Zeit keine Spiele mehr überraschen, weil ich bis nächstes Jahr an der Far-Cry-Reihe kleben werde (nach Teil 3 folgt Blood Dragon, dann Teil 4, Primal, Teil 5, New Dawn und dann Teil 6).
Mein Spiel des Jahres wird ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Final Fantasy VIII, welches ich überraschend gut fand und Assassin's Creed: Valhalla, in welchem ich dieses Jahr am meisten Zeit verbracht hatte. Smile
Zitieren
#3
0
(16.11.2022, 20:14)Juttar schrieb: Spiele des Jahres schon im November? 

Es muss nicht sofort geantwortet werden. Ich wollte früh loslegen, damit ihr genügend Zeit habt, eine supergeile, detaillierte Liste zu erstellen und hier zu zeigen. Dafür ist dieser Thread da Wink
[Bild: gog.png] [Bild: opel.png] [Bild: atr.png]
In ewigem Gedenken an SonataFanatica... R.I.P., mein alter Freund  Sad
Zitieren
#4
0
Joar, ich werde auch noch ein bisschen warten. Schließlich kommt bei mir noch ein großer Kracher im Weihnachtsurlaub und der hat definitiv das Potential zur Nummer 1 für dieses Jahr. Ansonsten stünde sicherlich 'Tales Of Symphonia' ziemlich weit oben (obwohl ich das schon in den letzten Tagen von 2021 angefangen habe) und 'Sly 2' war auch ein unglaublich tolles Spiel Smile.
[Bild: cgb-signaturwdjiq.png]
Du hast eine (nicht mehr ganz so) geheime Botschaft entdeckt:
"Besucht Heinrich's Spiele-Ausstellung!" ;-)


Big Grin Big Grin
Zitieren
#5
0
Gab nur 1

Platz 1-5


[Bild: bild_2022-11-18_1905505dzv.png]
Zitieren
#6
0
(18.11.2022, 18:09)Traxx Amiga EP schrieb: Gab nur 1

Ach. Kenn' ich aus der vorletzten Game-Two-Folge. Kam dort auch ganz gut weg. Smile
Zitieren
#7
0
(18.11.2022, 18:09)Traxx Amiga EP schrieb: Gab nur 1

Platz 1-5


[Bild: bild_2022-11-18_1905505dzv.png]

Geil! Hab mir nen paar Videos angeschaut. Interessanter Style! Mag ich!
Zitieren
#8
0
(18.11.2022, 19:10)Nemu schrieb:
(18.11.2022, 18:09)Traxx Amiga EP schrieb: Gab nur 1

Platz 1-5


[Bild: bild_2022-11-18_1905505dzv.png]

Geil! Hab mir nen paar Videos angeschaut. Interessanter Style! Mag ich!

Bei dem Style hat man sich an H.R.Giger orientiert. Siehe hier.  Smile

(18.11.2022, 18:19)Juttar schrieb:
(18.11.2022, 18:09)Traxx Amiga EP schrieb: Gab nur 1

Ach. Kenn' ich aus der vorletzten Game-Two-Folge. Kam dort auch ganz gut weg. Smile

Wer das Game kennt/duchgespielt hat.


Ist eher auch ein Spiel das zum nachdenken anregt. Allerdings gehört das spiel für mich in die kategorie ART Design wie The Void.
Zitieren
#9
0
Ich bin durchs Atreyus Liste auf TERMINATOR - RESISTANCE gestoßen. ...hatte ich gar nicht auf dem Schirm! Ich bin großer Fan der Terminator-Filme und vom altem Bethesda-Game Future Shock. Das hatte echt Atmosphäre. 

Resistance habe ich jetzt mal angefangen zu spielen. Erst hat mich die Grafik etwas enttäuscht, aber die Atmosphäre stimmt! Gerade das Stöbern in verlassenen Ruinen nach Handelswaren, Munition,Schrott, Elektronik etc. macht beängstigend Laune!
Zitieren
#10
0
(18.11.2022, 19:44)Commodus schrieb: Resistance habe ich jetzt mal angefangen zu spielen. Erst hat mich die Grafik etwas enttäuscht, aber die Atmosphäre stimmt! Gerade das Stöbern in verlassenen Ruinen nach Handelswaren, Munition,Schrott, Elektronik etc. macht beängstigend Laune!

Ja, das Looten und Craften hat mir auch viel Spass gemacht! Überhaupt hat das Spiel viele Mechaniken drin, die zwar nicht neu sind, aber einfach gut sind.
Ganz besonders das Hacken von Geschütztürmen war super, das hat mit mitunter am meisten Spass gemacht. Vor allem, wenn sie sich dann gegen ihre eigenen Leute richten Smile
[Bild: gog.png] [Bild: opel.png] [Bild: atr.png]
In ewigem Gedenken an SonataFanatica... R.I.P., mein alter Freund  Sad
Zitieren
#11
0
Interessant bei Terminator - Resistance sind auch die Bewertungen. Von unglaublich mies aufgrund der Texturen, der KI, der Abwechslung, des Crafts-Blancing bis zu absolut empfehlenswert aufgrund fantastischem Fanservice, atmosphärischem Terminatorgrusel, Belohnung bei ausgiebigen Erkunden und toller Ergänzung zu den ersten beiden Filmen.

Hier muss man sich wohl selbst ein Bild machen. Ich habe nach kurzer Zeit vergessen, das ich keine AAA-Grafik habe. Ich habe mich auf das Spiel als Terminator-Fan eingelassen. ...da macht das Spiel alles richtig. ...in Situationen , wo ich aus dem zweiten Stock eines zerstörten Gebäudes Drohnen in weiter Ferne ins Visier nahm und sie mich blitzschnell erfassten und pfeilschnell ansausten, durch die Fenster flogen und ich mich mit letzter Energie in den Keller flüchtete, wo ich durch den Einsatz meiner V-Vision-Brille wartete, bis sie abflogen (wobei nur einer Abflug und der andere wartete), um durch einen Hinterausgang zu verschwinden, damit ich an einer Savestation meinen wertvollen Loot speichern konnte.....da bin ich live dabei in der Zukunftszeitlinie von Terminator 1 & 2!!
Zitieren
#12
0
Ich weiss auch gar nicht, was alle mit der Grafik haben... Ich fand das Spiel für einen (quasi) Indie-Titel absolut hübsch. Zu einer gelungenen Atmosphäre gehören keine Hi-Res-Texturen, sondern gutes Map-Design. Man brauch auch pro Objekt nicht eine Millionen Polygone, das ist echt albern...

Aber ich würde gerne hier zum Thema zurückkehren. Dieser Thread ist eigentlich dazu gedacht, dass ihr eure liebsten Spiele dieses Jahres hier eintragen könnt.
[Bild: gog.png] [Bild: opel.png] [Bild: atr.png]
In ewigem Gedenken an SonataFanatica... R.I.P., mein alter Freund  Sad
Zitieren
#13
0
Nur ist der Thread für dieses Thema noch einen ganzen Monat zu früh. Ich werde mit meiner Bestenliste auch noch bis Ende Dezember warten.

Terminator - Resistance hatte ich auch angefangen zu spielen, aber das war ungefähr zum gleichen Zeitpunkt wie Control. Und das war aus Sicht der Spiele ein schlechter Zeitpunkt, weil ich ihnen wenig Zeit gegeben habe, mich zu fesseln. Da muss irgendwas anderes Priorität gehabt haben, ich weiß aber auch schon nicht mehr, was. In einem anderen Jahr will ich aber auch diesem Spiel noch einmal eine zweite Chance geben. Weil ich hatte von mehreren Seiten sehr positive Berichte über Terminator - Resistance gelesen.
Zitieren
#14
0
Noch habt ihr ein wenig Zeit, eure Liste hier zu posten Smile

Aber bitte keine Diskussionen, ich würde gerne mit dem Thread on-topic bleiben, wenn möglich Smile
[Bild: gog.png] [Bild: opel.png] [Bild: atr.png]
In ewigem Gedenken an SonataFanatica... R.I.P., mein alter Freund  Sad
Zitieren
#15
0
Also meine Liste dieses Jahr sieht so aus:


5. Cyberpunk 2077 - hab ich mit dem 1.6er Update nochmal angefangen .... und siehe da, jetzt läuft es auch dank neuer Hardware, fantastisch
4. Leisure Suit Larry - Wet Dreams Dry Twice - hab es dieses Jahr erst gespielt - und auch mit fast 50 kann ich mich noch immer genauso köstlich amüsieren wie als Jugendlicher mit dem Ur-Teil 1
3. Anno 1800 - kann man dank der immer noch erscheinenden Add-Ons immer weiter spielen...
2. The Witcher 3 - erneut auf der Liste wegen des für mich dank passender Hardware fantastischen Next-Gen Updates 
1. Return to Monkey Island - es ist soviel Besser geworden als ich gedacht hatte...
Zitieren
#16
0
Ich würde in meiner Liste noch gern Blood Dragon aufnehmen. Bis darauf, daß es recht kurz ist, habe ich daran nichts auszusetzen. Uneingeschränkt weiterzuempfehlen. Am besten zum Remaster greifen (welches den Namenszusatz "Classic Edition" im Titel trägt). Smile
Zitieren
#17
0
Meine Spiele des Jahres, obwohl ich garnicht mehr soviel spiele...

Erben der Erde - eines der niedlichsten Adventures aller Zeiten, leider ein wenig unausgegoren von der Story, diese endet abrupt. Leider erschien niemals ein Nachfolger. Unbewussterweise habe ich dies erst vor ein oder zwei Wochen mal wieder durchgespielt, vielleicht hatte ich aber auch den Release von "Beyond the Edge of Owlsgard" im Unterbewusstsein, mehr dazu siehe unten! Geschockt

Wizardry 8 - Destination Dominus - Tolles Rollenspiel, einer meiner all-time-Favs als Crawler. Tolle, spannende Story, welche leider zum Schluß nachlässt. Das Ende einer großartigen Saga!

Fallout 1 - eines der besten Rollenspiele die ich kenne, sehr viel Handlungsfreiheit, komplex und doch übersichtlich. Und immernoch ein erfrischendes Thema als immer nur Fantasy!

Monkey Island 1 - eines der lustigsten Adventures aller Zeiten, absoluter Klassiker.

Dune 2 - einer der Ur-Väter der RTS, Action und Strategie recht ausgewogen, wenn auch stellenweise unfair. Heute aufgrund der veralteten Steuerung und Spielemechaniken wohl nur noch Masochisten zu empfehlen! Big Grin 

Scooby-Doo Mystery für Sega Genesis / Mega Drive - schönes Adventure im Scooby-Doo Universum, wenn ich mich nicht täusche auch eines der ersten Adventures mit Scooby-Doo. Grafik im DOTT-Stil.

Nightlong - sehr spannendes und düsteres Cyberpunkadventure, tolle Blade Runner-artige Atmosphäre.

Aktuell: Beyond the Edge of Owlsgard - ein spirituelle Erben der Erde Nachfolger, ebenfalls sehr niedlich, hat auch eine Ökomassage. Diese ist aus meiner Sicht soger offensichtlicher als bei Erben der Erde. Lediglich in der Charaktergrafik und vorallem am Preis störe ich mich ein wenig. (Und das es leider nur digital zu bekommen ist...)

Überraschungsspiele 2022:

1.Eye of the Beholder für den C64. Eigentlich völlig überflüssig, aber aus einem 40 Jahre alten Computer DAS herauszuholen ist ein Wunder, ohne Erweiterungen oder so, ist ein kleines Wunder. Lediglich auf Modul muss dieses Spiel sein.

2. Obwohl noch nicht wirklich gespielt: Return to Monkey Island, was ich bisher so gesehen habe scheint da echt viel zu stimmen!
Zitieren
#18
0
Dieses Jahr mache ich eine Top 4, um alle meine Gewinner zu würdigen.
  • 4. Silent Hill: Downpour (2012)
    Um langsam mal mit meiner Xbox 360 abschließen zu können, habe ich dieses Jahr endlich mal den vergleichsweise neuen Downpour-Teil der Silent-Hill-Reihe durchgespielt. Kurz zuvor hatte ich mir ein Let's Play zum 2008er Homecoming angesehen und hatte dadurch eigentlich wenig erwartet. Vielleicht auch gerade deshalb wurde ich ziemlich positiv überrascht, wie gut mir die ganze Atmosphäre und das Leveldesign gefallen haben. Ich muss dazu sagen, dass ich die originale Reihe (PS1 und PS2) nur aus Geschichten kenne und deshalb die Qualitäten nicht vergleichen kann. Aber die Mischung aus sehr ruhigen Erkundungspassagen mit reingestreuten Rätseln, dem Kampf mit normalen Gegnern und speziellen Anderswelt-Fluchtsequenzen hat mir sehr gut gefallen. Das Spiel bietet zwar die Standardstory, in der der Hauptprotagonist in einer nebeligen Gegend festsitzt und entkommen muss und ist größtenteils sehr linear, aber dennoch musste ich immer mal wieder nachdenken und genauer hinschauen, weshalb das Spiel mich mehr forderte als ein typisches lineares Arcade-Spiel. Deshalb würdige ich es mit einem Platz 4 in meiner Bestenliste.

  • 3. Stray (2022)
    Eigentlich ein recht kurzes Spiel, aber die Spielerfahrung war durch die sehr geringe Menge an Hinweisen/HUD-Overlays sehr intensiv, wodurch mir das Spiel dennoch prägend im Gedächtnis geblieben ist. Man spielt eine stinknormale, aber auch recht intelligente Katze in einer von Robotern bevölkerten Welt. Relativ schnell bekommt man einen Rucksack mit Kommunikatorgerät, um die Sprache der Roboter zu verstehen. Dennoch antwortet man nie, sondern nimmt die Hinweise der Roboter dankend auf und muss daraufhin entsprechend den Weg planen, um ein bestimmtes Gebäude zu erreichen oder einen Gegenstand zu finden. Nachdem ich 2018 beim letzten Tomb Raider noch bemängelte, dass man immer gleich wusste, wo man langklettern muss, hat man hier wirklich kaum Hinweise und das war sehr befriedigend, wenn ich dann irgendwann doch alleine weitergekommen bin. Später im Spiel gibt es auch noch Schleichpassagen und Kämpfe und diese ausgewogene Mischung hat mir viel Spaß bereitet.

  • 2. A Plague Tale: Requiem (2022)
    Teil 1 hatte sich 2020 auch schon einen Platz in meiner Bestenliste verdient und obwohl die Geschichte im Grunde gut auserzählt war, hatte ich mich sehr auf den Nachfolger gefreut. Der kam dieses Jahr heraus und ist wirklich richtig gut geworden. Oft ist es eigentlich so, dass wenn ein Teil 1 eine gut abgeschlossene Geschichte hatte, eine auf Grund des Erfolgs folgende Fortsetzung einfach nur überflüssig ist und es das einem auch beim Spielen zeigt. Hier hatte ich aber überhaupt nicht das Gefühl. Es war gameplay-technisch eine richtig gute Erweiterung und Dinge, die man schon in Teil 1 zu genüge gemacht hatte, wurden hier meist nur für ganz kurze Szenen wiederverwendet. Der größte Teil des Spiels war unerwartet anders, sehr viel actionreicher als der doch sehr ruhige Vorgänger. Und dennoch gab es genügend klassische Schleichpassagen und am allerwichtigsten meiner Meinung nach: die Story war großartig weitererzählt mit so vielen schönen Handlungen und hat nach der langen Reise ein noch viel besseres Ende gefunden.

  • 1. Elden Ring (2022)
    Von der Erzählung her hat mir A Plague Tale 2 zwar wesentlich besser gefallen, aber auf das bloße Gameplay heruntergebrochen war Elden Ring mein Favorit. Ich hatte schon recht ausführlich im Fazit-Thread darüber gesprochen und auch zeitnah nach dem Durchspielen ein paar Tipps gegeben. Deshalb beschränke ich mich hier darauf, zu erklären, warum das Spiel auch ein halbes Jahr später immer noch mein Spiel des Jahres darstellt. Ich hatte schon bei Stray das relativ lose Storytelling gelobt. Und das wird hier auf die Spitze getrieben. Man erfährt eigentlich so wenig, dass ich die meiste Zeit auch ein etwas falsches Ziel vor Augen hatte. Das machte aber überhaupt nichts, weil ich dann einfach beim Erreichen meines angeblichen Spielendes erfahren hatte, dass ich falsch lag. Das Planen auf der Karte und das Hochleveln und Ausrüsten meines Charakters war aber dennoch nicht unnütz, weil ich das auch gut für das eigentliche Endgame gebrauchen konnte. Im Kern hat man hier ein stinknormales Rollenspiel mit Echtzeitkämpfen. Aber eines, bei dem man durch eine strikte Heilflaschenbegrenzung nicht einfach blind die Schlagtaste des Gamepads drücken kann sondern den Attacken der Gegner ausweichen muss. Meine normale Spielweise bei Rollenspielen ist nämlich, einfach durchzuhalten bis der Gegner das Zeitliche segnet. Aber das hat hier nicht funktioniert und das musste ich früh lernen. Und das hat mir sehr gefallen. Besonders in Verbindung mit der riesigen kaum begrenzten Karte, weil ich so stets die Hoffnung hatte, durch eine bestimmte gefundene Rüstung oder einen Talisman doch wieder mehr in das typische Draufkloppen verfallen zu können und einen Grund hatte, die Umgebungen komplett zu erforschen. So vergingen die für mich sehr untypischen über 100 Stunden für ein Spiel doch wie im Flug, weil ich fast jeden Abend mal kurz eine Stunde in Elden Ring reingeschaut hatte. Hätte es mehr Storyunterbrechungen gegeben oder stärkere Linearität mit selteneren Speicherpunkten, hätte ich sicher nicht so häufige Spielesessions darin ausgelebt.
Zitieren
#19
0
Auf die Plague Tale-Fortsetzung freu ich mich auch schon, hab ich mir aber noch längst nicht gekauft und passiert in nächster Zeit bestimmt auch nicht. Aber da mir Teil 1 auch so gut gefallen hat, komm ich um  den zweiten nicht rum. Irgendwann 2023 hol ich den natürlich nach.

1 hat sich damals für mich als eine kleine Überraschung entpuppt. Ich fing ursprünglich an das mit Freunden zusammen durchzuspielen, aber irgendwie verlief das Spiel bei uns im Sande und konnte uns nach ein paar Spielstunden nicht so fesseln. Kann mich nicht mehr genau erinnern, aber meine, dass die Story anfangs recht träge war. Sicherlich hat aber auch die deutsche Vertonung, die wie so oft mal wieder ZDF Familienfilmniveau hat, ihren Teil dazu beigetragen (bei meinen Freunden ist deutsche Synchro immer Voraussetzung). Außerdem: den dummen Hugo fanden wir besonders dumm. Oft finde ich Kinder in Filmen ganz furchtbar, hier wars irgendwie besonders schlimm. 

Als ich viele Monate später mal nicht wusste was ich spielen kann, hab ich das spontan alleine weitergespielt und kurze Zeit später war ich auf einmal voll drin. Das Spiel wirkte bis dahin so unscheinbar auf mich, aber die Story kam dann noch richtig in Fahrt und auch spielerisch hat es immer mehr Spaß gemacht.
Zitieren
#20
0
eines der besten spiele im jahr 2022 kam gerade mal vor 1. woche erst raus: Beyond the Edge of Owlsgard

ich liebe dieses spiel so sehr!!
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Eure Anschaffungen in letzter Zeit? SonataFanatica 14.351 2.014.448 10.06.2024, 18:48
Letzter Beitrag: Heinrich Reich
  Wieviel Gog oder Steam Spiele habt ihr fischbeck 25 639 20.05.2024, 10:11
Letzter Beitrag: tomwatayan
  Eure Android-Spiele Empfehlungen selectahpat 9 391 28.04.2024, 08:29
Letzter Beitrag: Heinrich Reich
  Euer/Eure Lieblings-Fallout Teile? GBuster 9 386 21.04.2024, 08:51
Letzter Beitrag: Heinrich Reich
  TV-Serien... Eure Favoriten Gadler 27 4.700 11.02.2024, 06:05
Letzter Beitrag: purpur

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste